Research program and projects

Research focus of the Aberger lab

The major focus of the Aberger group is to understand the intricate molecular and cellular communication processes in the context of malignant development. The lab studies therapeutically relevant cancer stem cell signaling pathways (e.g. Hedgehog/GLI and JAK/STAT signaling), their cross-talk and integration with other oncogenic cues including inflammatory signals and their role in the modulation of the tumor microenvironment and the anti-tumor immune response.

The group applies a combination of in vivo cancer models in combination with cellular, molecular and systems biology approaches to decipher the regulation of signaling pathways in malignant diseases and to understand mechanisms of drug resistance.The overall aim of the work is to develop efficacious rationale-based combination therapies based on simultaneous targeting of oncogenic signals and immunosuppressive pathways for better and durable responses.

This comprehensive approach has already proven successful. For instance, the Aberger lab has identified several synergistic interactions of the Hedgehog pathway, accounting for malignant progression of various cancer entities. These discoveries have laid the basis for the development of rationale-based combination treatments with improved efficacy by simultaneously targeting cooperating oncogenic signals.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Figure 1: Cancer stem cells and the tumor microenvironmentVivid signal cross-talk between cancer cells, rare tumor initiating cancer stem cells (CSC) and the microenvironment and the immune system drives cancer initiation, growth and metastasis. Understanding the molecular basis of these molecular communication processes will open up new opportunities for innovative therapies based on rational multimodal combination treatments.

Selected publications:

  • Sternberg C, Gruber W, Eberl M, Tesanovic S, Stadler M, Elmer DP, Schlederer M, Grund S, Roos S, Wolff F, Kaur S, Mangelberger D, Lehrach H, Hache H, Wierling C, Laimer J, Lackner P, Wiederstein M, Kasper M, Risch A, Petzelbauer P, Moriggl R, Kenner L, Aberger F. Synergistic Cross-Talk of Hedgehog and Interleukin-6 Signaling Drives Growth of Basal Cell Carcinoma. International journal of cancer 2018. 10.1002/ijc.31724.
  • Gruber W, Hutzinger M, Elmer DP, Parigger T, Sternberg C, Cegielkowski L, Zaja M, Leban J, Michel S, Hamm S, Vitt D, Aberger F. DYRK1B as therapeutic target in Hedgehog/GLI-dependent cancer cells with Smoothened inhibitor resistance. Oncotarget 2016; 7(6):7134-48.
  • Kern D, Regl G, Hofbauer SW, Altenhofer P, Achatz G, Dlugosz A, Schnidar H, Greil R, Hartmann TN, Aberger F: Hedgehog/GLI and PI3K signaling in the initiation and maintenance of chronic lymphocytic leukemia. Oncogene 2015 34(42):5341-51.
  • Pencik J, Schlederer M, Gruber W, Unger C, Walker SM, Chalaris A, Marié IJ, Hassler MR, Javaheri T, Aksoy O, Blayney JK, Prutsch N, Skucha A, Herac M, Krämer OH, Mazal P, Grebien F, Egger G, Poli V, Mikulits W, Eferl R, Esterbauer H, Kennedy R, Fend F, Scharpf M, Braun M, Perner S, Levy DE, Malcolm T, Turner SD, Haitel A, Susani M, Moazzami A, Rose-John S, Aberger F, Merkel O, Moriggl R, Culig Z, Dolznig H, Kenner L. STAT3 regulated ARF expression suppresses prostate cancer metastasis. Nat Commun. 2015 Jul 22;6:7736.
  • Eberl M, Klingler S, Mangelberger D, Loipetzberger A, Damhofer H, Zoidl K, et al. Hedgehog-EGFR cooperation response genes determine the oncogenic phenotype of basal cell carcinoma and tumour-initiating pancreatic cancer cells. EMBO Mol Med 2012;4:218-33.
  • Teperino R, Amann S, Bayer M, Mcgee SL, Loipetzberger A, Connor T, et al. Hedgehog Partial Agonism Drives Warburg-like Metabolism in Muscle and Brown Fat. Cell 2012;151:414-26.
  • Schnidar H, Eberl M, Klingler S, Mangelberger D, Kasper M, Hauser-Kronberger C, et al. Epidermal Growth Factor Receptor Signaling Synergizes with Hedgehog/GLI in Oncogenic Transformation via Activation of the MEK/ERK/JUN Pathway. Cancer Research 2009;69:1284-92. 
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg