MATHEMATIK, BACHELORSTUDIUM

Naturwissenschaftliche Fakultät
Dauer / ECTS 6 Semester / 180 ECTS
Akademischer Grad Bachelor of Science (BSc)
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Mathematik
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl D 033 621
Voraussetzung Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Ausbildungsabschluss

Was lerne ich?

Mathematik ist weitaus lebendiger, als es uns Formeln und trockene Theorie glauben machen. Mathematik bedeutet Argumentieren und den Umgang mit Strukturen aber auch Experimentieren und Ausprobieren. Sie ist wesentlicher Bestandteil aller naturwissenschaftlichen und technischen sowie wirtschaftlichen Fächer. Ohne die mathematische Sprache und Herangehensweise sind Verstehen und präzises Formulieren von Erkenntnissen und Zusammenhängen häufig unmöglich. Mathematik ist auch eine eigenständige und spannende Wissenschaft, in der es viel zu entdecken und zu ergründen gibt. Das Bachelorstudium Mathematik vermittelt die Grundlagen, die den Umgang mit mathematischen Strukturen ermöglichen und die zur Beschreibung von Vorgängen aus Naturwissenschaft und Technik eingesetzt werden. Inhalte aus der reinen Mathematik (z.B.  Analysis und Diskrete Mathematik) spielen dabei eine ebenso große Rolle wie Themen aus der angewandten Mathematik (z.B. Numerik und Statistik).

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Durch die rasche technologische Entwicklung und durch die Erfordernisse einer immer komplexer werdenden, vernetzten Welt eröffnen sich neue und sehr attraktive Karrieremöglichkeiten für Absolvent/innen des Mathematikstudiums. Berufschancen finden sich besonders in Wirtschaft und Industrie, im öffentlichen Dienst sowie in Bildung und Forschung. Absolvent/innen stehen u.a. folgende Berufsfelder offen: Entwicklungsabteilungen größerer Unternehmen, Forschungsabteilungen in der Industrie, Ingenieurbüros, Unternehmen in den Bereichen Biotechnologie, Pharmazie und Medizintechnik sowie Contract Research Organizations (CRO), Banken und Versicherungen, Consulting und Controlling, Software-Entwicklung, EDV- und Statistikbereich, Lehrtätigkeit, Verlage, Bundes- und Landesbehörden und -institute. Absolvent/innen des Bachelorstudiums Mathematik können ihr Studium direkt mit dem darauf aufbauenden Masterstudium fortsetzen, dessen Absolvierung die Chance auf weitere Berufsfelder und die Einstellung in Positionen mit größerem Verantwortungsbereich eröffnet.

Warum soll ich in Salzburg studieren?

Dem Mathematikstudium in Salzburg liegt die Leitidee zugrunde, eine Grundausbildung nach internationalen Standards zu gewährleisten und daran anschließend Spezialisierungsmöglichkeiten anzubieten, die sich an der aktuellen Forschungsausrichtung des Fachbereichs orientieren. Im Rahmen der freien Wahlfächer bietet das Curriculum zudem viele Möglichkeiten, auch andere Interessen unterzubringen. Das persönliche Ausbildungsprofil kann mit der Absolvierung von Zusatzqualifikationen weiter geschärft werden. Ein enges persönliches Betreuungsverhältnis zwischen den Lehrenden und den Studierenden ist dabei eine entscheidende Komponente. Das Besondere am Studium in Salzburg ist nicht zuletzt die Universitätsstadt Salzburg selbst, die eine hohe Lebensqualität in einer außergewöhnlichen Umgebung bietet.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Bachelorstudium Mathematik

Modul 1: Grundlagen der Mathematik, Diskrete Mathematik und Zahlentheorie13 ECTS
Modul 2: Analysis I&II18 ECTS
Modul 3: Lineare Algebra I&II11 ECTS
Modul 4: Algebra I&II10 ECTS
Modul 5: Programmierung und Software7 ECTS
Modul 6: Angewandte und Numerische Mathematik18 ECTS
Modul 7: Analysis III (Maß- und Integrationstheorie) und Funktionentheorie13 ECTS
Modul 8: Wahrscheinlichkeitsrechnung7 ECTS
 Modul 9: Statistik8 ECTS
Modul 10: Funktionalanalysis8 ECTS
Modul 11: Mathematische Seminare6 ECTS
Wahlmodule16 ECTS
Bachelorarbeit9 ECTS
Freie Wahlfächer36 ECTS
Summe180 ECTS

Ansprechperson

Bild Clemens Fuchs
Univ.-Prof. Dr. Clemens Fuchs Vorsitzender der Curricularkommission Mathematik
  • Hellbrunnerstr. 34/I
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 662 8044-5301
Fax:
+43 662 8044-0001
clemens.fuchs@sbg.ac.at
  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    CHRISTIAN KRATTENTHALER, Universität Wien, hält im Rahmen der Vortragsreihe „Musik & Mathematik" am Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr, einen Online-Vortrag als Webex-Meeting.
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg