SPORT- UND BEWEGUNGSWISSENSCHAFT, BACHELORSTUDIUM

Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft
Dauer / ECTS 6 Semester / 180 ECTS
Akademischer Grad Bachelor of Science (BSc)
Fakultät Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft/USI
Fachbereich Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft/USI
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl D 033 628
Voraussetzung Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Ausbildungsabschluss,
Ergänzungsprüfung: Im Rahmen dieser werden Ihre
sportmotorischen Fähigkeiten und Fertigkeit im Sinne der
Studienvoraussetzung geprüft. Darüber hinaus müssen Studierende
die Grundtechniken des alpinen Skilaufs gut beherrschen. Kriterien,
Prüfungstermine und Online-Anmeldung finden Sie auf der Seite
Ergänzungsprüfung:
https://spowi.uni-salzburg.at/ergaenzungspruefung/allgemeine-information

Was lerne ich?

Das Bachelorstudium Sport- und Bewegungswissenschaft umfasst die Bereiche Leistungs-, Breiten- und Gesundheitssport, Prävention und Trainingstherapie. Sie erwerben einen umfassenden Überblick über sport- und bewegungsrelevante Problemstellungen und wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze und deren physische, psychische und soziale Kontexte. Sie erwerben umfassende, wissenschaftlich grundgelegte und sportpraxisrelevante Fähigkeiten z.B. Diagnose- und Trainingsverfahren für unterschiedliche Zielgruppen.

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Sport- und Bewegungswissenschaft stehen u.a. folgende Berufsfelder offen: Sportwissenschaftliche Beratung (reglementiertes Gewerbe); Tätigkeiten in Sporteinrichtungen, Sportverbänden und Fitnesscentern; Tätigkeiten im Rahmen von Bewegungs- und Sportangeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren/innen zur Förderung der Gesundheit im Leistungs-, Freizeit-, Trend- und Erlebnissportbereich; Sport- und Bewegungsprogramme in der betrieblichen Gesundheitsförderung; Erlebnis- und Freizeittourismus; Sportgeräteentwicklung und Sportgeräteherstellung; Bereiche des Gesundheitswesens; Wissenschaftliche Basistätigkeit im Bereich Bewegung und Sport; Trainingstherapie (Zusatzanforderung im Rahmen des Masterstudiums beachten!).

Warum soll ich in Salzburg studieren?

Der Interfakultäre Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft der PLUS ist ein international angesehener Standort, der interdisziplinäre Forschung eng mit Lehre und Anwendung im Leistungs- und Breitensport, in der Prävention und in der Therapie verbindet.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Bachelorstudium Sport- und Bewegungswissenschaft

Wissenschaftstheoretische Grundlagen und Methodologie
der Sport- und Bewegungswissenschaft 1+2
18 ECTS
Anatomie und Orthopädie6 ECTS
Physiologie und Neurophysiologie6 ECTS
Ernährung, Hygiene und Erste Hilfe5 ECTS
Sportpädagogik und Sportgeschichte6 ECTS
Sportpädagogik und Sportökologie5 ECTS
Sportpsychologie 1+213 ECTS
Sportsoziologie6 ECTS
Bewegungswissenschaft6 ECTS
Biomechanik6 ECTS
Trainingswissenschaft9 ECTS
Anwendungen zur Trainingswissenschaft8 ECTS
Sportmanagement 16 ECTS
Sportmanagement 29 ECTS
Theoriegeleitete Praxis 112 ECTS
Theoriegeleitete Praxis 26 ECTS
Trainingstherapie Grundlagen (WMK 1)12 ECTS
Krankheitsbilder und Trainingstherapie (WMK 1)15 ECTS
Leistungssport – Grundlagen (WMK 2)12 ECTS
Leistungssport – Vertiefung (WMK 2)15 ECTS
Bachelorarbeit10 ECTS
Freie Wahlfächer12 ECTS
Bachelorprüfung4 ECTS
Summe180 ECTS

Ansprechperson

Bild Günter Amesberger
Univ.-Prof. Dr. Günter Amesberger Vorsitzender der Currikularkommission IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft/USI
  • Rifer Schlossallee 49
  • 5400 Hallein Rif
Tel:
+43 662 8044-4857
Fax:
+43 662 8044-0001
Guenter.Amesberger@sbg.ac.at
  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg