OSTHEIM Rolf

Abbildung: 571673.JPG
em.o.Univ.Prof. Dr. Rolf Ostheim † Emeritus im BT Prof. Harrer
  • -
  • -
Tel:
-
Fax:
-
keine.email@sbg.ac.at -

† Verstorben am 26.12.2018 

Auszug aus der EMail des Rektors vom 02.01.2019:

"Der Rektor der Paris Lodron-Universität Salzburg gibt die traurige Nachricht, dass Herr                  
O. Univ.-Prof. Dr. Rolf Ostheim    

am Mittwoch, dem 26. Dezember 2018, im 94 Lebensjahr verstorben ist.  

Professor Ostheim begann seine Tätigkeit 1966 als Hochschulassistent am ehemaligen Institut für bürgerliches Recht und Handelsrecht der Universität Salzburg.
Mit 24. Juni 1968 wird er zum Ordentlichen Universitätsprofessor für Zivil- und Handelsrecht an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg berufen.
In den Jahren 1970/71 und 1977/79 war er Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.
Auch nach seiner Emeritierung im Jahr 1993 lehrte und forschte er noch viele Jahre an der Universität Salzburg.
Als Wissenschaftler genoss er großes Ansehen auch über die Landesgrenzen hinaus.
Besondere Verdienste hat er sich um Kontakte zu den Universitäten im damaligen Ostblock erworben, namentlich jene in Jena, Krakau und Pécs.
Er war ein vorbildlicher akademischer Lehrer und bei den Studierenden überaus beliebt.
Sein beruflicher Werdegang war zunächst nicht einfach.
Nach einer schweren Verwundung in den letzten Kriegstagen musste ihm ein Bein abgenommen werden. Trotzdem begann er eine Ausbildung als Cellist und Dirigent und war bis 1953 Kapellmeister des Theaterorchesters in Baden.
Mit bewundernswerter Energie und Selbstdisziplin begann er noch mit 29 Jahren das Studium der Rechtswissenschaften und schlug dann zunächst die Richterlaufbahn ein.
Im Alter von 40 Jahren entschloss er sich erneut zu einem Berufswechsel und wurde Assistent bei Theo Mayer-Maly.
Bereits zwei Jahre später habilitierte er sich bei Franz Gschnitzer in Innsbruck mit einer Arbeit über die Rechtsfähigkeit von Verbänden im österreichischen bürgerlichen Recht.
Den Praxisbezug der juristischen Wissenschaft verlor er bei seinen Arbeiten nie aus dem Auge. Die wichtigsten waren dem Weisungsrecht des Arbeitgebers, der Vorgesellschaft, dem kapitalersetzenden Gesellschafterdarlehen und anderen Rechtsfragen der GmbH gewidmet.
1977 gründete er die Salzburger Juristische Gesellschaft, deren Präsident er bis 2002 war. 

Mit Professor Ostheim verlieren die Universität Salzburg und die Fachöffentlichkeit einen beliebten, hochgeschätzten Universitätslehrer und Wissenschaftler.
 
Die Universität Salzburg wird ihn stets ehrenvoll in Erinnerung behalten.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie."  

 

 * 24.04.1925 in Graz
  
   O.Prof. für Zivilrecht und Handelsrecht (24.6.1968),

   Prädekan: 1969/70, 1976/77,

   Dekan: 1970/71, 1977/79,

   Prodekan: 1971/72, 1979/80,

   Emeritiert: SoSe 1993.

Sonstiges:

 

Gründer und Präsident der Salzburger Juristischen Gesellschaft 1970-2002

 

Ehemaliger künstlerischer Leiter desSinfonieorchesters der Salzburger Kulturvereinigung 1973-1985

 

Richteramtsprüfung 1962
Richter am OlG Linz und
Landesgericht Salzburg

 

Musikstudium:
Staatsprüfung für Violonchello 1950
Kapellmeisterprüfung 1953

 

2019/TP

  • ENGLISH English
  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
    30.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg