How to apply as an international student for a master’s degree programm at the University of salzburg?

A. Basic rules

  • The formal admission process is administered by the Admissions Office called "Studienabteilung". Depending on the case, this process may take up to two months. We therefore advise you to start the formal admission process as soon as possible, but not later than the beginning of September if your program starts at the beginning of October.
  • For some programs there is a qualification based selection process administered by the department that offers the program you are applying for. You need to check out the website of the respective departments to find the guidelines of the selection process.  In case that your program has a selection process, you should first complete this process before sending documents to the Studienabteilung. 
  • After receiving your official document of admission, you can start enrolling online in the program you have chosen. However, to complete enrolment, you have to be in Salzburg in person to receive your student-number and ID-card at the "Studienabteilung".  
  • The admission procedure is essentially the same for EU and non-EU students, with two exceptions mentioned in step 2 and step 5 below. 


B. The application process step by step

Step 1: Eligibility  

Check out whether the program you want to apply for has a qualitative selection process. If so complete this process according to the specific guidelines for this program.

Step 2: Sending the application form and documents in print  

For starting the formal admission procedure, you must provide hard copies of the following documents to the Studienabteilung (see address below) no later than the first Monday of September:

1. A completed and signed application form

2. A copy of the page of your passport with your picture on it. (The copy need not be certified by an authority). 

3. The graduation certificate of your BA degree. (You will need to send the original! If your certificate is not in English, you are required to provide a certified English or German translation.)  

4. A copy of the complete list of courses that you have taken in your BA-program.

5. For non-EU students only: an official document of a University in your home country saying that you are allowed to enter their MA-program as a home student. 

Note: You will need to certify your documents. In order to do so, we recommend the simplified procedure called “Haager Apostille”. Information about this procedure you find here https://www.hcch.net/en/instruments/conventions/authorities1/?cid=41  

Address to which the above documents need to be sent:   

University of Salzburg
Studienabteilung
Kapitelgasse 4
5020 Salzburg/Austria

Step 3: Confirmation by the university and further inquiries  

After sending your documents, you should receive a confirmatory email from the Studienabteilung. This email will also inform you about any problems with your documents. 

After receiving the confirmation that your application is complete, you will normally receive the admission certificate, or you will be informed about the reasons why it has been declined.  

In case that you do not get the confirmation letter or the certificate in time, you should contact the Studienabteilung either by email or by phone:              

Email: studium@sbg.ac.at          
Phone: +43-662-8044-2251/2252  

Note: You should also contact the Studienabteilung immediately, if for any reasons your application is delayed, you cannot provide your documents in time, or you have no safe way to send your documents in the original.  

Step 4: Get more information from the Office of International Relations  

The Office for International Relations is a service facility of the University of Salzburg that supports international students with information and organisational help, e.g. about student housing, scholarships, social and cultural activities etc.

Check out their website

Step 5: Enrolling in your program  

For enrolling in your program proceed as follows:  

1. Online registration (starts at the beginning of July)

You should go online to this page

There you will need to do the following:

  • upload your personal and statistical data
  • choose your study program
  • upload a passport picture of yourself for the student ID-card
  • book a date for personal registration at the Admissions Office in Salzburg, Kapitelgasse 4.  

2. When you arrive to your pre-booked appointment at the Admissions Office, you should bring along the following documents:

  • passport
  • the official letter of admission


3. Pay the student union fee (€ 19,20) once your student account has been set up.  

4. For non-EU students only: pay in addition a student fee of € 726,72 (per semester).   

5. After receiving your student ID and paying the fees, your admission process is completed. You can now use your student-ID for accessing PLUS-online. There you find the complete catalogue of courses offered at the University. You can now select the courses you would like to attend.

 

  • News
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Am DO 21.11.19 präsentiert Herausgeber Jürgen Thaler das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl. Die Moderation hat Dr. Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchives an der Universität Salzburg.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ.
    20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg