Schule 4.0 - Medienkompetenz im Lehrberuf bearbeiten

KURZBESCHREIBUNG:

Im Rahmen von Schule 4.0, der Digitalisierungsstrategie des Bundesministeriums für Bildung, wurde eine Reihe von Maßnahmen gesetzt, die über die Schullaufbahn hinweg die Medienkompetenz von Schüler und Schülerinnen fördern sollen. Der Grundstein dafür sind Lehrkräfte, welche Medien im Unterricht gezielt einsetzen und als Unterstützung für Lernprozesse anwenden können.   Im Rahmen des Themenmoduls erwerben Studierende Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen der Mediennutzung, Medienbewertung und Mediengestaltung. Dabei werden ua. empirische Befunde und Theorien aus der Lernpsychologie aufgegriffen und mit Blick auf den Einsatz und Gestaltung von Medien diskutiert.

 

ZIELGRUPPE:

Das Themenmodul richtet sich an Studierende aller Lehramtsfächer.

 

LEHRVERANSTALTUNGEN:

  • VO Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien 2/2 BW Viola Geiger
  • PS Medien im Unterricht 2/3 FD Jörg Zumbach, Ines Deibl
  • UV Medienpädagogik 2/4 FW Sonja Messner PR Praktikum 2/3 PR HLWM Annahof

Inhalte und Ziele:
·         Studierende kennen die Kriterien lernförderlicher Mediengestaltung und können diese auf ihre Unterrichtsfächer / Lerninhalte umsetzen.
·         Studierende können Lerninhalte für den Unterricht online recherchieren, selektieren und bewusst einsetzen und aufbereiten.
·         Studierende wissen über Lernprozesse von SchülerInnen Bescheid und können dafür gewählte Medien einsetzen.
·         Studierende kennen unterschiedliche Medien (smartboard, tablet, handy, etc.) und können diese anwenden und für den Unterricht einsetzen. 
·         Studierende können Medieninhalte und deren Gestaltung kritisch bewerten und einordnen. Studierende sind sich der Verwendung von Medien und den dazugehörigen medienrechtlichen Aspekte bewusste. Sie kennen ihre Rechte und Pflichten im Rahmen der Mediennutzung und können diese erklären.

 

PRAKTIKUM:

Für das Praktikum findet eine Kooperation mit der HLWM Salzburg Annahof statt.  Der Zweig Kommunikations- und Mediendesign der HLWM Annahof bietet vielfältige Möglichkeiten für Studierende, im Bereich der Mediengestaltung, Medienbewertung, Projektarbeit, etc. die eigene Medienkompetenz auszubauen und bereits erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten umzusetzen.

 

ANMELDUNG:

Wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung via PPT.MKO Voranmeldung Pädagogisch-praktisches Themenmodul "Schule 4.0 - Medienkompetenz im Lehrberuf"

 

 

ANRECHENBARKEIT UND BESTÄTIGUNG:

Praktikum und bildungswissenschaftliches PS ersetzen Pflichtlehrveranstaltungen des Curriculums, z.B. im Modul BA5: Das Themenmodul ersetzt in der Bildungswissenschaft und Schulpraxis ein Praktikum BA5b oder BA5c und die Begleit-LV BA5d.

Eine Bestätigung des Themenmoduls im Curriculum ist nur dann möglich, wenn das gesamte Themenmodul positiv absolviert wurde. Die fachwissenschaftliche Begleitlehrveranstaltung kann evtl. im Rahmen der Freien Wahlfächer anerkannt werden. Nach Absolvierung des gesamten Themenmoduls erhalten Studierende eine entsprechende Abschlussbestätigung. Diese Form der Schwerpunktsetzung ermöglicht Profilierungen im Studium, die auch für spätere berufliche Einsatzmöglichkeiten relevant sein können.

 

KONTAKT:

Jörg Zumbach (joerg.zumbach(at)sbg.ac.at) und Ines Deibl (ines.deibl(at)sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg