International Mobility Certificate (IMC)

IMC - globally mobile and active

Was ist IMC?

Die internationale Mobilität stellt einen unschätzbaren Mehrwert sowohl für die persönliche als auch für die berufliche Weiterentwicklung dar. Aufgrund der zunehmenden Globalisierung sind die internationalen Erfahrungen und Kompetenzen in der Berufswelt sehr gefragt. Immer mehr Unternehmen setzen neben der fachlichen Qualifikation auch interkulturelle Kommunikations- und Handlungskompetenzen voraus. Die Universität Salzburg honoriert das internationale und interkulturelle Engagement ihrer Studierenden mit dem International Mobility Certificate (IMC). Das Zertifikat ist ein extracurriculares Angebot und dient zur Dokumentation erworbener Kompetenzen und Fähigkeiten sowohl im Ausland als auch im Inland.

Welchen Nutzen hat das IMC?

  • Anerkennung der akademischen Auslandserfahrung und des interkulturellen Engagements 
  • Nachweis besonderer Kompetenzen für zukünftige Dienstgeber
  • Qualitative Ergänzung des Portfolios
  • Gebündelte Darstellung der absolvierten internationalen Aktivitäten

Aktuelles

05.06.2019: Tag der Universität 2019 - Erste Vergabe des IMC-Zertifikats

IMC-Zertifikatvergabe am Tag der Universität - Foto: Simon Haigermoser

Klicken Sie auf das Foto, um eine kurze Diashow anzuschauen!

Am 5. Juni, dem Tag der Universität 2019, wurden im Unipark Nonntal im Rahmen der vom Vizerektorat für Internationale Beziehungen und Kommunikation organisierten Veranstaltung „Fotowettbewerb und IMC-Zertifikatsverleihung“ die international engagiertesten Studierenden prämiert.

Drei würdige Kandidaten haben ihr International Mobility Certificate erhalten: Vanessa Wellmann (Bild 3. v. l.), Oliver Beilharz (4. v. l.) und Alram Emanuel Michael Lehmann (3. v. r.). Überreicht wurden die Zertifikate von Univ. Prof. Dr. Sylvia Hahn, Vizerektorin für Internationale Beziehungen und Kommunikation. Beate Schindl, die leider nicht anwesend sein konnte, wird für immer als die erste erfolgreiche IMC-Kandidatin notiert bleiben!

Wir möchten allen Studierenden herzlich gratulieren!

  • ENGLISH English
  • News
    Auf der 122. Jahrestagung in Paderborn wurde die Salzburger Erziehungswissenschaftlerin Sabine Seichter in den Vorstand der interdisziplinären und internationalen Görres-Gesellschaft gewählt.
    „Die Paris-Lodron-Universität Salzburg gratuliert ihrem Ehrendoktor Peter Handke sehr herzlich zur Verleihung des Literaturnobelpreises 2019“, betont Rektor Hendrik Lehnert. Ihre Verbundenheit mit Leben und Werk des bedeutenden österreichischen Autors dokumentiere sich auf mehrfacher Ebene, insbesondere mit den Salzburger Germanisten und dem Literaturarchiv, so Lehnert.
    Die BatterieforscherInnen vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS gratulieren herzlichst und freuen sich mit den drei frischgekürten Nobellaureaten John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino!
    An seinem 39. Hochzeitstag hat die Universität Salzburg Universitätsprofessor Heinrich Schmidinger als Rektor verabschiedet. Er freue sich nun auf etwas mehr Verantwortungslosigkeit, sagte er im Rahmen des Festakts in der Großen Universitätsaula.
    Am 18. September 2019 startete der zweite Durchgang von Karriere_Mentoring III, dem Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen (Dissertantinnen und Habilitandinnen) der Universitäten Krems, Linz und Salzburg.
    Geschichte in Regionalmuseen, aber wie? Eine Ringvorlesung in Kooperation mit dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen diskutiert Konzepte und Praxis.
    Der Mond als hellstes Nachtgestirn mit seiner im Laufe des Monats wechselnden Gestalt, seinem Verschwinden bei Neumond oder dem Ausnahmeereignis einer Finsternis hat Menschen aller Zeiten, so auch im Alten Ägypten, zur Reflektion über Ursachen und Wirkungen dieser Phänomene angeregt.
    Gefragt ist dein Kreativpotential! Lerne den Stadtteilverein kennen, der das Andräviertel in Szene setzt. Komm in Gespräche, knüpfe Kontakte, setze deine Ideen um und hab Spaß dabei.
    In diesem Jahr feiern Japan und Österreich das 150. Jubiläum der Unterzeichnung des bilateralen Freundschaftsvertrages. Aus diesem Anlass veranstaltet die Universität Salzburg in Kooperation mit Stadt und Land Salzburg die Konferenz "Japan an Viennesemodernism".
    Mit dem Thema ESG Regulierung – Auswirkungen des EU Aktionsplans kommt das Impact Forum Europe bereits zum sechsten Mal nach Salzburg.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
    Am 31.10.2019 veranstaltet das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg ein Symposium zur Ertragsbesteuerung von Personengesellschaften (Mitunternehmerschaften).
  • Veranstaltungen
  • 17.10.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    21.10.19 Dr. Gilles R. Bourret Venia: „Materialwissenschaft“
    22.10.19 Dr. Roland Geisberger Venia: „Molekulare Biologie“
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg