Rand El Zein

Fachbereich Kommunikationswissenschaft
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Klaus
Nebenbetreuer Univ.-Prof. Dr. Rudolf Renge
Beginn Oct. 2017
Kontakt rand.el-zein@stud.sbg.ac.at
Thema der Dissertation Between Arab Satellite Television Images and the Private Sphere: Vulnerability and Resistance among Syrian Women during Violent Conflict

Abstract

The more failed the infrastructure is, the more vulnerable we are. And the more media expose images of us overcoming or mobilizing vulnerabilities, the more we are prone to become mere representations and/or misrepresentations. The project uses Judith Butler’s concept that explicates how, during times of conflict, vulnerability is directly tied to infrastructure. After the outbreak of the Syrian civil war, images of different Syrian women being depicted as helpless victims or self-governing warriors were discursively perpetuated on Arab-speaking television. Given this context, the project examines the way contemporary media expose the subject’s vulnerabilities or political struggle during violent conflict, vis-à-vis the myriad forms of both infrastructure itself and resistance to infrastructural challenges. The project looks at concepts of violence, vulnerability, and resistance and how they are represented, framed, and communicated in relationship to gender, and in accordance with the partisan inclinations of the media in question. 

 

CV

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Rand El Zein obtained her master’s degree in 2015 in media studies from the American University of Beirut, where she worked as a research assistant at the department of consumer behavior. Aside from researching Arab women in political movements, her previous research topics include: poverty consumption among women refugees, as well as Lebanese national identity and its relationship with the pursuit of beauty. She accomplished numerous internships, amongst others at the UNHCR in Lebanon, where she worked as an oral translator and conducted focus groups with Syrian refugees. Later on, she taught English to migrant workers at the Migrant Community Center in Beirut.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg