Lehreremotionen im Unterricht und beim Unterrichten-Lernen

Lehreremotionen

Projektleitung:
Univ.-Prof. Dr. Gerda Hagenauer (Universität Salzburg; School of Education)

Projektpartnerin:
Prof. Dr. Tina Hascher (Universität Bern)  

Zeitraum: 2012 - 2014

Förderung: Eigenprojekt

Kurzbeschreibung:
Emotionen von Lehrpersonen wurden lange Zeit in der empirischen Forschung vernachlässigt. Allerdings nehmen empirische Befunde, die auf die Bedeutung von Lehrer/innenemotionen sowie von Emotionen von Lehramtsstudierenden im Schulpraktkum auf das Wohlbefinden und auf die Unterrichtsqualität hinweisen, seit einigen Jahren stetig zu. Die vorliegende Studie setzt sich daher das Ziel, die Auslösebedingungen und Konsequenzen von Lehrer/innenemotionen bzw. Emotionen von Lehramtsstudierenden näher in den Blick zu nehmen. Die theoretische Basis bildet das Modell der Lehrer/innenemotionen, das von Frenzel (2014) entwickelt wurde. Als Forschungsmethode kamen zwei querschnittliche Befragungen (österreichische Lehrkräfte und Lehramtsstudierende) zum Einsatz.

Publikationen:
Hagenauer, G., & Hascher, T. (2018). Bedingungsfaktoren und Funktionen von Emotionen von Lehrpersonen im Unterricht. Unterrichtswissenschaft, 46(2), 141-164. Doi: 10.1007/s42010-017-0010-8

Hascher, T. & Hagenauer, G. (2016). Openness to theory and its importance for student teachers’ self-efficacy, emotions and classroom behaviour in the practicum. International Journal of Educational Research, 77, 15-25. Doi: 10.1016/j.ijer.2016.02.003  

Hagenauer, G., Hascher, T., & Volet, S. E. (2015). Teacher emotions in the classroom: associations with students’ engagement, discipline in the classroom and the interpersonal teacher-student relationship. European Journal of Psychology of Education, 30(4), 385-403. Doi: 10.1007/s10212-015-0250-0

weitere Publikation zum Thema (projektunabhängig): Lohbeck, A., Hagenauer, G., & Frenzel, A. C. (2018). Teachers’ self-concepts and emotions: Conceptualization and relations. Teaching and Teacher Education, 70, 111-120. https://doi.org/10.1016/j.tate.2017.11.001

Hagenauer, G. & Hascher, T. (2017, März). Zielorientierungen und Emotionen als Prädiktoren des Lernprozesses im Praktikum. Vortrag an der Tagung „Lernen in der Praxis“, Bochum, Deutschland (Vortrag innerhalb des Symposiums „Lernprozesse im Praktikum: Validierung des deutschsprachigen Inventory Learning to Teach (ILTP) Instruments“ organisiert von A. Gröschner & T. Hascher).

Hagenauer, G., & Hascher, T. (2016, Juni/Juli). Die Bedeutung der Lehrer-Schüler-Beziehung für die Emotionen der Lehrpersonen, deren Unterrichtsverhalten und berufliches Wohlbefinden. Vortrag an der SGBF 2016, Lausanne, Schweiz (Vortrag innerhalb des Symposiums „Die Lehrer-Schüler-Beziehung verstehen, nutzen und gestalten“ organisiert von D. Vogel & C. Tschopp; PH Luzern).  

Hagenauer, G., Hascher, T., & Volet, S. E. (2015, August). Teacher emotions: relational antecedents and consequences. Paper accepted for presentation at the Earli 2015, Limassol, Cyprus (Paper presented within the symposium “Student involvement in the classroom: Different perspectives and associations; organized by Anett Wolgast; Dipf, Frankfurt, Germany).

Hagenauer, G. & Hascher, T. (2014; Sept.). Emotionen von Lehrpersonen. Vortrag (Paper) an der AEPF, Hamburg, Deutschland.

 

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg