Bachelorstudium

Ingenieurwissenschaften

CMP

Technologischer Fortschritt ergibt sich nur, wenn Ingenieure in der Lage sind Konzepte aus fundamentaler Forschung zu verstehen und diese auf alltägliche Probleme anzuwenden.

Der Bachelorstudiengang Ingenieurwissenschaften zielt darauf ab, die Brücke zwischen Wissenschaft und Technik zu schlagen, indem man die Studenten in den Grundsätzen der Physik, Chemie und Mathematik, aber auch in den fachbezogenen Gebieten, wie Machinenbau, Elektrotechnik und Prozessengenering, unterrichtet.

Der Studiengang läuft im "Joint-Degree" Verfahren ab, was bedeutet, dass ein Teil des Studiums an der Paris Lodron University of Salzburg (PLUS) und der andere Teil an der Technical University of Munich (TUM) stattfindet. Dadurch erhalten die Studenten Vorteile beider Universitäten, wie kleine Klassensgrößen und daher sehr gute Betreuungsmöglichkeiten in Salzburg und guten Kontakt zu der außergewöhnlichen Forschungsinfrastruktur in München. Studierende, die diesen Studiengang abschließen, haben die Chance, ihr Studium in einem weiten Feld von Masterstudiengängen fortzuführen. Diese befinden sich in den Bereichen von Naturwissenschaften oder angewandten/technischen Wissenschaften.

Weiters besteht die Möglichkeit durch die interdisziplinäre Ausbildung eine Anstellung in der Wirtschaft anzutreten.

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg