Biosketch Gernot Falkner  

After studies of Chemistry, Physics and Philosophy at the University of Vienna, employment as research assistant at the Institute of Physical Biochemistry of the University of Munich from 1970 to 1972. Post-doctoral fellowship at the Department of Biochemistry of the University of Madison from 1972 to 1973. Since 1973 employment in the Austrian Academy of Sciences, working on physiological adaptation of algae and bacteria at the Institutes of Molecular Biology (Salzburg) and Limnology (Mondsee). In 1977 visiting scientist at the Institute of Botany, University of Würzburg. After retirement from the Institute of Limnology in 2007 teaching obligations in the Department of Plant Physiology of the University of Salzburg.

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg