Geographische Stadtforschung an der Universität Salzburg

Städte und ihre BürgerInnen stehen weltweit vor großen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen. Die geographische Stadtforschung an der Universität Salzburg beschäftigt sich unter unterschiedlichen Blickwinkeln mit diesen Herausforderungen.

Die Forschungsschwerpunkte liegen bei Stadtökologischer Stadtforschung, Analyse urbaner, sozial-ökologischer Systeme, Kritischer Stadtforschung, Stadt- und Wohnpolitiken, Stadtplanung und Raumproduktionen. Wir bearbeiten diese Forschungsfelder mit unterschiedlichen Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung, angewandter Geoinformatik sowie planerischer Modellierung. Mit geographischer Stadtforschung beschäftigen sich die Arbeitsgruppen Stadt- und Landschaftsökologie, Sozialgeographie und Wirtschaftsgeographie des Fachbereichs Geographie und Geologie.  

Symbolbild für Stadtforschung: Hände halten Stadtplan

Aktuelle Stadtforschungsprojekte

Ambiguous suburban spaces: Comparative analysis of local trajectories and changing everyday practices in Ukraine and Austria  

Fördergeber: OEAD (2019-2020)
Projektleiter: Christian Smigiel (University of Salzburg); Kostyantyn Mezentsvev (Taras Shevchenko National University of Kyiv, Ukraine)  

Biodiversity of humid, tropical urban ecosystems.

Fördergeber: Erasmus+ Projekt, Laufzeit: 2017 – 2019 mit Univ. Peradenyja, Sri Lanka Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Building Resilient Smart-Eco-Cities by Re-Naturation: Addressing Environmental Challenges through Nature-Based Solutions.

Fördergeber: Eurasia Pacific Uninet Projekt. Förderung durch ÖAD, Laufzeit: 2016-18
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Immoboom. (Verträglicher) Höhenflug am Immobilienmarkt? Untersuchung der Nachfrage nach Immobilieneigentum in Salzburg“

Das Projekt erwartet mit einem mixed-methods-Ansatz Erkenntnisse über die Nachfrage nach Immobilieneigentum, die zugrundeliegende Finanzierung und die Investitionsmotive am Immobilienmarkt des Großraums Salzburgs. Daraus kann abgeleitet werden, ob bei der Entwicklung der Eigentumspreise Überbewertungstendenzen mit der Gefahr von Wertberichtigungen vorliegen. 

Fördergeber: Wohnbauforschung des Land Salzburg, Laufzeit 2018-2019
Projektleitung: Andreas Van-Hametner

Management of arid urban ecosystems.

Fördergeber: Erasmus+ Projekt, Laufzeit: 2017-2019 mit Universität Tabriz, Iran Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Nature protection and recreation in peri-urban areas.

Fördergeber: TUBITAK (Türkische Projektförderung) mit Yildiz University Istanbul, Laufzeit: 2017-2018 Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

SBGAirbnb

Die Pilotstudie kombiniert quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung mit einem informationstechnischen Ansatz, um räumliche, ökonomische und soziale Dimensionen von Kurzzeitvermietungen (z.B. Airbnb) in der Stadt Salzburg zu analysieren.

Fördergeber: Österreichischer Städtebund, Laufzeit: Juni 2018 - Januar 2019. Projektleitung: Assoz.-Prof. Dr. Angela Hof und Ass.-Prof. Dr. Christian Smigiel

"Stadtbäume als Klimabotschafter"

Das Projekt analysiert die Dynamik der Ökosystemleistungen von Stadtbäumen und ihre Reaktion auf den Klimawandel; Geoinformationstechnologien spielen für die Datenerfassung und die Kommunikation der Ergebnisse eine zentrale Rolle (Web App und Beacons, kleine Funksender in den Stadtbäumen);

Mehr Informationen: http://stadt-baum-klima.sbg.ac.at/

Fördergeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (ehemaliges BMWF), Laufzeit September 2017 - Dezember 2019; Projektleitung: Assoz.-Prof. Dr. Angela Hof

SUNRAISE – Sustainable Natural Resource Use in Arctic and High Mountainous Areas

Fördergeber: ERASMUS +, K2, capacity building in higher education), Laufzeit 2017-2020
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Agriculture and Urban Gardening

Fördergeber: ASEAUninet, ÖAD Förderung, Kooperation mit Chulalongkorn University Bangkok (Social Research / CUSRI Institute, Faculty of Architecture, Thailand, Laufzeit: 2018-2019
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Agriculture.

Fördergeber: China Scholarship Council, Agricultural University Beijing, China, Laufzeit: 2019 - 2019 Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Biodiversity and Ecosystem Service in Colombia.

Fördergeber: Förderung durch Instituto Humboldt, Bogota, Kolumbien, Kooperation mit EcoNat, Laufzeit: 2018-2019)
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban ecology and urban green in Shanghai.

Fördergeber: Kooperation mit East China Normal University, Shanghai, universitäre Förderung durch East China Normal University im Rahmen der Professur für Urban Ecology, Urban Innovations Network (CEEPUS), Mobility program, Förderung ÖAD Laufzeit: 2017-2019.
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

  • ENGLISH English
  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Vortrag von Willi Haas, Universität für Bodenkultur Wien, am Donnerstag, 21. März um 17 Uhr im Hörsaal E.004 (HS Anna Bahr-Mildenburg), UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg