Infos zum Lehramtsstudium Biologie und Umweltkunde

Biologie Impressionen Lehramt Biologie Studium

 

Wie ist das Studium aufgebaut?

Bachelorstudium Masterstudium
Dauer/ ECTS

8 Semester*

97 ECTS/ 240 ECTS

4 Semester*

18 ECTS/ 120 ECTS

Akademischer Grad BEd MEd
Fakultät School of Education School of Education
Fachbereich Didaktik der Naturwissenschaften Didaktik der Naturwissenschaften
Studienart Vollzeit Vollzeit
Studienkennzahl 198 402 199 502
Voraussetzung Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Ausbildungsabschluss Abschluss des fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums Lehramt (Allgemeinbildung) im „Cluster Mitte“ oder eines anderen fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums

* Aufbau Lehramtstudium im Detail

Was lerne ich?

Im Studienfach Biologie und Umweltkunde werden fachliche und fachdiaktische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Ausübung des Lehrberufs im Unterrichtsfach Biologie erworben. Das notwendige biologische Fachwissen wird von renomierten Forscherinnen und Forschern aus unterschiedlichen biologischen Fachrichtungen der Universität Salzburg vermittelt. Ausgehend von den Grundlagen in Physik und Chemie führt das Studium in die Grundprinzipien des Lebens ein. Dabei werden speziell Bereiche wie Molekular- und Zellbiologie, Genetik, Ökologie, Vielfalt der Organismen, Fortpflanzung und Entwicklung, Humanbiologie und erdgeschichtliche Zusammenhänge behandelt. Spannende Experimente im Labor und im Freiland eröffnen den Studierenden Erfahrungen in vielfältigen Forschungs- und Anwendungsbereichen. Im Rahmen der fachdidaktischen Ausbildung erlernen die Studierenden unterschiedliche Methoden des modernen Biologieunterrichts, um für den Unterricht relevante Inhalte kompetent vermitteln zu können. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Durchführung von Hands-on und Mind-on Aktivitäten. So wird zum Beispiel im Rahmen von Lehrveranstaltungen der Einsatz lebender Organismen im Unterricht geübt, es werden spannende Schulexperimente ausprobiert und botanische Arbeiten im Schulgarten erprobt.

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Das Studium befähigt zur Ausübung des Lehrberufs für das Fach Biologie in NMS, AHS und BHS.

Warum soll ich in Salzburg studieren?

Am Standort Salzburg ist das Vollstudium von 28 Unterrichtsfächern/ Spezialisierungen möglich - somit wird das gesamte Fächerangebote der Sekundarstufe abgedeckt. Ein großes Angebot von Zusatzstudien (Fachstudien, Drittfächer u.a.) bietet darüberhinaus individuelle Schwerpunktsetzungen. Die Universität Salzburg bietet:

  • eine fundierte fachwissenschaftliche Ausbildung in Zusammenarbeit mit den voll ausgebauten wissenschaftlichen Fachinstituten
  • eine individuelle Betreuung
  • optimale Studienbedingungen in sehr gut ausgestatteten Laboren und Bibliotheken
  • eine enge Zusammenarbeit mit Kooperationsschulen
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten
  • Auslandsaufenthalte an weltweit renommierten Partneruniversitäten

Zahlreiche Angebote unterstützen Lehramtstudendierende des Faches Biologie und Umweltkunde in ihrer umfassenden fachspezifischen und praxisnahen Ausbildung, die die Grundlage für einen lebensnahen und wissenschaftlich fundierten Biologieunterricht darstellt. So bietet das Schulbiologiezentrum (SBZ) LehramtsstudentInnen die Möglichkeit den Umgang mit lebenden Organismen im Unterricht zu erlernen. Im Schulbiologischen Lehrgarten können Studierende des Biologie-Lehramts Erfahrungen und Ideen für den zukünftigen Schulgarten sammeln und lernen darüberhinaus den Einsatz von Pflanzen im Unterricht kennen. Seit 2012 bietet die Grüne Schule Führungen und Workshops im Botanischen Garten der Universität Salzburg für Schulklassen, aber auch für Kinder- und Jugendgruppen, an. Im Lernraum "Biologie und Umweltkunde" können Studierende ihre professionelle Entwicklung individuell gestalten und dabei auch Coaching- und Mentoringangebote nutzen. Außerdm bietet der Lernraum auch Angebote für Schulklassen in ausgewählten Themengebieten des Unterrichtsfaches Biologie und Umweltkunde an.

 

 

Curricula

Äquivalenzlisten BA und MA LA

Aufnahmeverfahren

Ab dem Studienjahr 2016/17 ist für das Lehramtsstudium Sekundarstufe (Allgemeinbildung) die Absolvierung des Aufnahmeverfahrens Voraussetzung. Das Aufnahmeverfahren besteht im Studienjahr 2019/20 aus einem Online-Self-Assessment und einem elektronischen Zulassungstest.

  • Informationen zum Aufnahemverfahren

Modulübersicht

 

Grafiken

Bachelorstudium LA Biologie und Umweltkunde

Wahlpflichtmodul BU B 1: Zellbiologie, Genetik und  Molekularbiologie 8 ECTS 
Modul BU B 2: Pflanzen 8 ECTS
Modul BU B 3: Tiere 10 ECTS
Modul BU B 4: Themen und Methoden des BU-Unterrichts 5 ECTS
Modul BU B 5: Chemische und physikalische Grundlagen 11 ECTS
Modul BU B 6: Bioplanet Erde 7 ECTS
Modul BU B 7: Spezifische Methoden und Unterrichtsprinzipien 11 ECTS
Wahlpflichtmodul BU B 8: Ökologie, Umweltschutz und Nachhaltigkeit 9 ECTS
Wahlpflichtmodul BU B 9: Spezielle Biologie 10 ECTS
Modul BU B 10: Humanbiologie 6 ECTS
Modul BU B 11: Differenzierung und Inklusion im BU-Unterricht 8 ECTS
Modul BU B 12: Bachelorarbeit 4 ECTS

Masterstudium LA Biologie und Umweltkunde

Modul BU M 1: Moderne Biotechnologie und Gesellschaft 4 ECTS
Modul BU M 2: Biologische Exkursion 4 ECTS
Modul BU M 3: Laborprojekt 4 ECTS
Modul BU M 4: Fachdidaktisches Modul 6 ECTS
Modul BU M 5: Fachdidaktische Begleitung Schulpraxis 3 ECTS
(Modul BU M 6: Masterarbeit und Begleitung) (24 ECTS)

Ansprechperson

Platzhalter Foto
Ass.-Prof. Priv.-Doz. MMag. Dr. Iris Schiffl Leitung der AG der Bio- und Geowissenschaften; Stellvertretende Leitung der Abteilung Didaktik der Naturwissenschaften
  • Hellbrunner Straße 34
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7326 (Sekretariat: -7310)
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
iris.schiffl@sbg.ac.at
  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg