Andrea P.

Stressmanagement. In Pflanzen!??

Ja, das gibt es; sogar in beeindruckender Vielfalt. Wir untersuchen, wie Pflanzen Umweltstress in Signale umwandeln, diese Signale weiterleiten und letztlich in eine geeignete Abwehr- oder Anpassungsreaktion „übersetzen“ und sich obendrein effizient auf zukünftige Stresssituationen vorbereiten“. Der Schwerpunkt liegt auf "universellen", raschen Reaktionen, die i) generell im Pflanzenreich auftreten und ii) gleichsam durch ganz unterschiedliche Arten von Stress ausgelöst werden. Stressabhängige Proteinkinasen und multipler stress-responsive Transkriptionsfaktoren,  aggressive Sauerstoffderivate und antioxidative Schutzmechanismen werden mittels diverser molekularbiologischer Methoden untersucht. Hypothesen zu molekularen Regulationsmechanismen und Stressignalwegen werden mittels bioinformatische Algorithmen entwickelt bzw. konkretisiert. Arabidopsis thaliana dient als Modell-organismus. Pflanzenarten, die von landwirtschaftlicher Bedeutung sind, werden jedoch zunehmend in die Analysen einbezogen.

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg