Italienisch

Italienisch Grundstufe II, Gruppe a Ausgebucht
Kursleiter/in Simonetto G ( Wintersteiger V )
Kursnummer 990849
Wochenstd. 3 Std. + Tutorium (1 Std.) / 4,5 ECTS-Punkte
Beschreibung Dieser Kurs ist die Fortsetzung von Italienisch Grundstufe I aus dem Wintersemester, steht aber allen TeilnehmerInnen mit entsprechenden Vorkenntnissen offen. Die TeilnehmerInnen verfügen bereits über Grundkenntnisse in Italienisch, die in allen Fertigkeiten – Hören und Sprechen, Lesen und Schreiben – weiter ausgebaut und trainiert werden.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) De Savorgnani, Giulia / Bergero, Beatrice: Chiaro! A1 - Nuova edizione. Kurs- und Arbeitsbuch mit Audios und Videos online. Hueber, 2019. ISBN 978-3-19-275427-2. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung A1
Ziel A1+
Beginn Mi, 04.03.2020, 17:00-18:30, 1.009
Italienisch Grundstufe II, Gruppe b
Kursleiter/in Bugram B ( Vigil P )
Kursnummer 990873
Wochenstd. 3 Std. + Tutorium (1 Std.) / 4,5 ECTS-Punkte
Beschreibung Dieser Kurs ist die Fortsetzung von Italienisch Grundstufe I aus dem Wintersemester, steht aber allen TeilnehmerInnen mit entsprechenden Vorkenntnissen offen. Die TeilnehmerInnen verfügen bereits über Grundkenntnisse in Italienisch, die in allen Fertigkeiten – Hören und Sprechen, Lesen und Schreiben – weiter ausgebaut und trainiert werden.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) De Savorgnani, Giulia / Bergero, Beatrice: Chiaro! A1 - Nuova edizione. Kurs- und Arbeitsbuch mit Audios und Videos online. Hueber, 2019. ISBN 978-3-19-275427-2. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung A1
Ziel A1+
Beginn Di, 03.03.2020, 19:00-20:30, 1.003
Italienisch Aufbaustufe II
Kursleiter/in Festa S
Kursnummer 990852
Wochenstd. 2 Std. / 3 ECTS-Punkte
Beschreibung Dieser Kurs ist die Fortsetzung der Aufbaustufe I vom Wintersemester und eignet sich auch für QuereinsteigerInnen, die z.B. in dieser Sprache vor einiger Zeit maturiert haben bzw. die Sprache bereits gut beherrschen. Diese Sprachkenntnisse werden ausgebaut, damit die TeilnehmerInnen verschiedene Kommunikationssituationen angemessen bewältigen können. Besonderer Wert wird in diesem Kurs auf die Entwicklung der mündlichen Kompetenz gelegt.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Balì, Maria / Ziglio, Luciana: Nuovo Espresso 3. Lehr- und Arbeitsbuch, m. DVD und Audio-CD. Hueber, 2016. ISBN 978-3-19-205440-2. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B1
Ziel B1+
Beginn geplant
Italienisch Grundstufe IV
Kursleiter/in Promegger E ( Vigil P )
Kursnummer 990850
Wochenstd. 3 Std. + Tutorium (1 Std.) / 4,5 ECTS-Punkte
Beschreibung Dieser Kurs ist die Fortsetzung von Italienisch III aus dem Wintersemester, steht aber allen Interessent*innen (Studierenden, Bediensteten von PLUS und MOZ, Externen) mit sehr soliden Grundkenntnissen in Italienisch offen. Die Fertigkeiten in Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben werden gefestigt und anhand realistischer Gesprächssituationen weiter ausgebaut. Behandelte Themengebiete sind: Urlaub in Italien, Gesundheit-Krankheit-Unfall, beim Arzt, in der Apotheke, Reisen mit dem Auto, bei der Polizei, Nachrichten und Medien, Zukunftsaussichten, Wohnen, Ferienwohnung, Feste und Traditionen in Italien und Österreich, Glückwünsche, Essen.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) De Savorgnani, Giulia et al.: Chiaro! A2: Kurs- und Arbeitsbuch, m. Audio-CD + Lerner-CD-ROM. Hueber, 2018. ISBN 978-3-19-005449-7. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung Die sprachlichen Voraussetzungen orientieren sich an den Niveaubeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS) A2: Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.
Ziel Die zu erreichenden Lernergebnisse orientieren sich an den Niveaubeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS): Das zu erreichende Niveau ist A2+/B1. (A2+: Kann im direkten Kontakt ein einfaches, begrenztes Gespräch beginnen, in Gang halten und beenden. Kann sich in vorhersehbaren Alltagssituationen über vertraute Themen verständigen, Gedanken und Informationen austauschen und ausführlich über alltägliche Aspekte des eigenen Lebensbereiches berichten (z.B. über Leute, Orte, Erfahrungen in Beruf und Ausbildung sprechen und über vergangene Aktivitäten und persönliche Erfahrungen berichten) und Tiere und Gegenstände beschreiben. / B1: Kann die Haupt-punkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.)
Beginn Di, 03.03.2020, 17:00-18:30, 3.352
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Das Chinazentrum veranstaltet zu diesem Thema ein Online-Symposion am 12. und 13. November 2020. Menschen mit sichtbarer asiatischer Herkunft sind in Europa und den USA – vor allem seit COVID19 – verstärkter Diskriminierung ausgesetzt. Doch was steckt hinter dieser Angst und wie kann diese Form des Rassismus wirkungsvoll bekämpft werden?
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 04.11.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg