Major publications:

Gernot Falkner & Renate Falkner (2014): The Experience of Environmental Phosphate Fluctuations by Cyanobacteria: An Essay on the Teleological Feature of Physiological Adaptation. In: Life and Process, Koutroufinis (ed.). Walter de Gruyter, Berlin/Boston. 73-98.  

Gernot Falkner and Renate Falkner (2013): On the Incompatibility of the Neo-Darwinian Hypothesis with Systemtheoretical Explanations of Biological Development. In Beyond Mechanism: Putting Life Back Into Biology. Brian G. Henning and Adam C. Scarfe, (eds.). Lexington Books, 93-114.  

Gernot Falkner and Renate Falkner (2013): The Role of Biological Time in Microbial Self-Organization and Experience of Environmental Alterations. Argyris Nicolaidis and Wolfgang Achtner, (eds.). Bentham Science Publishers, 72-93.  

Gernot Falkner und Renate Falkner (2013): Die Prozessphilosophie als Grundlage einer Theorie der Organismen. Annals of the History and Philosophy of Biology, 16, 209-233.  

Gernot Falkner and Renate Falkner (2011): The Complex Regulation of the Phosphate Uptake System of Cyanobacteria. In: Bioenergetic Processes of Cyanobacteria. Günter A. Peschek, Christian Obinger and Gernot Renger (eds.). Springer Verlag. 109-129.  

Luis Aubriot, Sylvia Bonilla and Gernot Falkner (2011): Adaptive phosphate uptake behaviour of phytoplankton to environmental phosphate fluctuations. FEMS Microbiol. Ecol., 77, 1–16.  

Gernot Falkner und Renate Falkner (2011): Die Bedeutung der Philosophie von Alfred North Whitehead für eine neue Sichtweise in der Biologie. In: Realität im Prozess. Whiteheads Philosophie im Dialog mit den Wissenschaften. Tobias Müller, Bernhard Dörr (Hrsg.). Ferdinand Schöningh, Paderborn, 167-189.  

Gernot Falkner und Renate Falkner (2010): Die Relevanz der Philosophie von Alfred North Whitehead für ein tieferes Verständnis physiologischer Vorgänge. In: Whitehead-Cassirer-Piaget, Unterwegs zu einem neuen Denken. Reto Luzius Fetz, Benedikt Seidenfuß und Sebastian Ullrich (Hrsg.). Verlag Karl Alber Freiburg/München, 330-344.  

Gernot Falkner and Renate Falkner (2008): The Memory of Micro-Organisms: An Essay on the Experience of Environmental Alterations by Bacteria. World Futures, 64, 133–145.  

Gernot Falkner and Renate Falkner (2008): The Relevance of Whitehead’s Philosophy for Understanding Physiological Adaptation of Microorganisms. In: Researching with Whitehead: System and Adventure. Franz Riffert & Hans-Joachim Sander (eds.). Verlag Karl Alber, Freiburg/München, 215-238.  

Falkner, R., Priewasser, M., and Falkner, G. (2006). Information processing by cyanobacteria during adaptation to environmental phosphate fluctuations. Plant Signaling and Behaviour, 1, 212-220. 

Plaetzer, K., Thomas, S. R., Falkner, R., and Falkner, G. (2005). The microbial experience of environmental phosphate fluctuations. An essay on the possibility of putting intentions into cell biochemistry. Journal of Theoretical Biology, 235, 540-554.  

Falkner, R., and Falkner, G. (2003). Distinct adaptivity during phosphate uptake by the cyanobacterium Anabaena variabilis reflects information processing about preceding phosphate supply. Journal of Trace and Microprobe Techniques, 21, 363-375.

Falkner, G., and Falkner, R. (2000). Objectivistic views in biology: an obstacle to our understanding of self-organisation processes in aquatic ecosystem. Freshwater Biology, 44, 553-559.  

Wagner, F., Sahan E., and Falkner, G. (2000). The establishment of coherent phosphate uptake behaviour by the cyanobacterium Anacystis nidulans. Eur. J. Phycol., 35, 243-253.  

Aubriot, L., Wagner, F., and Falkner, G. (2000). The phosphate uptake behaviour of phytoplankton communities reflects alteration in the phosphate supply. Eur. J. Phycol., 35, 253-262.  

Falkner, R., Wagner, F., Hirofumi, A.., and Falkner, G. (1998). Phosphate-uptake behaviour of a mutant of Synechococcus sp. PCC 7942 lacking one protein of the high-affinity phosphate-uptake system. Planta, 206, 461-165.  

Falkner, G., Wagner, F. and Falkner, R. (1996). The bioenergetic coordination of a complex biological system is revealed by its adaptation to changing environmental conditions. Acta Biotheoretica, 44, 283-299.  

Falkner, R.  Wagner, F., Small, J.V., and Falkner, G.  (1995). Influence of fluctuating phosphate supply on the regulation of phosphate uptake by the blue-green alga Anacystis nidulans. J. Phycol., 31, 745-753.  

Wagner, F., Falkner, R. and Falkner, G. (1995). Information about previous phosphate fluctuations is stored via an adaptive response of the high affinity uptake system of the cyanobacterium Anacystis nidulans. Planta, 197, 147-155.  

Falkner, G., Wagner, F. and Falkner, R. (1994). On the relation between phosphate uptake and growth of the cyanobacterium Anacystis nidulans. C.R. Acad. Sci. Paris, Sciences de la vie / Life sciences, 317, 535-541.  

Wagner, F., Gimona, M., Ahorn, H., Peschek, G.A., and Falkner, G. (1994). Isolation and functional reconstitution of a phosphate binding protein of the cyanobacterium Anacystis nidulans induced during phosphate-limited growth. The Journal of Biological Chemistry, 269, 5509-5511.  

Falkner, G., Falkner, R., and Wagner, F. (1993). Adaptive phosphate uptake behaviour of the cyanobacterium Anacystis nidulans: analysis by a proportional flow-force relation. C.R. Acad. Sci. Paris, Sciences de la vie / Life sciences, 316, 784-787.  

Hirsch, R., De Guia, M.. Falkner, G., and Gimmler, H. (1993). Flexible coupling of phosphate uptake in Dunaliella acidophila at extremely low pH values. Journal of Experimental Botany, 44, 1321-1330.  

Wagner, F. and Falkner, G. (1992). Concomitant changes in phosphate uptake and photo- phosphorylation in the blue-green alga Anacystis nidulans during adaptation to phosphate defiency. J. Plant Physiol., 140, 163-167.  

Falkner, G., Falkner, R., and Schwab, A.J. (1989). Bioenergetic characterization of transient state phosphate uptake by the cyanobacterium Anacystis nidulans. Theoretical and experimental basis for a sensory mechanism adapting to varying environmental phosphate levels. Arch. Microbiol., 152, 353 - 361.      

  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg