MEDICAL BIOLOGY, MASTERSTUDIUM

Banner Medical Biology
Dauer / ECTS 4 Semester / 120 ECTS
Akademischer Grad Master of Science (MSc)
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Biowissenschaften
Studienart Vollzeit / Unterrichtssprache Englisch
Studienkennzahl D 066 231
Voraussetzung Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums,
Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen
gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen
oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.

Was lerne ich?

Die medizinische Biologie gilt als eine der zentralen Leitwissenschaften zur Bewältigung globaler Herausforderungen wie des demographischen Wandels, der Umweltveränderungen und der damit verbundenen Krankheiten wie Krebs, Allergien, Autoimmunität, Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel-, und degenerativen Erkrankungen.Ein detailliertes Verständnis der komplexen molekulargenetischen, zellulären und physiologischen Vorgänge im Krankheitsgeschehen des Menschen, die Identifizierung neuer diagnostischer, prognostischer und prädiktiver Biomarker, sowie die Entwicklung und Produktion innovativer Medikamente bilden die Voraussetzung sowohl für maßgeschneiderte, hoch effektive Therapieansätze, als auch für gezielte Präventionsmaßnahmen.Das Masterstudium Medical Biology bietet im Bereich Biomedizin und Gesundheit eine zukunftsorientierte und qualitativ hochwertige Ausbildung an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und translationaler, klinischer und pharmazeutischer Forschung.

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Die vertiefende Ausbildung im Bereich der medizinischen Biologie eröffnet den Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Medical Biology vielfältige berufliche Möglichkeiten in privaten und öffentlichen Unternehmen und Institutionen im Bereich Gesundheit und Medizin.AbsolventInnen des Masterstudiums Medical Biology qualifizieren sich u.a. für Berufsfelder in den Bereichen der Forschung, Entwicklung, Produktion, Analytik und Vertrieb in der pharmazeutischen Industrie und im Biotech-Sektor, Forschung und Lehre in öffentlichen Forschungseinrichtungen und im akademischen Sektor, Forschung und Entwicklung im Gesundheits-, und Medizinsektor wie beispielsweise in klinischen Einrichtungen, Mitarbeit an klinischen Studien sowie Qualitätssicherung in der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie.

Warum soll ich in Salzburg studieren?

Neben einer qualitativ hochwertigen Ausbildung in den biomedizinischen Fächern zeichnet sich das Studium durch eine enge Einbettung in die regionalen Forschungsschwepunkte und Kooperationen mit den klinischen Institutionen am Standort aus (z.B.: Krebs-, Immunologie -Allergieforschung, Regenerative Medizin und Nanobiologie).

Wie ist das Studium aufgebaut?

Masterstudium Medical Biology

Advanced Molecular and Structural Biology6 ECTS
Advanced Cell Biology6 ECTS
Computational Biology in Biomedicine6 ECTS
Anatomy and Histology6 ECTS
Medical Physiology6 ECTS
Science Communication and Soft Skills6 ECTS
Molecular Mechanism in Cancer6 ECTS
Nanomedicine and Nanobiology6 ECTS
Regenerative Biology and Ageing6 ECTS
Advanced Immunology and Allergology6 ECTS
Research Lab Training & Wahlmodule24 ECTS
Masterarbeit30 ECTS
Freie Wahlfächer6 ECTS
Summe120 ECTS

Ansprechperson

Bild Fritz Aberger
Univ. Prof. Dr. Fritz Aberger Vorsitzender der Curricularkommission Biologie
  • Hellbrunner Straße 34
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 662 8044-5792
Fax:
+43 662 8044-0001
fritz.aberger@sbg.ac.at
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg