Projekte AG Stoiber

  • Steinbacher P (2018-2021): Postmortaler Muskelabbau. Forschungsprojekt P31490. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF.

  • Schabetsberger R (2018-2019): First limnological and herpetological characterization of the high-altitude lake Leqinat, Kosovo. Austrian Development Corporation.

  • Schabetsberger R (2015-2019): Vom Mythos zur Rationalität - Populationsstruktur und Laichgebiet(e) Pazifischer Aale. Forschungsprojekt P28381. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF.

  • Haslett JR (2013-2018): Impressions: Impacts and Risks from Higher-End Scenarios: Strategies for Innovative Solutions. EU Projekt FP7-Environment.

  • Schabetsberger R (2012-2015): Untersuchung der Laichwanderungen Pazifischer Aale mittels Satellitenmarkierung. Österreichische Akademie der Wissenschaften ÖAW.

  • Steinbacher P (2011-2015): Impact of early thermal experience on coregonid body and muscle growth: How much environment is at play in phenotypic diversification of fish ecotypes? Forschungsprojekt P23739. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF.

  • Haslett JR (2011-2015): Besafe: Biodiversity and Ecosystem Services: Arguments for our Future Environment. EU Projekt FP7-Environment.

  • Steinbacher P (2007-2011): Thermal imprinting in fish embryos: implications for muscle precursor cells and later muscle growth dynamics. Forschungsprojekt P20430. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF.

  • Schabetsberger R (2007-2011): Investigation of a cestod (Triaenophorus crassus) epidemic in Arctic charr (Salvelinus umbla). Österreichische Akademie der Wissenschaften ÖAW, Landwirtschaftsministerium, Österreichische Bundesforste und Land Steiermark.

  • Haslett JR (2006-2009): Rubicode: Rationalising Biodiversity Conservation in Dynamic Ecosystems. EU Projekt FP6.

  • Steinbacher P (2002-2003): Bildung neuer Muskelfasern im jungen Knochenfischmyotom: Interaktion von MRF-Expression und Innervation in apikalen Wachstumszonen. Theodor-Körner-Fonds.

  • Schabetsberger R (2001-2004): Feeding ecology of juvenile walleye pollock (Theragra chalcogramma) off the Pribilof islands. NOAA research grant.

  • Schabetsberger R (2000-2002): Terrestrische Habitate von alpinen Amphibien. Österreichische Akademie der Wissenschaften ÖAW, Land Salzburg.

  • Schabetsberger R (2001-2004): Feeding ecology of juvenile walleye pollock (Theragra chalcogramma) off the Oregon and Washington coast. NOAA research grant.

  • Schabetsberger R (1998-2000): Does environmental sex determination explain female biased sex ratios in high altitude populations of the Alpine newt (Triturus alpestris)? Austrian National Bank.

  • Schabetsberger R (1998-2000): Feeding selectivity of juvenile Arctic charr (Salvelinus umbla) in a previously fishless high altitude lake and the impact on zooplankton prey species. Austrian National Bank.

  • Schabetsberger R (1998-2000): Adaptation des amphibiens au milieu alpin: étude des déterminants de la néoténie facultative chez le triton alpestre. Collaboration with Prof. Pierre Joly, Univ. of Lyon, France and Dr. Mathieu Denoel, Univ. of Liege, Belgium. Research grant AMADEUS 1998 - Actions intégrées franco-autrichiennes.

  • Schabetsberger R (1996-1999): Verlust von Seelachseiern durch Kannibalismus und wirbellose Räuber. Schrödingerstipendium J1203. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF.

  • Schabetsberger R (1993-1994): Fish introduction in alpine lakes in the National Park “Kalkalpen”, 2 grants, Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management.
  • News
    Der Salzburger Politologe Andreas Dür erhält den Würdigungspreis des Landes Vorarlberg.
    International Workshop / 12th Meeting of the European Study Group of 19th Century American Literature 13.9. KEYNOTE: Marion Rust (University of Kentucky, Lexington, USA), “’How d’ye like my play?’ Getting the Jokes in Slaves in Algiers” (14.30H) im KunstQuartier, Bergstr. 12a, W&K-Atelier, 1. OG www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    45 Teilnehmer und 15 Vortragende aus aller Welt diskutieren derzeit im Rahmen des 20. Jubiläumssommerkurses der Salzburg Law School on International Criminal Law, Humanitarian Law and Human Rights Law aktuelle Probleme des Völkerstrafrechts.
    Dr. Christina Straub hält am 24. August 2018 um 11:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Ecological genetics of resident Pseudomonas syringae on kiwifruit". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Montag 20.08., 12:30-15:00, Unipark Salzburg, Georg-Eisler-Saal
    Der Angst als Grundgefühl der Gegenwart, deren pathologischer Ausformung zu widerstehen sei, waren die Salzburger Hochschulwochen 2018 gewidmet.
    Wer gut schläft, lernt besser. Das hat jetzt eine Langzeitstudie an Schülern bestätigt. Konkret haben Salzburger Schlafforscher um Kerstin Hödlmoser in einem 8-Jahres-Vergleich herausgefunden, dass für das Festigen von Informationen im Schlaf ein ganz bestimmtes Hirnstrommuster eine Schlüsselrolle spielt.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Nur bei Schönwetter, Ersatztermin: Samstag, 29. September 2018, 11 Uhr. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Von 31.Juli bis 31. August 2018 zeigt das Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Dies ist der einzige außerhalb Wiens gezeigte Teil eines vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie initiierten Ensembles von Ausstellungen mit dem Titel „Das Junge Wien. Natur plus X“ zur Autorengruppe Jung-Wien – Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Richard Beer-Hofmann, Hermann Bahr und Felix Salten.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg