Lehreremotionen im Unterricht und beim Unterrichten-Lernen

Lehreremotionen

Projektleitung:
Univ.-Prof. Dr. Gerda Hagenauer (Universität Salzburg; School of Education)

Projektpartnerin:
Prof. Dr. Tina Hascher (Universität Bern)  

Zeitraum: 2012 - 2014

Förderung: Eigenprojekt

Kurzbeschreibung:
Emotionen von Lehrpersonen wurden lange Zeit in der empirischen Forschung vernachlässigt. Allerdings nehmen empirische Befunde, die auf die Bedeutung von Lehrer/innenemotionen sowie von Emotionen von Lehramtsstudierenden im Schulpraktkum auf das Wohlbefinden und auf die Unterrichtsqualität hinweisen, seit einigen Jahren stetig zu. Die vorliegende Studie setzt sich daher das Ziel, die Auslösebedingungen und Konsequenzen von Lehrer/innenemotionen bzw. Emotionen von Lehramtsstudierenden näher in den Blick zu nehmen. Die theoretische Basis bildet das Modell der Lehrer/innenemotionen, das von Frenzel (2014) entwickelt wurde. Als Forschungsmethode kamen zwei querschnittliche Befragungen (österreichische Lehrkräfte und Lehramtsstudierende) zum Einsatz.

Publikationen:
Hagenauer, G., & Hascher, T. (2018). Bedingungsfaktoren und Funktionen von Emotionen von Lehrpersonen im Unterricht. Unterrichtswissenschaft, 46(2), 141-164. Doi: 10.1007/s42010-017-0010-8

Hascher, T. & Hagenauer, G. (2016). Openness to theory and its importance for student teachers’ self-efficacy, emotions and classroom behaviour in the practicum. International Journal of Educational Research, 77, 15-25. Doi: 10.1016/j.ijer.2016.02.003  

Hagenauer, G., Hascher, T., & Volet, S. E. (2015). Teacher emotions in the classroom: associations with students’ engagement, discipline in the classroom and the interpersonal teacher-student relationship. European Journal of Psychology of Education, 30(4), 385-403. Doi: 10.1007/s10212-015-0250-0

weitere Publikation zum Thema (projektunabhängig): Lohbeck, A., Hagenauer, G., & Frenzel, A. C. (2018). Teachers’ self-concepts and emotions: Conceptualization and relations. Teaching and Teacher Education, 70, 111-120. https://doi.org/10.1016/j.tate.2017.11.001

Hagenauer, G. & Hascher, T. (2017, März). Zielorientierungen und Emotionen als Prädiktoren des Lernprozesses im Praktikum. Vortrag an der Tagung „Lernen in der Praxis“, Bochum, Deutschland (Vortrag innerhalb des Symposiums „Lernprozesse im Praktikum: Validierung des deutschsprachigen Inventory Learning to Teach (ILTP) Instruments“ organisiert von A. Gröschner & T. Hascher).

Hagenauer, G., & Hascher, T. (2016, Juni/Juli). Die Bedeutung der Lehrer-Schüler-Beziehung für die Emotionen der Lehrpersonen, deren Unterrichtsverhalten und berufliches Wohlbefinden. Vortrag an der SGBF 2016, Lausanne, Schweiz (Vortrag innerhalb des Symposiums „Die Lehrer-Schüler-Beziehung verstehen, nutzen und gestalten“ organisiert von D. Vogel & C. Tschopp; PH Luzern).  

Hagenauer, G., Hascher, T., & Volet, S. E. (2015, August). Teacher emotions: relational antecedents and consequences. Paper accepted for presentation at the Earli 2015, Limassol, Cyprus (Paper presented within the symposium “Student involvement in the classroom: Different perspectives and associations; organized by Anett Wolgast; Dipf, Frankfurt, Germany).

Hagenauer, G. & Hascher, T. (2014; Sept.). Emotionen von Lehrpersonen. Vortrag (Paper) an der AEPF, Hamburg, Deutschland.

 

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg