IMC Logo

Was ist das IMC?

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung sind internationale Erfahrungen und Kompetenzen in der Berufswelt sehr gefragt. Immer mehr Unternehmen setzen neben der fachlichen Qualifikation auch interkulturelle Kommunikations- und Handlungskompetenzen voraus.

Das International Mobility Certificate (IMC) ist ein extra-curriculares Angebot der Paris-Lodron-Universität Salzburg (PLUS) und dient zur Dokumentation erworbener Kompetenzen und Fähigkeiten mit internationalem Aspekt – sowohl im Ausland als auch im Inland.

Studierende, die ein Zertifikat beantragen, absolvieren während des Studiums außercurriculare universitäre und nicht-universitäre Aktivitäten, die für das Zertifikat anerkannt werden. Alumni der PLUS können sich bewerben, wenn der Abschluss nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Auch Gaststudierende können ein Zertifikat beantragen, sofern sie alle erforderlichen Leistungen im Rahmen ihres Aufenthaltes an der PLUS erworben haben.  

Welche Vorteile bringt mir das IMC?

- Aussagekräftiges Zeugnis für das interkulturelle Engagement
- Anerkennung des international ausgerichteten Studiums
- Nachweis interkultureller Schlüsselkompetenzen für zukünftige Dienstgeber
- Gebündelte Darstellung akademischer Auslandserfahrungen
- Qualitative Ergänzung des persönlichen Portfolios
  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg