ESIS: Entwicklung Studierender in Schulpraktika

Selbstwirksamkeitserwartungen_Lehrer

Projektleitung:
Prof. Dr. Karl-Heinz Arnold (Universität Hildesheim)

Zeitraum: 2009 - 2017

Förderung: Eigenprojekt; anteilig gefördert von der Forschungsförderung der Universität Hildesheim

Kurzbeschreibung:
Schulpraktika sind ein wichtiges Element der hochschulischen Lehrerausbildung in Deutschland. Praxiserfahrungen während des Studiums dienen mehrfachen Zielsetzungen, deren faktisches Erreichen bislang empirisch ebenso wenig geklärt ist wie deren Kompatibilität. Das Projekt ESIS untersucht, wie die Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden in jenen Kompetenzbereichen verläuft, die in den schulpädagogischen bzw. allgemeindidaktischen Schulpraktika (Schulpraktische Studien, Allgemeines Schulpraktikum) entwickelt werden sollen. Im Sinne eines Multiinformantendesigns werden sowohl die Selbsteinschätzungen der Studierenden als auch die korrespondierenden Fremdeinschätzungen ihrer Mentorinnen und Mentoren erfasst. Darüber hinaus wird ein Leistungstest zur Erfassung der allgemeindidaktischen Planungskompetenz validiert. Die Studie verfolgt u.a. folgende Fragestellungen:

  •  Kompetenzentwicklung: Wie entwickelt sich die allgemeindidaktische Kompetenz zur Unterrichtsplanung von Studierenden in Praxisphasen (kumulativer und dauerhafter Kompetenzerwerb)?
  • Bedingungen der Kompetenzentwicklung: Welchen Einfluss haben u.a. schulpädagogisch-didaktisches Wissen, pädagogische Vorerfahrungen, Selbstwirksamkeitserwartungen, epistemologische Überzeugungen und die Studienwahlmotivation auf die Kompetenzentwicklung?

Die Längsschnittstudie umfasst Messzeitpunkte jeweils vor und nach den Schulpraktischen Studien (SPS I und II) und dem Allgemeinen Schulpraktikum (ASP) in mehreren Kohorten. Zu jedem Messzeitpunkt werden 450-500 Studierende der Universität Hildesheim sowie (in drei Kohorten) etwa 250 betreuende Mentoren befragt. Weitere Befragungen ergänzen die Studie seit 2014 im lehramtsspezifischen Masterstudium, wobei der Fokus vor allem auf das neu implementierte Praxissemester gelegt wird.

Projektbezogene Publikationen:
Schüle, C., Besa, K.-S. & Arnold, K.-H. (2017). Entwicklung und Validierung eines Testinstrumentes zur Erfassung allgemeindidaktischer Kompetenz. In S. Wernke & K. Zierer (Hrsg.), Die Planungskompetenz - Ein in Vergessenheit geratener Kompetenzbereich?! (S. 17-31). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Schüle, C., Besa, K.-S., Schrick, J., & Arnold, K.-H. (2017). Die Veränderung der Lehrerselbstwirksamkeitsüberzeugung in Schulpraktika. Zeitschrift für Bildungsforschung, 7(1), 23–40.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2016). Kompetenzentwicklung im Schulpraktikum: Ergebnisse aus dem Projekt ESIS (Entwicklung Studierender in Schulpraktika). In A. Rakhkochkine, B. Koch-Priewe, M. Hallitzky, J. C. Störtländer & M. Trautmann (Hrsg.), Vergleichende Didaktik und Curriculumforschung. Nationale und internationale Perspektiven (313-321). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Besa, K.-S. & Schüle, C. (2016). Die Veränderung der Berufswahlmotivation in unterschiedlichen Praxisphasen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 9(2), 253-266.

Bach, A., Besa, K.-S. & Arnold, K.-H. (2014). Entwicklungsbedingungen der allgemeindidaktischen Unterrichtsplanungskompetenz in Schulpraktika: Ergebnisse aus dem Projekt ESIS (Entwicklung Studierender in Schulpraktika). In K.-H. Arnold, A. Gröschner & T. Hascher (Hrsg.), Schulpraktika in der Lehrerbildung: Theoretische Grundlagen, Konzeptionen, Prozesse und Effekte (S. 165-182). Münster: Waxmann.

Schüle, C., Besa, K. S., Denger, C., Feßler, F. & Arnold, K.-H. (2014). Lehrerbelastung und Berufswahlmotivation: Ein ressourcentheoretischer Ansatz. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 7(2), 175-189.

Brodhäcker, S. (2014). Unterrichtsplanungskompetenz im Praktikum. Einflussfaktoren auf die Veränderung der wahrgenommenen Kompetenz von Studierenden. Münster: Waxmann.

Bach, A. (2013). Kompetenzentwicklung im Schulpraktikum. Ausmaß und zeitliche Stabilität von Lerneffekten hochschulischer Praxisphasen. Münster: Waxmann.

Gassmann, C. (2013). Erlebte Aufgabenschwierigkeit bei der Unterrichtsplanung: eine qualitativ-inhaltsanalytische Studie zu den Praktikumsphasen der universitären Lehrerbildung. Wiesbaden: Springer.

Roßa, A.-E. (2013). Zum Verhältnis von allgemeiner Didaktik und Fachdidaktik in der Lehrerbildung: Einschätzungen von Lehramtsstudierenden zur Fähigkeitsentwicklung in universitären Praxisphasen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Bach, A., Besa, K.-S. & Arnold, K.-H. (2012). General Didactics in internships: Teacher students’ development of competencies in lesson planning. Jahrbuch für Allgemeine Didaktik, 2, 179-194.

Bach, A., Besa, K.-S., Brodhäcker, S. & Arnold, K.-H. (2012). Kompetenzentwicklung in Schulpraktika: Erfassung allgemeindidaktischer Kompetenz zur Planung, Durchführung und Analyse von Unterricht. In T. Hascher & G. H. Neuweg (Hrsg.), Forschung zur (Wirksamkeit der) Lehrerbildung (S. 105-122). Wien: LIT-Verlag.

Bach, A., Brodhäcker, S. & Arnold K.-H. (2010). Entwicklung allgemeindidaktischer Kompetenz in Schulpraktika: Erfassung der Kompetenzen zur Unterrichtsplanung, -durchführung und -analyse. Lehrerbildung auf dem Prüfstand 2010, 3(2), 158-178.

Projektbezogene Präsentationen:

Schüle, C., Schriek, J., Besa, K.-S. & Arnold, K.-H. (2016, Juni). The development of student teacher self-efficacy during student-teaching internships. Paper presented at the conference “Bringing Teacher Education Forward: National and International Perspectives” in Oslo.

Besa, K.-S., Schüle, C. & Arnold, K.-H. (2016, Mai). Quantitative Erfassung allgemeindidaktischer Kompetenz –Ergebnisse aus dem ESIS-Projekt (Entwicklung Studierender in Schulpraktika). Vortrag auf dem Forschungssymposium „Die Unterrichtsplanung - Ein in Vergessenheit geratener Kompetenzbereich?!.“ in München.

Besa, K.-S., Schüle, C. & Arnold, K.-H. (2016, März). Einflüsse und Veränderungen von Berufswahlmotivation und Selbstwirksamkeitserwartungen in universitären Praxisphasen der Lehrerausbildung. Vortrag auf der 4. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) an der FU Berlin.

Besa, K.-S. (2015, Mai). Die Veränderung der Berufswahlmotivation in unterschiedlichen Praxisphasen. Vortrag auf dem 1. Internationalen Kongress „Lernen in der Praxis“ an der Fachhochschule Nordwestschweiz/Pädagogische Hochschule.

Schüle, C., Schriek, J., Besa, K.-S., Denger, C. & Arnold, K.-H. (2015, März). Die Veränderung der Lehrerselbstwirksamkeit in Schulpraktika. Vortrag auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie an der Universität Kassel.

Schüle, C., Besa, K.-S., Denger, C., Feßler, F., Arnold, K.-H. (2015, März). Die Entwicklung allgemeiner Selbstwirksamkeitserwartungen im Rahmen schulpraktischer Studienelemente. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) an der Universität Bochum.

Denger, C., Schüle, C., Besa, K.-S. & Arnold, K.-H. (2015, März). Berufswahlmotivation, Lehrerselbstwirksamkeit und Belastungserleben von Lehramtsstudierenden. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) an der Universität Bochum.

Besa, K.-S., Schüle, C. & Arnold, K.-H. (2014, September). Die Entwicklung der Berufswahlmotivation von Lehramtsstudierenden in Praxisphasen. Posterbeitrag auf der 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) an der Universität Hamburg.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2014). Erwerb und Entwicklung allgemeindidaktischer Planungskompetenz in unterschiedlichen Praktikumsformen. Posterpräsentation auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Bildungsforschung (GEBF) vom 03.-05. März 2014 an der Universität Frankfurt am Main.

Bach, A. (2013). Entwicklung von Selbstwirksamkeitserwartungen im Schulpraktikum. Ergebnisse einer Längsschnittstudie. Vortrag auf der Tagung „Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen" der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE 25.-27. September 2013, Technische Universität Dortmund.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2013). Entwicklung Allgemeindidaktischer Kompetenz in Schulpraktika - Projekt ESIS. Vortrag auf der Tagung „Vergleichende Didaktik und Curriculumforschung: nationale und internationale Perspektiven“ der Kommission Schulforschung/Didaktik der Sektion Schulpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) vom 20.-22. März 2013 an der Universität Leipzig.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2012). Kompetenzentwicklung im Schulpraktikum: Ergebnisse aus dem Projekt ESIS (Entwicklung Studierender in Schulpraktika). Vortrag auf der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 10.-12. September 2012 an der Universität Bielefeld.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2012). ESIS – Entwicklung Studierender in Schulpraktika. Poster-präsentation im Rahmen der 77. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 10.-12. September 2012 an der Universität Bielefeld.

Bach, A., Besa, K.-S., Arnold, K.-H. (2012). Entwicklung Studierender in Schulpraktika (ESIS). Vortrag auf der Tagung „Interinstitutionelle und interdisziplinäre Lehrerbildungsforschung“ der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB): Sektion LehrerInnenbildung und LehrerInnenbildungsforschung vom 24.-25. Mai 2012 an der Universität Innsbruck, Österreich.

Besa, K.-S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2011). Entwicklung Studierender in Schulpraktika (ESIS). Vortrag auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 05.-09. September 2011 an der Universität Klagenfurt, Österreich.

Bach, A., Besa, K.-S., Brodhäcker, S. & Arnold, K.-H. (2011). Do they really become smarter? The development of lesson planning ability in internships. Vortrag auf der 14. Biennial EARLI Conference “Education for a Global Networked Society” vom 30. August-03. September 2011 in Exeter, England.

Bach, A., Brodhäcker, S. & Arnold, K.-H. (2011). ESIS: Entwicklung Studierender in Schulpraktika. Vortrag auf der Tagung „Forschung zur (Wirksamkeit der) LehrerInnenbildung“ der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB): Sektion Lehrerbildung und Sektion Empirische Pädagogische Forschung vom 27.-28. Januar 2011 an der Universität Salzburg, Österreich.

Bach, A., Brodhäcker, S. & Arnold, K.-H. (2011). ESIS: Entwicklung Studierender in Schulpraktika. Posterpräsentation im Rahmen der Tagung „Forschung zur (Wirksamkeit der) LehrerInnenbildung“ der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB): Sektion Lehrerbildung und Sektion Empirische Pädagogische Forschung vom 27.-28. Januar 2011 an der Universität Salzburg, Österreich.

Arnold, K.-H., Bach, A. & Brodhäcker, S. (2010). Assessing Lesson Planning Ability in Practice Based Teacher Education: A Multi-Informant Questionnaire Approach. Vortrag auf der Tagung “Future Visions for Learning and Teaching” der EARLI SIG Teaching and Teacher Education vom 13.-16. Juni 2010 in Helsinki, Finnland.

Brodhäcker, S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2010). Entwicklung der Fähigkeiten von Unterrichtsplanung, -durchführung und -analyse von Lehramtsstudierenden in Praktika: Ein Fragebogen mit Multiinformantenansatz. Vortrag auf der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 13.-15. September 2010 an der Universität Jena.

Brodhäcker, S., Bach, A. & Arnold, K.-H. (2010). Erfassung der Fähigkeiten von Unterrichtsplanung, -durchführung und -analyse von Lehramtsstudierenden. Posterpräsentation im Rahmen der 73. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 13.-15. September 2010 an der Universität Jena.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Paper "The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" von Astrid Reichel (Professorin für Human Resource Management an der PLUS) et al. wurde beim Academy of Management Meeting 2019, der mit über 10.000 TeilnehmerInnen weltweit größten und wichtigsten Management Konferenz, mit dem Emerald Best International Symposium Award ausgezeichnet.
    Univ.Doz. Dr. Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut erhielt die Medaille am 31. Oktober im Rahmen der Schlussveranstaltung der von ihr kuratierten Ausstellung "Fernab der Heimat - in der Heimat Schicksale armenischer Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg" am Genozid-Museum-Institut in Jerevan/Armenien.
    Die Salzburger Historikerin Christina Antenhofer wurde kürzlich zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Historische Klasse) ernannt.
    Zum Windersemester 2019/20 berief die Universität Salzburg fünf neue UniversitätsprofessorInnen: Michael BLAUBERGER, Politik der Europäischen Union, Politikwissenschaft und Soziologie (+ DZ SCEUS), Alexander SOKOLICEK, Klassische Archäologie, Altertumswissenschaften, Ulrike GREINER, Professionsforschung und LehrerInnenbildung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken, School of Education, Margit REITER, Europäische Zeitgeschichte.
    Sozialpädagogik zwischen Hilfe, Kontrolle, Strafe und Zwang
    Vom 5. bis 22. November 2019 lädt Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg ExpertInnen zum Thema globale Ungleichheiten ein und bietet ein vielfältiges Programm: 13 Veranstaltungen der Reihe "REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln" setzen sich aus verschiedenen Perspektiven mit globalen Fragen und deren Wechselwirkung mit der lokalen und individuellen Ebene auseinander.
    Eine internationale Tagung, 13.–15. November 2019, veranstaltet von SALZBURG MUSEUM und UNIVERSITÄT SALZBURG, Tagungsleitung: Univ.-Prof. Dr. Christoph Kühberger
    Priv.-Doz. Dr. Matthias Kropf hält am 15. November 2019 um 14 Uhr im HS 421 der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, einen Gastvortrag zum Thema "Phylogeographical Studies of selected Steppe Plants in the Pannonian and Western Pontic Region". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 15.11.19 Symposion "Wirtschaftliche Betrachtungsweise"
    15.11.19 Group Singing: Positive Intervention in the Lives of People with Parkinson’s / Positive Auswirkungen des Chorgesangs auf Patientinnen und Patienten mit Parkinson
    15.11.19 Phylogeographical studies of selected steppe plants in the Pannonian and Western Pontic region
    18.11.19 WiWi-Get2gether
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg