Salzburger Juristische Gesellschaft

www.uni-salzburg.at/SJG

Kontakt:
Salzburger Juristische Gesellschaft
ZVR-Zl.: 231519809
Büro an der Rechtswiss. Fakultät
der Universität Salzburg
Churfürststraße 1, A-5020 Salzburg

Tel.:  ++43 / (0) 662 / 8044 - 3510
Fax.: ++43 / (0) 662 / 8044 - 3529
E-Mail: theresa.pfeifenberger(at)sbg.ac.at
 

VORSTAND

PRÄSIDENTUniv.-Prof. Dr. Peter MADER                                                     Fachbereich Privatrecht a.d. Rechtswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.
VIZEPRÄSIDENT        Dr. Hans RATHGEB Präsident des Salzburger
Landesgerichtes

VORSTANDS-
MITGLIEDER

Notar Dr. Claus SPRUZINA 


Dr. Wolfgang KLEIBEL


Hofrat Dr. Heinrich MARCKHGOTT


Mag. Claudia JINDRA-FEICHNTER M.B.A.

Präsident der Salzburger
Notariatskammer

Präsident der Sbg RA-Kammer
Rechtsanwalt (Schriftf. Stv.)

Landesamtsdirektor der
Salzburger Landesregierung i.R.

Präsidentin des Landesverwaltungsgerichtes
Salzburg

SCHRIFTFÜHRERAss.Prof. Dr. Albert HEIDINGER Fachbereich Unternehmensrecht a. d. Rechtswissenschafl. Fakultät d. Universität Sbg.
KASSIERAss.Prof. Dr. Bernhard SCHERLFachbereich Privatrecht a.d. Rechtswisswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.

A  K  T  U  E  L  L  E     V  O  R  T  R  Ä  G  E   im

SOMMER-Semester 2018   (Änderungen möglich !)


Do, 15. März 2018:
Dr. Alexander REICH-ROHRWIG
(CHSH Rechtsanwälte, Wien):
„Fehlberatung und ihre Haftungsfolgen“


Do, 12. April 2018:
RA Hon.-Prof. Dr. Clemens THIELE
(EUROLAWYER® Salzburg):
„"Europäisches Domainrecht" - Von reifen.eu und billiger-Mietwagen.de“


Do, 15. Mai 2018:
Univ.-Prof. Dr. Michael Ludwig GANNER
(Universität Innsbruck):
„Vom Sachwalter- zum Erwachsenenschutzrecht“


Do, 28. Juni 2018 (ausnahmsweise in HS 208):
Mag. Leopold LÖSCHL
(BMI, Bundeskriminalamt, Leitung Cybercrime Competence Center):
„Cybercrime - Die neuen Gefahren im Netz“

Zeit und Ort:

Die Vorträge finden jeweils am 2. Donnerstag des Monats, in den Monaten März-Juni sowie  Oktober-Jänner, in der Zeit von 18.30 Uhr bis etwa 20 Uhr im Hörsaal 207 des Instituts  für österreichisches u. europäisches Privatrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Toskanatrakt)  der Universität Salzburg (Churfürststrasse 1, Lift Nr.: 2 und 3, im 1. Stock) statt.


Vortragende u. Zuhörer:

Der Zuhörerkreis der Salzburger Juristischen Gesellschaft setzt sich aus Angehörigen der Universität Salzburg sowie aus interessierten Praktikern zusammen, so dass stets versucht wird, die Themen sowohl für Wissenschaftler als auch für Praktiker attraktiv zu gestalten.


Geschichte der Salzburger Juristischen Gesellschaft:

Der Verein, mit dem Sitz in Salzburg, wurde 1970 gegründet und wurde seitdem vom Präsidenten, em.Univ.Prof. Dr. Rolf Ostheim, geleitet.
Am 17.01.2002 wurde Univ.-Prof. Dr. Peter Mader zum neuen Vorsitzenden gewählt. 


Aufgaben:

Der Zweck des Vereines ist die Förderung des Rechts und seiner Entwicklung in Theorie und Praxis sowie die Pflege persönlicher Kontakte unter den in den verschiedensten Bereichen tätigen Juristen.

Die Salzburger Juristische Gesellschaft befasst sich mit Forschungs- oder Lehraufgaben für die österr Wissenschaft und Wirtschaft.


Informationen zur Datenschutzverordnung:

Sehr geehrte Mitglieder Salzburger Juristischen Gesellschaft, 
die Datenschutz-Grundverordnung ist dieser Tage in aller Munde. Auch die Salzburger Juristische Gesellschaft ist von den Neuerungen, wenn auch nur in relativ geringem Umfang, betroffen.
Wie auch schon bisher erhebt die Salzburger Juristische Gesellschaft von ihren Mitgliedern ausschließlich jene Daten, die zur Erfüllung der satzungsmäßigen Aufgaben unbedingt erforderlich sind. Diese sind: Anrede, Name und Titel, Institution, Adresse und email, ferner die Art der Mitgliedschaft (ordentliches Mitglied/förderndes Mitglied/Ehrenmitglied) sowie Eingang des Mitgliedsbeitrags. Dadurch können wir Sie, geschätzte Mitglieder, regelmäßig über die Veranstaltungen der Salzburger Juristischen Gesellschaft informieren. 
Die Salzburger Juristische Gesellschaft gibt die von ihr erhobenen Daten weder an Dritte weiter, noch werden diese für eine automatisierte Entscheidungsfindung (Analyse von Verhalten, Gewohnheiten etc) verwendet.  
Sollten Sie an einer weiteren Zusendung der Einladungen zu den Veranstaltungen nicht mehr interessiert sein, bitten wir Sie, dies uns bekannt zu geben (email: theresa.pfeifenberger@sbg.ac.at).  
Die Informationen zu Ihren Betroffenenrechten nach der ab 25. Mai 2018 in Österreich unmittelbar in Geltung stehenden unionsrechtlichen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Beiblatt „Informationspflichten gemäß DSGVO“.  
Freundliche Grüße    
Univ.-Prof. Dr. Peter Mader
Präsident  

Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft steht jedem offen, der die Aufgaben der Juristischen Gesellschaft fördern möchte. Der Beitrag beträgt derzeit  € 15,- pro Jahr für ordentliche und  € 220,- pro Jahr für fördernde Mitglieder. Für fördernde Mitglieder besteht die Möglichkeit der Werbung mittels Firmenlogo auf unserer Hompage und auf den jeweiligen Vortrags-Einladungen.

Aufgrund des Bescheides der Finanzlandesdirektion Salzburg genießen sämtliche Zuwendungen (also auch Spenden uä) an die Salzburger Juristische Gesellschaft die Steuerbegünstigung im Sinne des § 4 a Abs 2
Zif 1, Abs 3 Zif 4-6 EStG.

Wenn Sie gerne der Gesellschaft beitreten möchten, so können Sie sich, wenn sie unsere Beitrittserklärung (Link zum pdf-Acrobat-Reader-Formular siehe unten) anklicken, das entsprechende Formular ausdrucken, ausfüllen, und an die Salzburger Juristisches Gesellschaft senden.
Sie erhalten dann das jeweilige Semesterprogramm sowie die einzelnen Einladungen - mit entsprechender Inhaltsangabe - der Vorträge zugesandt. Vielen Dank ! 

Die Salzburger Juristische Gesellschaft ist darauf bedacht die Umwelt und ihre Ressourcen zu schonen!
Wir übersenden Ihnen daher alle Einladungen und Programme per EMail !

Die Salzburger Juristische Gesellschaft ist Mitglied des VWGÖ.

 

 

letzte Bearbeitung: 2018 TP

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg