SPRACHWISSENSCHAFT SCHWERPUNKTFACH ANGLISTIK UND AMERIKANISTIK, MASTERSTUDIUM

Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
Dauer / ECTS 4 Semester / 120 ECTS
Akademischer Grad Master of Arts (MA)
Fakultät Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich interdisziplinäres Studium, beteiligte Fachbereiche:
Anglistik und Amerikanistik, Germanistik, Linguistik,
Romanistik, Slawistik
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl D 066 597
Voraussetzung Abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium
oder Abschluss eines anderen gleichwertigen Studiums;
Sprachkenntnisse in Englisch auf Niveau C1.

Was lerne ich?

Das Masterstudium Sprachwissenschaft lädt ein, Sprache als soziales, erlerntes und historisch gewachsenes Phänomen zu begreifen, dessen komplexe Strukturen und vielfältige kommunikative Funktionen mit Hilfe von sprachübergreifenden Theorien und Methoden aufgeschlüsselt werden. In einem allgemeinen fächerübergreifenden Teil sowie im Schwerpunktfach (Anglistik und Amerikanistik, Germanistik, Linguistik (Allgemeine und Diachrone Linguistik), Romanistik und Slawistik) werden linguistische Theorien kritisch reflektiert und Methoden zur Datengewinnung und -analyse praktisch erprobt. Gerade der Dialog zwischen den sprachwissenschaftlichen Disziplinen ermöglicht es nicht nur ein vertieftes Sach- und Methodenwissen zu entwickeln, sondern auch ein reflektiertes, lösungsorientiertes Handeln zu schulen, sowohl in Teamarbeit als auch eigenständig.

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Die Bildungs- und Ausbildungsinhalte bereiten auf Tätigkeiten in öffentlichen und privaten Bildungsinstitutionen, im Medien- und Kultursektor sowie in der akademischen Forschung und Lehre vor. Absolventinnen und Absolventen sind vor allem in folgenden Bereichen tätig: Publikations- und Verlagswesen, Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit, Online- und Printmedien bspw. Werbebranche, Forschung und Lehre im universitären und außeruniversitären Bereich, Übersetzungswesen, Sprachmittlung und Tourismus, internationale Organisationen, Bibliotheken und Archive.

Warum soll ich in Salzburg studieren?

Das Studium am Fachbereich zeichnet sich durch eine hervorragende Betreuungssituation aus und bietet ausgezeichnete Lehre (u.a. mehrfach prämiert mit dem Excellence in Teaching Award der Universität Salzburg) in der Fachwissenschaft und der Sprachbeherrschung  ̶  u.a. von native speakers aus den USA und Großbritannien. Wir legen viel Wert auf eine enge Verknüpfung von aktueller Forschung und Lehre und streben gleichzeitig eine starke Praxisorientierung an, bspw. in linguistischen Seminaren und Vorlesungen zu Print- und Onlinemedien, der Werbung, dem Journalismus, aber auch der Sozio- und Psycholinguistik und dem Zweitsprachenerwerb. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Auslandsstudium, sowie viele Angebote zur Nachwuchsförderung schon während des Studiums (Stipendien und Preise) und eine engagierte Studierendenvertretung. Das Masterstudium Sprachwissenschaft schließt direkt an die Bachelorstudienangebote an und bietet die Möglichkeit zum vertiefenden, interdisziplinären Studium auch in der Germanistik, Romanistik, Slawistik und Linguistik.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Masterstudium Sprachwissenschaft Schwerpunktfach Anglistik und Amerikanistik

Einstufungstest
Fächerübergreifendes Grundlagenmodul16 ECTS
Mastermodul8 ECTS
Language C2+10 ECTS
Language Acquisition10 ECTS
Sociolinguistics10 ECTS
Text-/Pragma-/Media-Linguistics10 ECTS
Praxis8 ECTS
Gebundene Wahlfächer aus Cultural Studies6 ECTS
Freie Wahlfächer12 ECTS
Masterarbeit24 ECTS
Masterprüfung6 ECTS
Summe120 ECTS

Ansprechperson

Bild Martin Kalterbacher
Mag. Dr. Martin Kalterbacher Mitglied der Curricularkommission MA Sprachwissenschaft
  • Erzabt-Klotz-Str. 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 662 8044-4409
Fax:
+43 662 8044-0001
martin.kaltenbacher@sbg.ac.at
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg