ISabEL (Intensität und Stabilität berufsbezogener Einstellungen im Lehramtsstudium)

Einstellungen_Lehrer

Projektleitung:
Ass. Prof. Dr. Andreas Bach

Projektmitarbeiter/innen:
Dipl.-Päd. Thomas Fischer (Europa-Universität Flensburg); Dr. habil. Kathrin Rheinländer (Universität Vechta)

Assoziierte Projektmitarbeiter/innen:
Prof. Dr. Horst Biedermann (PH St. Gallen) §  Julia Wolke (Europa-Universität Flensburg)

Zeitraum: 2014 -  

Förderung: Eigenprojekt

Kurzbeschreibung:
Einstellungen stellen einen zentralen Gegenstand der sozialpsychologischen Forschung dar. Zunehmend werden Einstellungen auch innerhalb der Lehrerbildungsforschung untersucht. In den derzeit diskutierten Kompetenzmodellen bilden Einstellungen bzw. Überzeugungen eine Komponente der professionellen Kompetenz von Lehrkräften, wobei davon ausgegangen wird, dass sie das berufliche Handeln bedeutsam beeinflussen. In Studien wurden bislang häufig domänenspezifische epistemologische Überzeugungen untersucht. Weitaus seltener sind Einstellungen zu Schule und Unterricht in den Blick genommen worden. Aussagekräftige Längsschnittstudien insbesondere unter Berücksichtigung schulpraktischer Lerngelegenheiten liegen hierzu kaum vor.  

Das Forschungsprojekt greift dieses Desiderat auf und untersucht schul- und unterrichtsbezogene Einstellungen von Lehramtsstudierenden und deren Veränderungen und Veränderungsbedingungen im Verlauf des Studiums. Geprüft werden u.a. Wechselwirkungen zum Beanspruchungs- und Selbstwirksamkeitserleben und zu den pädagogischen Vorerfahrungen der Studierenden. Die Einstellungsmessung erfolgt mit neu entwickelten Likert-Skalen, u.a. zu Theorie-Praxis-Orientierungen von Lehramtsstudierenden. In einem Teilprojekt werden ergänzend die Einstellungen zur Theorie- und Praxisorientierung des Lehramtsstudiums von Mentorinnen und Mentoren (N=223) betrachtet und ihr Einfluss auf die Betreuungsqualität untersucht. Das Längsschnittdesign des Projekts, in das mehrere Teilstudien integriert sind, umfasst jeweils drei Messzeitpunkte im Bachelor- und Masterstudium, wobei auch das Praxissemester als eigene Phase untersucht wird. Die Stichprobe bilden Studierende der Europa-Universität Flensburg (N = 719 im Bachelor bzw. im Master N = 304).

Projektbezogene Publikationen:
Fischer, T., Bach, A. & Rheinländer, K. (2018). Veränderung von Einstellungen zur Theorie- und Praxisorientierung des Lehramtsstudiums im Praxissemester. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 11(1), 152-167.

Fischer, T., Bach, A. & Rheinländer, K. (2016). Einstellungen zum Theorie-Praxis-Verhältnis von Lehramtsstudierenden. Empirische Befunde über Veränderungen im Praxissemester und Unterschiede im Bachelor- und Masterstudium. In J. Kosinár, S. Leineweber & E. Schmid (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien (S. 49-64). Münster: Waxmann.

Bach, A., Fischer, T. & Rheinländer, K. (2018). Einstellungen von Mentorinnen und Mentoren zur Theorie- und Praxisorientierung des Lehramtsstudiums und deren Effekte auf die Betreuung von Lehramtsstudierenden im Praxissemester. In C. Reintjes, G. Bellenberg & G. i. Brahm (Hrsg.), Mentoring und Coaching als Beitrag zur Professionalisierung angehender Lehrpersonen (S. 189-206). Münster: Waxmann.

Projektbezogene Präsentationen:
Bach, A. & Biedermann, H. (2018). Student teachers’ concerns and stress experiences in the school-university partnership ‘School Adoption’. Vortrag auf der Tagung „The Dreams, Possibilities, and Necessity of Public Education” der AERA vom 13.04.-17.04.2018 in New York, NY, USA.

Fischer, T., Bach, A. & Rheinländer, K. (2018). Einstellungen zur Theorie- und Praxisorientierung des Lehramtsstudiums im Praxissemester. Posterpräsentation auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 15.-17. März 2018 an der Pädagogischen Hochschule FHNW und der Universität Basel, Schweiz.

Fischer, T., Bach, A., & Rheinländer, K. (2017). Einstellungen zur Theorie-Praxis-Orientierung des Lehramtsstudiums im Praxissemester. Posterpräsentation auf der Tagung „Educational Research and Governance“ der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 25-27.9.2017 in Tübingen.

Fischer, T., Rheinländer, K. & Bach, A. (2017). Attitudes and attitude change of students towards the relationship between theory and practice. Vortrag auf der 3rd International Conference on Higher Education Advances (HEAd’17) vom 21.06.-23.06.2017 in Valencia, Spanien.

Bach, A. & Biedermann, H. (2017). Attitudes and attitude change of student teachers towards the complexity of teaching. Vortrag auf der Tagung „Knowledge to Action. Achieving the Promise of Equal Educational Opportunity” der AERA vom 27.04.-01.05.2017 in San Antonio, Texas, USA.

Fischer, T. & Rheinländer, K. (2017). Einstellungen von Lehramtsstudierenden zum Theorie-Praxis-Verhältnis. Vortrag im Rahmen der Flensburger Campusgespräche zum Thema „Theorie und Praxis in der akademischen Bildung“. 31.05.2017.

Bach, A., Fischer, T. & Biedermann, H. (2016). Einstellungsänderungen gegenüber der Komplexität von Unterricht im Praxissemester. Posterpräsentation auf der Tagung „Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne“ der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 09.-11. März 2016 in Berlin.

Bach, A., Fischer, T. & Biedermann, H. (2015). Intensität und Stabilität berufsbezogener Einstellungen im Lehramtsstudium (ISabEL). Posterpräsentation auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 21.-23. September 2015 an der Universität Göttingen.

Fischer, T. & Bach, A. (2015). Das Theorie-Praxis-Verhältnis aus Sicht von Lehramtsstudierenden. Vortrag auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 21.-23. September 2015 an der Universität Göttingen.

Bach, A. (2015). Einstellungen von Lehramtsstudierenden zur Komplexität von Unterricht im Praxissemester. Vortrag auf der Tagung „Lernen in der Praxis: Strategien und Wege der Professionalisierung angehender Lehrerinnen und Lehrer im Kontext schulpraktischer Studien“ vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

Fischer, T. (2015). Einstellungen zum Theorie- und Praxisverhältnis von Lehramtsstudierenden. Vortrag auf der Tagung „Lernen in der Praxis: Strategien und Wege der Professionalisierung angehender Lehrerinnen und Lehrer im Kontext schulpraktischer Studien“ vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

Biedermann, H. (2015). Organisation im Dienste des Lernens: Einstellungen von Lehramtsstudierenden zum Klassenmanagement. Vortrag auf der Tagung „Lernen in der Praxis: Strategien und Wege der Professionalisierung angehender Lehrerinnen und Lehrer im Kontext schulpraktischer Studien“ vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

Wolke, J. (2015). Ungewissheit im Unterricht: Erfahrungen und Überzeugungen von Lehramtsstudierenden im Praxissemester. Vortrag auf der Tagung „Lernen in der Praxis: Strategien und Wege der Professionalisierung angehender Lehrerinnen und Lehrer im Kontext schulpraktischer Studien“ vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

Bach, A., Fischer, T., Wolke, J. & Biedermann, H. (2015). ISabEL (Intensität und Stabilität berufsbezogener Einstellungen im Lehramtsstudium. Posterpräsentation auf der Tagung „Heterogenität. Wert. Schätzen.“ der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 11.-13. März 2015 in Bochum.

Bach, A., Fischer, T., Wolke, J. & Biedermann, H. (2014). Empirische Lehrerbildungsforschung – Zwischenbilanz und Perspektiven. Vortrag auf der Tagung „Auf die (Aus)Bildung kommt es an!? Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Lichte empirischer Forschung am 07.11.2014 an der Europa-Universität Flensburg.

Fischer, T. & Bach, A. (2014). Einstellungen zum Theorie- und Praxisverhältnis von Lehramtsstudierenden. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Auf die (Aus)Bildung kommt es an!? Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Lichte empirischer Forschung am 07.11.2014 an der Europa-Universität Flensburg.

Bach, A., Fischer, T., Wolke, J. & Biedermann, H. (2014). ISabEL (Intensität und Stabilität berufsbezogener Einstellungen im Lehramtsstudium. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Auf die (Aus)Bildung kommt es an!? Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Lichte empirischer Forschung am 07.11.2014 an der Europa-Universität Flensburg.

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.Doz. Dr. Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut erhielt die Medaille am 31. Oktober im Rahmen der Schlussveranstaltung der von ihr kuratierten Ausstellung "Fernab der Heimat - in der Heimat Schicksale armenischer Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg" am Genozid-Museum-Institut in Jerevan/Armenien.
    Die Salzburger Historikerin Christina Antenhofer wurde kürzlich zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Historische Klasse) ernannt.
    Zum Windersemester 2019/20 berief die Universität Salzburg fünf neue ProfessorInnen: Michael BLAUBERGER, Univ.-Prof. für Politik der Europäischen Union, Politikwissenschaft und Soziologie (+ DZ SCEUS), Alexander SOKOLICEK, Univ.-Prof. für Klassische Archäologie, Altertumswissenschaften, Ulrike GREINER, Univ.-Prof. für Professionsforschung und LehrerInnenbildung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken, School of Education, Margit REITER, Univ.-Prof. für Europäische Zeitgeschicht
    Sozialpädagogik zwischen Hilfe, Kontrolle, Strafe und Zwang
    Vom 5. bis 22. November 2019 lädt Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg ExpertInnen zum Thema globale Ungleichheiten ein und bietet ein vielfältiges Programm: 13 Veranstaltungen der Reihe "REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln" setzen sich aus verschiedenen Perspektiven mit globalen Fragen und deren Wechselwirkung mit der lokalen und individuellen Ebene auseinander.
    Eine internationale Tagung, 13.–15. November 2019, veranstaltet von SALZBURG MUSEUM und UNIVERSITÄT SALZBURG, Tagungsleitung: Univ.-Prof. Dr. Christoph Kühberger
    Bühnenshow zusammen mit Florian Eisner. Gruselig und lustig - mörderisch und kurzweilig. In ihrem eineinhalbstündigen Programm beweisen Bernhard Aichner und Florian Eisner eindrucksvoll, dass sich Spannung, Humor und Musik wunderbar verbinden lassen.
    Am: 14.11.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 207 der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Priv.-Doz. Dr. Matthias Kropf hält am 15. November 2019 um 14 Uhr im HS 421 der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, einen Gastvortrag zum Thema "Phylogeographical Studies of selected Steppe Plants in the Pannonian and Western Pontic Region". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 13.11.19 Bestsellerautor Bernhard Aichner präsentiert seinen neuesten Thriller „DER FUND“
    14.11.19 Maibaum 4.0 – Unsere kulturelle Zukunft am Land
    14.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen - Geschichte vor Ort. Geschichtsforschung und Geschichtsdarstellung im Salzburger Freilichtmuseum. Von einer Hausübertragung bis zur Dokumentation des frühen ländlichen Fremdenverkehrs in Salzburg
    14.11.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    14.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Phylogeographical studies of selected steppe plants in the Pannonian and Western Pontic region
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg