Research program and projects

Research focus of the Aberger lab

The major focus of the Aberger group is to understand the intricate molecular and cellular communication processes in the context of malignant development. The lab studies therapeutically relevant cancer stem cell signaling pathways (e.g. Hedgehog/GLI and JAK/STAT signaling), their cross-talk and integration with other oncogenic cues including inflammatory signals and their role in the modulation of the tumor microenvironment and the anti-tumor immune response.

The group applies a combination of in vivo cancer models in combination with cellular, molecular and systems biology approaches to decipher the regulation of signaling pathways in malignant diseases and to understand mechanisms of drug resistance.The overall aim of the work is to develop efficacious rationale-based combination therapies based on simultaneous targeting of oncogenic signals and immunosuppressive pathways for better and durable responses.

This comprehensive approach has already proven successful. For instance, the Aberger lab has identified several synergistic interactions of the Hedgehog pathway, accounting for malignant progression of various cancer entities. These discoveries have laid the basis for the development of rationale-based combination treatments with improved efficacy by simultaneously targeting cooperating oncogenic signals.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Figure 1: Cancer stem cells and the tumor microenvironmentVivid signal cross-talk between cancer cells, rare tumor initiating cancer stem cells (CSC) and the microenvironment and the immune system drives cancer initiation, growth and metastasis. Understanding the molecular basis of these molecular communication processes will open up new opportunities for innovative therapies based on rational multimodal combination treatments.

Selected publications:

  • Sternberg C, Gruber W, Eberl M, Tesanovic S, Stadler M, Elmer DP, Schlederer M, Grund S, Roos S, Wolff F, Kaur S, Mangelberger D, Lehrach H, Hache H, Wierling C, Laimer J, Lackner P, Wiederstein M, Kasper M, Risch A, Petzelbauer P, Moriggl R, Kenner L, Aberger F. Synergistic Cross-Talk of Hedgehog and Interleukin-6 Signaling Drives Growth of Basal Cell Carcinoma. International journal of cancer 2018. 10.1002/ijc.31724.
  • Gruber W, Hutzinger M, Elmer DP, Parigger T, Sternberg C, Cegielkowski L, Zaja M, Leban J, Michel S, Hamm S, Vitt D, Aberger F. DYRK1B as therapeutic target in Hedgehog/GLI-dependent cancer cells with Smoothened inhibitor resistance. Oncotarget 2016; 7(6):7134-48.
  • Kern D, Regl G, Hofbauer SW, Altenhofer P, Achatz G, Dlugosz A, Schnidar H, Greil R, Hartmann TN, Aberger F: Hedgehog/GLI and PI3K signaling in the initiation and maintenance of chronic lymphocytic leukemia. Oncogene 2015 34(42):5341-51.
  • Pencik J, Schlederer M, Gruber W, Unger C, Walker SM, Chalaris A, Marié IJ, Hassler MR, Javaheri T, Aksoy O, Blayney JK, Prutsch N, Skucha A, Herac M, Krämer OH, Mazal P, Grebien F, Egger G, Poli V, Mikulits W, Eferl R, Esterbauer H, Kennedy R, Fend F, Scharpf M, Braun M, Perner S, Levy DE, Malcolm T, Turner SD, Haitel A, Susani M, Moazzami A, Rose-John S, Aberger F, Merkel O, Moriggl R, Culig Z, Dolznig H, Kenner L. STAT3 regulated ARF expression suppresses prostate cancer metastasis. Nat Commun. 2015 Jul 22;6:7736.
  • Eberl M, Klingler S, Mangelberger D, Loipetzberger A, Damhofer H, Zoidl K, et al. Hedgehog-EGFR cooperation response genes determine the oncogenic phenotype of basal cell carcinoma and tumour-initiating pancreatic cancer cells. EMBO Mol Med 2012;4:218-33.
  • Teperino R, Amann S, Bayer M, Mcgee SL, Loipetzberger A, Connor T, et al. Hedgehog Partial Agonism Drives Warburg-like Metabolism in Muscle and Brown Fat. Cell 2012;151:414-26.
  • Schnidar H, Eberl M, Klingler S, Mangelberger D, Kasper M, Hauser-Kronberger C, et al. Epidermal Growth Factor Receptor Signaling Synergizes with Hedgehog/GLI in Oncogenic Transformation via Activation of the MEK/ERK/JUN Pathway. Cancer Research 2009;69:1284-92. 
  • News
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt.
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner heute Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Am 19. September 19 sprechen Alexander Pinwinkler (Universität Salzburg) und Johannes Koll (Wirtschaftsuniversität Wien) im Unipark (E.003) über die Entstehung des Buches und über problematische akademische Ehrungen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg