FAQs für die Lehre

work in progress


Dürfen Notenlisten mit Matrikelnummer am Fachbereich ausgehängt werden?

Die Matrikelnummer gilt nicht als ausreichendes Pseudonym - ein Aushang ist daher nicht zulässig. Sie können zum Beispiel in ihrem Blackboardkurs im Notencenter eine Notenspalte manuell einfügen und Noten dort eintragen. Diese sehen die Studierenden personalisiert. Ansonsten reicht der Noteneintrag über PLUSonline.

Dürfen Anwesenheitslisten in prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen geführt werden?

Ja, die Verarbeitung ist durch das UG gedeckt. Die personenbezogenen Merkmale müssen auf den Anwesenheitslisten jedoch auf das notwendige Minimum beschränkt sein (nur Matrikelnummer). Falls praktisch durchführbar sollte die Liste nicht durchgegeben werden, sondern sollte unter Aufsicht der LV-Leitung unterschrieben werden. So kann auch keine Anwesenheit erschwindelt werden.

Wann müssen prüfungsspezifische Daten und Beurteilungsunterlagen von Studierenden gelöscht werden?

Gutachten, Korrekturen, schriftliche Prüfungen, Prüfungsprotokolle, Korrekturen schriftlicher Arbeiten, (Pro-)Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, ebenso Beurteilungsunterlagen für Diplom-/Masterarbeiten und Dissertationen sind sechs Monate nach Bekanntgabe der Beurteilung in PLUSonline zu vernichten! Hier gibt es übrigens keinen Unterschied zwischen digitalen oder analogen Formen.

Die Dateien, die über Blackboard (Safe Assign) abgegeben wurden, sind aber für die Software (Safe Assign) für Plagiatsüberprüfungen auch nach automatischer Löschung von Blackboardkursen weiterhin anonym erreichbar.

Was muss bei der Kommunikation mit Studierenden beachtet werden?

Für die offizielle Kommunikation mit der PLUS gilt: Es sind ausschließlich Bediensteten- sowie Studierendenadressen der Universität zu verwenden. Beantwortungen von Anfragen, die von privaten E-Mail Accounts abgeschickt wurden, hat immer an die Uni-E-Mailadresse zu erfolgen. Als Antwort zur privaten Emailadresse senden Sie am besten: "Die Antwort wurde an ihre Unimailadresse gesendet." Senden Sie ein E-Mail an mehrere Empfänger verwenden sie dazu bitte die Adressierung der Empfänger im BCC-Feld.

Dürfen Studierende einer Lehrveranstaltung für einen legitimen Zweck fotografiert werden?

Generell sollten Studierende auch nicht mit deren Einwilligung fotografiert werden (Abhängigkeitsverhältnis).

Bei Veranstaltungen am besten schon bei der Einladung/Anmeldung verweisen, dass Fotos gemacht werden. Texte dafür oder Schilder für Fotozonen in zwei Sprachen können Sie gerne beim Datenschutzkoordinator erfragen.

rfen Studierende Lehrveranstaltungen zum Nachhören selbst aufzeichnen?

Nein - und zwar aus mehreren Gründen: Datenschutz - Persönlichkeitsrechte der Mitstudierenden und des Vortragenden - Urheberrecht. Das sollte am Beginn der Lehrveranstaltung durch die Leitung kommuniziert werden.

Die größeren Hörsäle der Universität sind mit dem System echo360 ausgestattet. Hier kann der/die Lehrende die Lehrveranstaltung zum Nachhören (Beamerbild und Hörsaalmikrofon) aufnehmen lassen.

Können Benutzer/Kursteilnehmer in der elearning Plattform verwaltet werden?

Benutzer können nur noch vom Zentrum für Flexibles Lernen und Neue Medien verwaltet werden. Sollte ein Tutor o.ä. manuell zu einem Kurs hinzugefügt werden, bitte ein Mail mit Kursnummer an elearn@sbg.ac.at.

Müssen Blackboardkurse gesondert gelöscht, oder eine Löschung beantragt werden?

Nein - Blackboardkurse werden automatisiert und unwiderruflich vom System gelöscht. Sie werden ein Semester lang mit einem Präfix vor dem Kurstitel (z.B. DELETE_FEBR2019) von dieser Löschung informiert.

Dürfen Arbeiten von Studierenden veröffentlicht werden?

Werden personenbezogene Daten von Studierenden im Rahmen einer Lehrveranstaltung gegenüber anderen veröffentlicht, so ist das vorherige, freiwillige Einverständnis dieser notwendig. Freiwillig heißt: Die Beurteilung oder Teilnahme darf von dieser Zustimmung nicht abhängen.

Die Ausnahme von der Zustimmungspflicht besteht dann, wenn die Zurverfügungstellung als Teil des didaktischen Konzepts bzw. als Beurteilungsgrundlage rechtzeitig vorangekündigt wird (z.B. wechselseitiges Feedback bzw. Peer Review als Teil der Ermittlung des Studienerfolges).

Grundsätzlich gilt aber, die alleinigen Nutzungs- und Verfügungsrechte liegen bei den Studierenden.

Was muss bei Exkursionen beachtet werden?

Die Organisation von Exkursionen kann besondere Daten der Studierenden (z.B. Notfallkontakt, private Telefonnummer, Reisedaten für Buchungen, IBAN für Rückerstattungen etc.) erfordern. Diese Daten dürfen für Planungszwecke und während des Zeitraums der Exkursion von den Verantwortlichen erhoben werden. Eine sichere Verwahrung während der Dauer des Aufenthaltes ist sicherzustellen. Nach der Exkursion müssen diese Daten ausnahmslos vernichtet werden. Es empfiehlt sich, den Studierenden bereits in der Vorbesprechung mitzuteilen, welche Daten erforderlich sind und im Sinne der Datenminimierung nicht mehr Daten zu erheben, als notwendig.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg