Foto v.l.n.r Dr. Thomas Kühtreiber, Marlene Ernst, MA, Karin Raab-Oertel, MA, Rektor Univ.Prof. Heinrich Schmidinger, Dir. Mag. Michael Weese, a.o. Univ.Prof. Dr. Dr. Gerhard Ammerer

Mehr Forschung im Museum

Öffentlichkeit soll von gemeinsamen Projekten der Universität Salzburg und dem Salzburger Freilichtmuseum profitieren.

In dem am 6. September 2018 geschlossenen Kooperationsvertrag soll die  Zusammenarbeit von Universität Salzburg und Salzburger Freilichtmuseum intensiviert werden. Ein wichtiger Punkt der Zusammenarbeit ist die Einbeziehung der Öffentlichkeit.

Interessierte haben die Möglichkeit, bei spannenden Projekten mitzumachen und diese auch gemeinsam mit den Wissenschaftlern zu präsentieren. Die Kooperation soll den Austausch von Ideen und Forschungsinteressen forcieren.

Bisher können bereits zwei laufende Forschungsprojekte genannt werden: Das FWF Citizen Science-Projekt „Salzburg zu Tisch“ beschäftigt sich mit historischen Rezepten. Hier sind die Zutaten und Mengenangaben kaum bekannt, auch die Art der Zubereitung lässt viel Spielraum im Gegensatz zu modernen Kochanleitungen. Dies ist die besondere Hausforderung dieses Projektes. Neben WissenschafterInnen der Universität Salzburg unterstützen auch LaienexpertInnen wie der Archäologe Andreas Klumpp und die zertifizierte Kräuterpädagogin Eunike Grahofer das Projekt. Im September 2018 wird in der „Bamer-Küche“ des Freilichtmuseums nach alten Rezepten gekocht.

Ebenfalls sehr eng wird bereits mit dem IZMF - Interdisziplinären Zentrums für Mittelalter und Frühneuzeit, Herrn Dr. Thomas Kühtreiber, zusammengearbeitet. Die bauhistorische Analyse und Aufarbeitung eines über 500 Jahre alten Lungauer Kleinbauernhauses, der „Rainerkeusche“, ist hier zentrales Thema. Eine  gemeinsame Publikation wird am Donnerstag, den 27.9. um 18:30 Uhr im Salzburger Freilichtmuseum präsentiert.  

 

Foto: v.l.n.r Dr. Thomas Kühtreiber, Marlene Ernst, MA, Karin Raab-Oertel, MA, Rektor Univ.Prof. Heinrich Schmidinger, Dir. Mag. Michael Weese, a.o. Univ.Prof. Dr. Dr. Gerhard Ammerer

Fotonachweis: Christian Gruber  

 

Kontakt und Info: Karin Raab-Oertel, Vizerektorat Forschung, Kontaktstelle Citizen Science Tel: 0662-8044-2340/ mail: karin.raab@sbg.ac.at/ https://www.facebook.com/PLUS.citizenscience https://www.uni-salzburg.at/forschung/citizen_science

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg