Hagenauer Gerda

Publikationen

Neu erschienen (Herausgeberbände):

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Gerda Hagenauer & Tina Hascher (2018). Emotionen und Emotionsregulation in Schule und Hochschule. Münster: Waxmann.

Gerda Hagenauer, Doris Ittner, Roman Sutter & Thomas Tribelhorn (2018). Gastherausgeber/innen einer Special Issue der Zeitschrift für Hochschulentwicklung zum Thema: Evidenzorientierte Qualitätsentwicklung in der Hochschullehre: Chancen, Herausforderungen und Grenzen (Heft 13/1); Online verfügbar: ZFHE

In Druck und neu erschienen:
*Gläser-Zikuda, M., Hagenauer, G., & Stephan, M. (accepted; will be published in January 2020). The Potential of Qualitative Content Analysis for Empirical Educational Research. Forum Qualitative Research (Special Issue on Qualitative Content Analysis)
Hofmann, F., Hagenauer, G., & Martinek, D. (accepted). Entwicklung und Struktur der Lehrerbildung in Österreich. In C. Cramer, J. König, M. Rothland, & S. Blömeke (Hrsg.). (erscheint 2020), Handbuch Lehrerbildung (Neuausgabe). Bad Heilbrunn: Klinkhardt/UTB.
*Ittner, D., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2019). Tätigkeitsspezifische Selbstwirksamkeitserwartungen von Schulleiter/innen. Empirische Pädagogik, 33(2), 144-163.

De Zordo, L., Hagenauer, G., & Hascher, T. (accepted). Auf das Praktikumsteam kommt es an? Einstellungen zur Kooperation von Studierenden in Teampraktika. Journal für LehrerInnenbildung (Special Issue „Peers in der LehrerInnenbildung“ (jlb 03/2019).

*De Zordo, L., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2019). Student teachers’ emotions in anticipation of their first team practicum. Studies in Higher Education, 44(10), 1758-1767. https://doi.org/10.1080/03075079.2019.1665321
*Hagenauer, G., & Oberwimmer, K. (2019). Zum Zusammenhang zwischen Hausaufgabenpraxis und Leseleistung: Ergebnisse aus PIRLS 2006, 2011 und 2016. In C. Wallner-Paschon, & U. Itzlinger-Bruneforth (Hrsg.), Lesekompetenz der 10-Jährigen im Trend – Vertiefende Analysen zu PIRLS (S. 221-237). Graz: Leykam. Online verfügbar unter: https://www.bifie.at/?p=12307
*Wallner-Paschon, C., & Hagenauer G. (2019). Das Leseselbstkonzept und die Lesefreude von österreichischen Mädchen und Jungen sowie Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. Trendanalysen 2011 bis 2016. In C. Wallner-Paschon, & U. Itzlinger-Bruneforth (Hrsg.), Lesekompetenz der 10-Jährigen im Trend – Vertiefende Analysen zu PIRLS (S. 103-119). Graz: Leykam. Online verfügbar unter: https://www.bifie.at/?p=12307  
 *Ittner, D., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2019). Swiss principals’ emotions, needs satisfaction and readiness for change during curriculum reform. Journal of Educational Change, 20(2), 165-192.doi: http://link.springer.com/article/10.1007/s10833-019-09339-1
Riffert, F., Hagenauer, G., Kriegseisen, J., & Strahl, A. (2019). Whitehead on emotions in learning – some theoretical, historical, and empirical aspects. In V. Petrov, & A. Scarfe (Eds.), Rhythm, Process, and Poiesis: Education from a Whiteheadian point of view (pp. 258-293). Newcastle: Cambridge Scholar Press.
Kriegseisen, J., Hagenauer, G., & Strahl, A. (2019). A pilot study on Whitehead’s cyclic theory of learning in an Austrian secondary school. In V. Petrov, & A. Scarfe (Eds.), Rhythm, Process, and Poiesis: Education from a Whiteheadian Point of View (pp. 348-357). Newcastle: Cambridge Scholar Press. .
Sutter-Brandenberger C. C., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2019). Facing motivational challenges in secondary education: A classroom intervention in low-track schools and the role of migration background. In E. Gonida, & M. Lemos (Eds.), Motivation in Education at a Time of Global Change (Advances in Motivation and Achievement; Volume 20) (pp. 225-249). Howard House, UK: Emerald Publishing Limited. Doi: 10.1108/S0749-74232019000002001; Link: https://www.emeraldinsight.com/doi/abs/10.1108/S0749-742320190000020011
*Ittner, D., Hascher, T., & Hagenauer, G. (2019). Prädiktoren der Innovationsakzeptanz von Schulleitungspersonen bei der Einführung des Lehrplans 21 im Kanton Bern. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 41(1), 136-159. Doi:10.24452/sjer.41.1.10 Hascher, T., Fries, S., & Hagenauer, G. (2019). Grundlagen der Förderung von Motivation. In H. Gaspard, U. Trautwein, & M. Hasselhorn (Hrsg.), Diagnostik und Förderung von Motivation und Volition im Schulkontext (Tests & Trends; Bd. 17; 2019; S. 145-160). Göttingen: Hogrefe.
*Gläser-Zikuda, M., Hagenauer, G., Hofmann, F., & Wolf, N. (2019). Reflexion in Lehr-Lernprozessen. In M. Harring, C. Rohlfs, & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (S. 516-528). Münster: Waxmann.
*Hagenauer, G. & Gläser-Zikuda, M. (2019). Mixed-Methods. In M. Harring, C. Rohlfs, & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (S. 801-812). Münster: Waxmann.
Ittner, D., Hascher, T., & Hagenauer, G. (2019). Prädiktoren der Innovationsakzeptanz von Schulleitungspersonen bei der Einführung des Lehrplans 21 im Kanton Bern. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 41(1), 136-159. Doi:10.24452/sjer.41.1.10
Hascher, T., Fries, S., & Hagenauer, G. (2019). Grundlagen der Förderung von Motivation. In H. Gaspard, U. Trautwein, & M. Hasselhorn (Hrsg.), Diagnostik und Förderung von Motivation und Volition im Schulkontext (Tests & Trends; Bd. 17; 2019; S. 145-160). Göttingen: Hogrefe. XX
Gläser-Zikuda, M., Hagenauer, G., Hofmann, F., & Wolf, N. (2019). Reflexion in Lehr-Lernprozessen. In M. Harring, C. Rohlfs, & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (S. 516-528). Münster: Waxmann.
Hagenauer, G. & Gläser-Zikuda, M. (2019). Mixed-Methods. In M. Harring, C. Rohlfs, & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (S. 801-812). Münster: Waxmann.
Hagenauer, G., Strahl, A., Kriegseisen, J., & Riffert, F. (2018). Förderung positiver Schüler/innenemotionen im Physik- und Chemieunterricht - Der Lernzyklenansatz. Schulbrief Schulpsychologie. Online verfügbar unter: http://www.kompetenzzentrum-schulpsychologie-bw.de/,Lde/Startseite/Schulpsychologie+BW/Infobrief+Schulpsychologie+18+-+1.
Sutter-Brandenberger, C. C., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2018). Students’ self-determined motivation and negative emotions in mathematics in lower secondary education – Investigating reciprocal relations. Contemporary Educational Psychology, 55, 166-175.  
Hagenauer, G., & Thomas, A. (2018). Emotionen und schulisches Lernen – die Kontroll-Wert-Theorie. In K. Allabauer, A. Forstner-Ebhart, N. Kraker, & H. Schwetz (Hrsg.), Masterarbeiten in pädagogischen Berufsfeldern. Pädagogischen Situationen theoriegeleitet begegnen (S. 11-22). Wien: Facultas.
Bernholt, A., Hagenauer, G., Lohbeck, A., Gläser-Zikuda, M., Moschner, B., Klaß, S., Wolf, N., Lüschen, I., & Dunker, N. (2018). Bedingungsfaktoren der Studienzufriedenheit von Lehramtsstudierenden. Journal of Educational Research Online, 10(1), 24-51.
Brandenberger, C. C., Hagenauer, G., & Hascher, T. (2018). Changes of students’ self-determined motivation: First-year results of a classroom intervention. European Journal of Psychology of Education, 33, 295-317. Doi:10.1007/s10212-017-0336-y
Lohbeck, A., Hagenauer, G., & Frenzel, A. C. (2018). Teachers’ self-concepts and emotions: Conceptualization and relations. Teaching and Teacher Education, 70, 111-120. https://doi.org/10.1016/j.tate.2017.11.001
Hagenauer, G., & Hascher, T. (2018). Bedingungsfaktoren und Funktionen von Emotionen von Lehrpersonen im Unterricht. Unterrichtswissenschaft, 46(2), 141-164. Doi: 10.1007/s42010-017-0010-8
Waber, J., Hagenauer, G., De Zordo, L., & Hascher, T. (2018). Vertrauen im Teampraktikum. Journal für LehrerInnenbildung, 18(1), 12-18 (Themenheft: „Vertrauen“; hrsg. von S. Rahm und M. Zutavern).
Hagenauer, G., Ittner, D., Hofmann, F., Stephan, M., Gläser-Zikuda, M., Lohbeck, A., Bernholt, A., & Moschner, B. (2018). Zum Zusammenhang zwischen wahrgenommener hochschulischer Lehr-Lernumgebung und Prüfungsangst. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(1), 105-127. Online verfügbar: https://www.zfhe.at/index.php/zfhe.  
Hagenauer, G., Gläser-Zikuda, M., & Moschner, B. (2018). University students’ emotions, life-satisfaction and study commitment: a self-determination theoretical perspective. Journal of Further and Higher Education, 42(6), 808-826. Doi: 10.1080/0309877X.2017.1323189  
Hagenauer, G., Strahl, A., Kriegseisen, J., & Riffert, F. (2018). Emotionen von Schülern und Schülerinnen im Physikunterricht auf Basis des Lernzyklenunterricht - Befunde einer zweijährigen Interventionsstudie. In G. Hagenauer & T. Hascher (Hrsg.), Emotionen und Emotionsregulation in Schule und Hochschule (S. 303-321). Münster: Waxmann.
Hascher, T., & Hagenauer, G. (2018). Die Bedeutung von Qualitätsfaktoren des Unterrichts und Lernemotionen für das Wohlbefinden in der Schule. In G. Hagenauer & T. Hascher (Hrsg.), Emotionen und Emotionsregulation in Schule und Hochschule (S. 103-119). Münster: Waxmann.  

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg