Dr. Mag. Josef Eisner

Abbildung: Josef Eisner
Mag. Dr. Josef Eisner Senior Lecturer
  • Erzabt-Klotz-Straße 1, Büro 2.320
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7367
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
josef.eisner2@sbg.ac.at

Ausbildung

2004 - 2010: Magister und Doktorats Studium der Erziehungswissenschaften (Universität Salzburg)
2004: Studienberechtigung (Universität Innsbruck und Salzburg)
2003 - 2004: Hypnosystemische Supervision und Coaching (Milton Erikson Institut, Salzburg/Seeham)
2000 - 2002: Systemische Strukturaufstellung (APSYS, Graz)
1996 - 1998: Psychotherapeutisches Propädeutikum (Universität Innsbruck)
1995 - 1997: Lehrgang für Supervision, Personal- und Organisationsentwicklung (Trias, Grüningen, CH; i.b.o, Grünburg, AUT)
1988: Lehrabschluss Schuhmacher (WIFI, OÖ)
1987: Ausbilderprüfung (WIFI, OÖ) 1982: Personalverrechnerprüfung (WIFI, OÖ)
1975: Lehrabschluss Großhandelskaufmann (WIFI, OÖ)
1963 - 1975: Grund- und Berufsschule (Bad Hall und Steyr)

Kooperationen und Akkreditierungen

2012: Mitglied Clusterland OÖ, Netzwerk Humanressourcen
2012: fit2work - Berater (BMASK)
2013: Unternehmenswert: Mensch (Deutsche Handelskammer)

Berufsweg

2010 - aktuell: Senior Scientist und Lehrbeauftragter an der Universität Salzburg/SoE
1999 - aktuell: Unternehmensberater, Lebensberater, Supervisor ÖVS, Coach und                     Erwachsenenbildner
1999 - 2004: Personalentwicklung und Personalmanagement
1977 - 1999: Kaufmann und leitender Angestellter

Arbeitsschwerpunkte

Schul- und Organisationspädagogik
Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Allgemeine Didaktik und Affektives Unterrichtsdesign
Evaluation von Lern-/Lehrprozessen und soziokulturellen Bedingungen in Organisationen
Persönlichkeitsförderung bei Lehr- und Leitungspersonen

Entwickelte Konzeptionen & Projekte

Multidimensionale Leistungsbewertung (MDL®), - ein Instrument zur Erfassung von sozialen, fachlichen, leistungsbezogenen und qualitativen Kriterien im Arbeitskontext
Self Regulated Competence, - ein integratives Konzept der Personalentwicklung (Systematisierung informellen Lernens)
Projekt Generationen-Loyalität (Betriebliche Gesundheitsförderung unter besonderer Berücksichtigung der Altersgruppen-übergreifenden Zusammenarbeit)
Projekt WILJA in Zusammenarbeit mit Clusterland OÖ (Wissenstransfer im Arbeitsprozess zwischen Development-, Experience-, Output- & Wise-Performer)

Berufserfahrung

Konzeptionierung und Implementierung von PE/OE-Maßnahmen
Organisation und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen
Organisation und Durchführung von Großgruppenveranstaltungen
Design und Durchführung von Leitungskräfte Nachwuchslehrgängen
Konfliktmoderation und Mediation Systemische Strukturaufstellungen und Organisationsaufstellungen
Training und Seminare: Mitarbeiter- und Unternehmensführung, Supervision und Selbsterfahrung, Betriebswirtschaft, Kommunikation und Motivation, Präsentation und Gesprächsführung, Kundenorientierung und Verkauf, Leitung (Führung) u.a.
Lehrlingsausbildung
Sozialpsychologische Beratung (Ehrenamtliche Tätigkeit bei der Ö3-Kummernummer)
Supervision und Coaching
Unternehmensorganisation
Finanzbuchhaltung und Personalverrechnung
Personaladministration und Recruiting
Projektmanagement/-administration (kaufmännische und administrative Betreuung von Kundenaufträgen im Metallbau)
Konzeption und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen (Arbeitszeitmodelle, Gehalts- und Lohnsysteme, Sozialpläne, etc.)
Betreuung von Auslandsstandorten (Bulgarien, Slowenien)
Betriebliche Gesundheitsförderung und Generationenmanagement  

Lehre

Lehrveranstaltungen des aktuellen Studienjahres und der vergangenen Studienjahre finden Sie aufPlus-Online.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Stefan Griller vom Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht wurde kürzlich in die renommierte Academia Europaea aufgenommen.
    Das intensiv diskutierte Thema einer fairen Besteuerung der digitalen Wirtschaft ist am 28. Februar 2019 in Salzburg Thema einer Tagung, bei der Wissenschafter/innen der Universitäten Salzburg, Wien, Linz und Salzburg Research sowie erfahrene Vertreter der Wirtschaftstreuhänder und eine Expertin des Finanzministeriums (BMF) referieren.
    Durch einstimmigen Jurybeschluss wurde Ass. Prof. MMag. Dr. Jörg Paetzold mit dem Hanns Abele Preis der WU Wien für die beste Doktorarbeit der letzten fünf Jahre aus dem Bereich "wissenschaftliche Grundlagen der Wirtschaftspolitik" ausgezeichnet.
    Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 21. bis 23. Februar 2019 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
    Einblicke in die beseelt-geträumten Wunderwelten Nataliya Elmers bieten ihre in Öl und Acryl gehaltenen Bilder.
    Die Universität Salzburg und die Wissensstadt Salzburg laden am 26. Februar 2019 die breite Öffentlichkeit zum internationalen Open NanoScience Congress im Unipark Nonntal ein. Wissenschaftler/innen bieten Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte, ob zu Nanosicherheit oder neuartigen Nanomaterialien. An dem Kongress wirken wesentlich auch die Schüler/innen aus dem Sparkling Science Projekt „Nan-O-Style“ mit. Sie präsentieren ihre Arbeiten zu Nanomaterialien in modernen Lifestyle Produkten.
    Already many years ago, the international research team of Angela Schottenhammer has been collecting and editing Chinese sources on maritime Asia.
    Der ONSC findet am Dienstag, 26. Februar 2019, von 9-13 h im Unipark Nonntal, Salzburg statt.
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    Prof. Dr. Angela Schottenhammer is part of a multi-disciplinary, international team of scholars under the directorship of Professor Gwyn Campbell of McGill University that has been awarded a $2.5 million partnership grant funded by the Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC) to investigate six periods of historical and contemporary environmental (e.g. climate change, volcanism, monsoons, cyclones, drought) ...
    Gastvortrag von Herrn Assoz.-Prof. Dr. Gerald Grabherr (Universität Innsbruck) am Montag, 4.3.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2019.
  • Veranstaltungen
  • 21.02.19 IRIS 2019
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark Bibliothek - Information und Führung (Deutsch)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark library - information and tour (English)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Unipark library - information and tour (English)
    21.02.19 Orientation Week SoSe 2019: fortress tour
    21.02.19 IRIS 2019
    22.02.19 IRIS 2019
    22.02.19 Orientation Week SoSe 2019: main library - information and tour (English)
    22.02.19 Orientation Week SoSe 2019: Hauptbibliothek - Information und Führung (Deutsch)
    23.02.19 IRIS 2019
    26.02.19 Öl- und Acrylmalerei • Nataliya Elmer
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg