Dezember 2017

Philosophische Gesellschaft in Salzburg

Vortrag Univ.-Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl zum Projekt "interkulturelles Philosophieren"
am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18 Uhr c.t.
Hörsaal 301, Franziskanergasse 1, 4. Stock (Wallistrakt)

November 2017

Vortrag Dr. Christian Jung "Die Offenheit des Geistes bei Meister Eckhart"
am Donnerstag, 30. November 2017, 18 Uhr c.t.
Hörsaal 301, Franziskanergasse 1, 4. Stock (Wallistrakt)

V. Tagung für Praktische Philosophie

am 16. und 17. November 2017

Plenarvorträge: Thomas Schramme (Liverpool),  Veronique Zanetti (Bielefeld)  

www.tagung-praktische-philosophie.org

Praktisches Philosophieren lebt vom kritischen und regelmäßigen Austausch mit KollegInnen. Die Tagung für Praktische Philosophie will dafür Zeit und Raum bieten sowie Vernetzung und Diskussion in einer kollegialen Atmosphäre ermöglichen. Wir laden daher alle interessierten KollegInnen, mit und ohne universitäre Anbindung, aus dem gesamten Spektrum der praktischen Philosophie (angewandte Philosophie, Sozialphilosophie, Ethik, Rechtsphilosophie, politische Philosophie etc.) und verwandter Disziplinen ein, Vorschläge für Vorträge einzusenden. Diese können fertige Aufsätze, Teile aus größeren Arbeiten, work in progress oder auch gescheiterte Versuche, im Denken voranzukommen, sein. Die Tagung für Praktische Philosophie steht allen offen, egal ob ProfessorIn, Postdoc oder DissertantIn. 
Für jeden Vortrag sind 20 Minuten plus 10 Minuten Diskussion vorgesehen. Vorschläge für Vorträge sollten einen Titel und eine Zusammenfassung des Vortrags (im Umfang von ca. 250 Wörter) umfassen.  
Vorschläge für Vorträge können bis 1. Juni 2017 auf dieser Seite eingereicht werden. Eine Entscheidung über die Annahme eines Vortrags wird bis Ende Juni mitgeteilt.


Oktober 2017

PhilosophInnen-Brunch zur Erstsemestrigeneröffnung

am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 12.00 Uhr im StuZi-Theologie (Universitätsplatz 1, neben Furtwänglerpark)

Juni 2017

Philosophische Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit der Internationalen Bernhard-Bolzano-Gesellschaft

Vortrag: Prof. Dagfinn Føllesdal (Stanford University und Universität Oslo)

"Bernard Bolzanos politische Philosophie - heute genauso aktuell wie damals"

Donnerstag, 8. Juni 2017, 18 Uhr c.t.

Hörsaal 301, Wallistrakt, Franziskanergasse 1, 4. Stock

Mai 2017

Philosophische Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit den Fachbereichen Philosophie KGW und KTH

Vortrag: Prof. David Woodruff Smith (University of California, Irvine)

"The Inner Liar Paradox: As Logic meets Phenomenology"

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18 Uhr c.t.

Hörsaal 301, Wallistrakt, Franziskanergasse 1, 4. Stock

Philosophische Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse (SAP)

Gastvortrag: Dr. Isolde Charim

Prekäre Identitäten: Wie die Pluralisierung uns alle verändert

Dienstag, 9. Mai 2017, Beginn: 18 Uhr c.t.

Hörsaal 301 (Wallistrakt, 4. OG)

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Gastvortrag Dr. Anke Graneß: Afropolitanismus, Kosmopolitismus und Ubuntu als "Glocal Phenomenon"

am Montag, 8. Mai 2017 um 14.15 Uhr

HS 202 (Juridische Fakultät, Churfürststraße 1)

Eine gemeinsame Veranstaltung der Fachbereiche Philosophie/KTh und Systematische Theologie/Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen

März 2017

Philosophisches Café (am Tag der offenen Tür) Mittwoch, 15. März 2017 ab 12.15 Uhr

in den Räumlichkeiten des Fachbereichs, Wallistrakt, Franziskanergasse 1, 3. Stock

  • ENGLISH English
  • News
    Am 19. September 19 sprechen Alexander Pinwinkler (Universität Salzburg) und Johannes Koll (Wirtschaftsuniversität Wien) im Unipark (E.003) über die Entstehung des Buches und über problematische akademische Ehrungen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg