Öffnungszeiten

 

April und Oktober: Dienstag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr.

Mai bis September: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

November bis März: geschlossen. 

Montags geschlossen.

 

 

 

 

 

Gartenordnung

 

Bitte beachten Sie die Gartenordnung, Sie helfen uns damit die Schönheit und Besonderheit des Botanischen Gartens zu erhalten.  

1.      Sie betreten den Garten auf eigene Gefahr. Für Sach- und Personenschäden wird nicht gehaftet. Den Anweisungen des Gartenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.  

2.     Das Verlassen der gekennzeichneten Wege ist untersagt, bleiben Sie daher auf den Wegen und beachten Sie Absperrungen! Insbesondere das Picknicken sowie das Klettern auf Bäume oder Steine sind nicht gestattet. Grünflächen dürfen nur im Falle von offiziellen Führungen durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Fachbereiches oder des Botanischen Gartens betreten werden.  Beachten Sie auch, dass manche Wege nicht gegen Absturz gesichert sind – Sie begehen sie auf eigene Gefahr! 

3.      Der botanische Garten ist nicht kindergerecht gesichert! Kindern unter 12 Jahren ist das Betreten nur in Begleitung Erwachsener gestattet. Die erwachsene Begleitperson übernimmt die Haftung für das Kind und ist insbesondere verantwortlich dafür, dass das Kind sich nicht außerhalb der gekennzeichneten Wege aufhält, da sich einige Gefahrenquellen wie Teichanlagen und dergleichen am Gelände des Botanischen Gartens befinden. Das Betreten des Botanischen Garten mit Kindern erfolgt auf eigene Gefahr und in Kenntnis, dass der Botanische Garten nicht kindergerecht gesichert ist.

4.      Das Beschädigen, Pflücken, Ausgraben und Ernten von Pflanzen sowie das Mitnehmen von Sämereien ist strengstens verboten. Die Tiere des Gartens – wie insbesondere Frösche, Fische, Libellen, Vögel und andere – dürfen nicht gestört, gefangen oder getötet werden. Sachbeschädigung und Diebstahl jeglicher Art werden zur Anzeige gebracht. Überhaupt ist die Gartenanlage so zu benutzen, dass andere Besucherinnen und Besucher nicht gefährdet oder unzumutbar belästigt werden sowie die Anlagen, Einrichtungen, Baulichkeiten und Pflanzungen nicht verschmutzt oder beschädigt werden. 

5.      Fische füttern ist verboten, das Angeln, Baden oder Eislaufen ebenso. Das Wasser in den Becken, Tümpeln und Wasserentnahmestellen ist kein Trinkwasser! 

6.      Hunde und andere (auch kleine) Haustiere sind nicht erlaubt.  

7.      Aus Lärmschutz und um andere Besucher nicht zu belästigen, verwenden Sie bitte Kopfhörer.  

8.      Fahrräder stellen Sie bitte auf den dazu gewidmeten Flächen ab und bringen Sie diese nicht in den Garten mit. Auch andere Fahrzeuge oder Sportgeräte mit Rollen (etwa Segways, Tretroller, Skateboards und dergleichen) dürfen im Garten nicht benutzt werden. Rollstühle und Kinderwagen sind natürlich gestattet.

9.      Abfälle werfen Sie bitte in die entsprechenden Behälter; verunreinigen Sie weder Garten noch Wasserlauf. Benützen Sie bitte die WC-Anlage.  

10.    Bei Schlechtwetterlagen wie Sturm, Sturmböen (auch Sommergewitter), schwerem Regen, aber auch wegen unbegehbarer Wege (besonders im Frühjahr) muss der Garten aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben.  

11.    Beachten Sie die aktuelle Schliesszeit beim Eingang und verlassen Sie rechtzeitig den Garten bzw. auf Anweisung des Personals. Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Aufenthalt im Garten nicht gestattet.   

Die Gartenleitung

  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg