Aida Tuhcic

Fachbereich School of Education
Hauptbetreuer Priv.-Doz. DDr. Ulrike Greiner
Nebenbetreuer Univ.-Prof. Dr. Birgit Bütow
Beginn SS 2018
Kontakt aida.tuhcic(at)stud.sbg.ac.at
Thema der Dissertation Gelingensbedingungen der Implementierung von Bildungsstandards an Österreichs Schulen

Abstract

In meiner Dissertation versuche ich anhand von Gruppendiskussionen „kollektive Orientierungen“ von Lehrpersonen als Expertinnen und Experten der Implementierung von Bildungsstandards an deren Schulen zu rekonstruieren. Lehrerinnen und Lehrer gelten als Experten ihrer Profession und entwickeln als Angehörige eines gemeinsamen Erfahrungsraums (Schule) in ihrem Beruf implizites und explizites Wissen: Die Verständigung über implizites Wissen in Gruppen benötigt keine Erläuterungen, um sich in der Gruppe zu verständigen. Beschreibungen und Erzählungen werden von den Lehrpersonen als Mitgliedern der Profession unmittelbar verstanden und können von unterschiedlichen Individuen gleichermaßen erzählt oder fortgeführt werden. Das implizite Erfahrungswissen – also auch dieses zu Gelingensbedingungen der Implementierung von BIST – erschließt sich dem Außenstehenden aber empirisch nur dann, wenn der dazugehörige Erfahrungsraum (individuell und kollektiv) systematisch und methodologisch begründet in Beziehung gebracht wird. Dies ist mit Gruppendiskussionen möglich, da die Lehrpersonen nach einem nicht-normativen Anfangsimpuls zu einem Diskurs angeregt werden. Diese Gruppendiskussionen werden aufgezeichnet, thematisch transkribiert und mit der dokumentarischen Methode nach Bohnsack (vgl. Bohnsack 2014) ausgewertet. Als Ergebnisse werden tiefer gehende Einsichten in den Umgang mit Bildungsstandards an Schulen und deren Auswirkungen auf die Profession der Lehrpersonen erwartet.

CV

2017 bis 2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der School of Education und am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Paris Lodron Universität Salzburg

seit 2009: Anstellung als VS-Vertragslehrerin

Tagungsbeiträge

Greiner, U., Bütow, B. & Tuhcic, A. (2017, April). Kollektive Erfahrungsräume als Realisation kulturspezifischer pädagogischer Grammatiken der Schulen im Umgang mit Bildungsstandards. Paper presented at the Tagung der Johannes Kepler Universität Linz (JKU). Linz, Austria.

Publikationen

Tuhcic, A. & Topalovic, S. (2017). Lernen und Lehrern mit Neuen Medien im Religionsunterricht. Österreichisches Religionspädagogisches Forum, 25(1), 97-106. § 

Topalovic, S. & Tuhcic, A. (2016). Aneignungsdidaktik und Kompetenzerwerb – Implizites Lernen explizit (er)leben. Bericht zur Fachtagung an der IRPA Wien, 17.-18.05.2016. In: Rektorat der KPH Wien Krems (Hrsg.), Wissensbilanz. Intellectual Capital Report (S. 29). Wien/Krems: Grasl Druck & Neue Medien GmbH. KPH Wien Krems.

Tuhcic, A. (2012). Schule als Ort der interkulturellen und interreligiösen Begegnung. Das Unterrichtsprinzip Interkulturelles Lernen als Chance für den Dialog in der Schule. In: Farid Hafez & Amena Shakir (Hrsg.), Religionsunterricht und säkularer Staat (S. 125-136). Berlin: Frank und Timme

  • ENGLISH English
  • News
    Am: 15.11.2018 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Die neunte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema "Kommunikation und Medien zwischen Kulturindustrie, Lebenswelt und Politik" findet am 15./16. November 2018 im Europasaal der Edmundsburg (Mönchsberg 2, Salzburg) statt.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Florian P. Schiestll hält am 16. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 435 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Divergent floral evolution driven by pollinators and herbivores". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Rudolf Krska hält am 16. November 2018 um 11:30 Uhr im HS 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Novel (Integrated) Methods to Control, Detect and Reduce Mycotoxins in Food and Feed". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.18 Übersetzung und Polemik
    15.11.18 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    16.11.18 Übersetzung und Polemik
    16.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg