Team

NMK
Univ. Prof. Nicole Meisner-Kober, PhD Research Group Leader
  • Billrothstrasse 11
  • 5020 Salzburg
Tel:
-+43 (0) 662 / 8044-7257
Fax:
-+43 (0) 662 / 8044-7209
nicole.meisner-kober@sbg.ac.at AG Meisner-Kober

Kurze Biographie: Langjähriger wissenschaftliche Schwerpunkt in der translationalen- und Grundlagenforschung in den Bereichen RNA (patho)biologie, RNA-Wirkstoffe, extrazelluläre Vesikel, Chemische Biologie, Pharmazeutische Wirkstoffforschung und drug delivery. Mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Wirkstoffforschung und -entwicklung in der Pharmaindustrie, wo sie interdisziplinäre, internationale Teams von Wissenschaftlern aus den Bereichen quantitative Molekular- und Zellbiologie, Zell-Engineering, Biophysik, Molekulares Imaging, Medizinalchemie, Computerbiologie und in vivo Pharmakologie leitete. Ihre jüngste Arbeit an den Novartis Institutes for Biomedical Research, Basel/CH, konzentrierte sich auf die Verwendung extrazellulärer Vesikel zur Verabreichung von Medikamenten und die Entdeckung neuer Wirkstoffe zur Behandlung von Amyotropher Lateralsklerose. Seit 12/2018 Fakultätsmitglied an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Ihr im Aufbau befindliches Forschungsteam am Department of Biosciences verfolgt die Aufklärung von biomedizinisch relevante Mechanismen von extrazellulären Vesikeln, RNA-Medikamenten und RNA-Pathologien, um letztendlich die Entwicklung innovativer biopharmazeutischer Anwendungen zu ermöglichen. Darüber hinaus ist sie als wissenschaftliche Beraterin für Pharmaunternehmen und Bioventure-Fonds in den Bereichen Extrazelluläre Vesikel, Amyotrophe Lateralsklerose, RNA-Drugs und pharmazeutischer Forschung an seltenen Erkrankungen tätig und ist aktives Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten für translationale Forschungsinitiativen wie zB Project FIT (Brno, CZ - http://www.fit-vri.com/en/).

EK
Eva Klinglmayr, PhD Forschungsassistentin
  • Billrothstrasse 11
  • 5020 Salzburg
Tel:
-+43 (0) 662 / 8044-7254
Fax:
-+43 (0) 662 / 8044-7209
Eva.Klinglmayr@sbg.ac.at AG Meisner-Kober

Eva hat ihr PhD Studium an der Universität Salzburg im Jahr 2013 abgeschlossen. Ihre wissenschaftliche Arbeit konzentrierte sich auf die strukturelle und biochemische Charakterisierung der GTPase Domäne von Drp1, dem wichtigsten mitochondrialen Teilungsfaktor. Neben ihrer Expertise im Bereich Strukturbiologie konnte sie zusätzliche Erfahrungen in den Forschungsgebieten Allergie und Immunologie sowie Epigenetik sammeln, da sie bereits acht Jahre an der Universität Salzburg als Technische Assistentin tätig war. Während ihrer Anstellungen war sie in zahlreiche Forschungsprojekte involviert, darunter auch ein Citizen Science Projekt. Seit März 2019 arbeitet sie in der Arbeitsgruppe Chemische Biologie & Biologische Wirkstoffe.

HMB
Heloisa Melo Benirschke, BSc. Forschungsassistentin
  • Billrothstrasse 11
  • 5020 Salzburg
Tel:
-+43 (0) 662 / 8044-7254
Fax:
-+43 (0) 662 / 8044-7209
heloisa.melobenirschke@sbg.ac.at AG Meisner-Kober

Heloisa schloss ihr Bachelor-Studium der Naturwissenschaften Biologie 2006 an der Univesidade Federal Fluminense (Brasilien) ab. Während dieser Zeit hat sie wissenschaftliche Projekte im Bereich der Marinbiologie, sowie der Zellbiologie am Forschungsinstitut Referenz für Tropenkrankheiten, FIOCRUZ durchgeführt. 2019 trat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in die Meisner-Kober-Gruppe ein.

MS
Melanie Schürz, PhD Forschungsassistentin
  • Billrothstrasse 11
  • 5020 Salzburg
Tel:
-+43 (0) 662 / 8044-7254
Fax:
-+43 (0) 662 / 8044-7209
melanie.schuerz@sbg.ac.at AG Meisner-Kober

Melanie schloss ihr Master und ihr Doktoratsstudium 2019 an der Universität Salzburg ab. Während ihrer Doktorarbeit forschte sie im Themenbereich oxidativer Stress, insbesondere an HNE- modifizierten Proteinen und Lipofuscin in der Leber. Weiters arbeitete Sie an Projekten zur zellbiologischen Bewertung von Umweltproben in stark verschmutzen Gebieten im Kosovo. 2019 trat Melanie als wissenschaftliche Mitarbeiteterin der Gruppe Meisner- Kober bei.

  • News
    Heinz Slupetzky untersucht seit den 1960er Jahren Gletscher. Damals sind sie sogar noch gewachsen, mittlerweile schmelzen sie Jahr für Jahr. Der unermüdliche Gletscherforscher und Vermittler feierte am 17. Jänner seinen 80. Geburtstag.
    Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.
    Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune. Hier geht's zur Bildergalerie.
    Mehr als 230 TeilnehmerInnen nahmen bei der 10.Nachtschicht @UBS, veranstaltet von der Universitätsbibliothek Salzburg in Kooperation mit der ÖH, den Kampf gegen ihren inneren Schweinehund auf. Die lange Bibliotheksnacht wurde genutzt, um aufgeschobene Arbeiten voranzutreiben und auf anstehende Prüfungen am Semesterende zu lernen. Der Aufschieberitis-Virus hatte wenig Chance.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Noch bis Ende Februar ist der Call for Lectures für die heurige ditact geöffnet, welche von 24.08.- 05.09.2020 am Unipark der Universität Salzburg stattfindet. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies! Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern. Wir freuen uns auf Sie!
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Einladung zur Tagung "Lebensende in Institutionen"
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg