Podiumsdiskussion am 18.01.2019

„Quo vadis homo sapiens?“ Wie werden wir Menschen in der Zukunft leben?

Am 18.01.2019 laden wir herzlich zur Podiumsdiskussion im Unipark, Hörsaal Agnes Muthspiel (E.002), Erdgeschoss ein, die Teilnahme ist kostenfrei.

Foto: Sonophilia und das Career Center der Universität Salzburg


Wie werden wir uns künftig in politisch-gesellschaftlichen Einheiten (Staat, Verwaltung, Gemeinde, privater oder öffentlicher Organisation) organisieren? Die Herausforderungen der globalisierten Welt zeigen, dass sich unsere bisherigen materialistischen, hierarchischen Machtsysteme nicht bewähren.

Wir leben in einer materialistisch eingestellten, energie- und rohstoffintensiven, um sich selbst besorgte technologische Zivilisation, die längst nicht mehr die Grundbedürfnisse jedes Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Welche Verantwortung haben wir für unseren Planeten, und welche Verantwortung sind wir bereit, für unseren Planeten zu übernehmen. Es reicht nicht, in Dimensionen von 20-30 Jahren zu denken. Wir müssen uns vielmehr die Frage stellen, ob die Menschheit auch noch in 5.000 Jahren existieren wird, und was wir dazu zu tun gedenken, um das auch sicherzustellen.

Stefan Rabitsch (American Studies Scholar | Academic Trekkie | Universität Graz)

Stefan Rabitsch ist Lehrender an der Universität Graz.
Research & teaching fields:

  • American culture/literature & cultural history of the 18th & 19th century
  • American national mythologies (esp. Puritanism, American Independence/the Early Republic, the American West, the Civil War, visual tradition(s))
  • American political culture/history (esp. presidential/constitutional history, elections, etc.)
  • Science fiction studies across media
  • Transmedia storytelling

Aktuelle Publikation:
Rabitsch, S., Gabriel, M., Elmenreich, W., Brown, J.N.A. (Eds.) "Set Phasers to Teach! Star Trek in Research an Teaching". Springer. 2018

Watch me teach on

YouTube:
1) Space and the American Imagination (fall 2016): https://youtu.be/5YcP7OwTSyA
2) Star Trekkin' across the disciplines (fall 2015): https://youtu.be/fg3ll8Lr_50

Interviews:
1) Sci Phi Journal: https://youtu.be/RJeN9z1r1EQ
2) Ö1 Radio (in German): http://science.orf.at/stories/2794462/

Barbara Imhof (Space Architect | Managing Director | Liquifer)


Barbara Imhof entwirft Häuser für ein Leben jenseits der Erde.

Die ausgebildete Architektin Imhof hat an mehreren Universitäten im In- und Ausland studiert: Bartlett School of Architecture (London), Southern California Institute of Architecture (Los Angeles), Technische Universität Wien. Ein Schritt in Richtung Weltraum erfolgte durch ihren Master of Space Studies an der International Space University in Strasbourg.

Mit ihrer Dissertation zum Thema ,,An Architectural Approach To Designing A Long Duration Human Space Mission to Mars" 2006 an der Technischen Universität Wien setzte sie ihre virtuelle Reise durchs Weltall fort. Imhof ist Mitbegründerin und Geschäftsführerin von LIQUIFER Systems Group Wien, einer internationalen Forschungsplattform im Bereich der Entwicklung von Designs für Weltraummissionen. (Quelle: https://www.femtech.at/user/11516)

aktueller Artikel in der ZEIT ONLINE, 01.04.2018
https://www.zeit.de/2018/14/barbara-imhof-architektin-weltraum-wohnraum

Die Moderatorin: Seda Röder

Seda Röder rief SONOPHILIA ins Leben und brachte bereits viele imposante und einflussreiche Personen nach Salzburg. Als ausgebildete Konzertpianistin fasziniert sie die Welt der Möglichkeiten, wie wir sie heute dank Digitalisierung, Vernetzung und künstlicher Intelligenz haben. Nach ihrem Debüt als Pianistin im Alter von13 Jahren und ihrem Diplomabschluss "mit Auszeichnung" wurde Frau Röder ein Stipendium der Österreichischen Hochschule in Istanbul verliehen, welches es ihr 2001 erlaubte, an der Internationalen Sommerakademie des Mozarteums teilzunehmen.

Sie war "affiliated artist" am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und moderiert die Podiumsdiskussion am 18.01.2019 im Hörsaal E.001.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

"innovation is applied creativity"

sagt die auch als "piano hacker" bekannte Pianistin und wir freuen uns sehr, Frau Röder im Unipark begrüßen zu dürfen. Die Universität Salzburg dankt Frau Röder, weil sie das Sonophilia-Netzwerk nach Salzburg gebracht hat!

  • ENGLISH English
  • News
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Die Übung wird von der ZAMG, dem österreichischen Bundesheer und der Universität Salzburg organisiert und findet in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg statt.
    Prof. Dr. Andreas Nehring bietet im SS 2019 Lehrveranstaltungen zum Thema "Hinduismus" am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen an
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Walter Thaler hat sich nach seinen zwei Büchern über den Pinzgau wieder seinem bevorzugten Themenbereich gewidmet – der Provinz. Er zeichnet darin die Lebens- und Leidenswege von mehr als 60 Persönlichkeiten nach, die aus dem Pongau stammen oder einen wesentlichen Lebensabschnitt hier verbracht bzw. erlitten haben.
    Die frühneuzeitlichen transpazifischen Beziehungen sind vor allem wegen der berühmten Manila Galeonen bekannt, die zwischen 1565 und 1915 in regelmäßigen Abständen zwischen Manila und Acapulco den Pazifik überquerten. Große Mengen südamerikanischen Silbers, z.B. aus den Minen in Potosí, flossen damals über die Philippinen nach China. Doch nicht nur Seide fand im Austausch ihren Weg nach Lateinamerika. Der Vortrag möchte einige Einblicke in die vielfältigen, indirekten Beziehungen zwischen China und dem Vizekönigreich Peru geben.
    Am 20. März 2019 um 19 Uhr sprechen Lydia Mischkulnig, Kurt Neumann und Anton Thuswaldner über das Thema "Was ist gute Literatur?". Moderation: Manfred Mittermayer, Idee: Alfred Winter. Der Eintritt ist frei.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
  • Veranstaltungen
  • 19.03.19 Exkursion Magistrat Salzburg
    20.03.19 Tracking dynamic attention in perception, working memory, and action
    20.03.19 „Ich bin der grobe Waldrechter“. Martin Luthers Polemikstil
    20.03.19 Öffentliche Ringvorlesung: Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik
    20.03.19 „China und das Vizekönigreich Peru in der Frühen Neuzeit - Einige Anmerkungen zu Chinas indirekten transpazifischen Beziehungen“
    20.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    20.03.19 von Walter Thaler: Pongauer! Lebens- und Leidenswege; 60 Portraits aus der Provinz
    23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg