Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 Green WG Challenge endet mit fulminantem Finale

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

                

Zehn Studierenden-WGs, zehn Challenges, dreißig Aufgaben und ein Finale. Am 16.01. ging das Finale der Green WG Challenge, ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 des Landes Salzburgs, in der Edmundsburg über die Bühne.
Nach der Eröffnung durch Rektor Schmidinger und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, stellten die WG’s ihre durch die Teilnahme gewonnen Erkenntnisse und Erfahrungen vor. Die Challenge-TeilnehmerInnen haben im letzten Semester viel bewegt: Sie haben nicht nur Energie gespart, fair, palmölfrei und fleischlos gekocht, sondern auch Kleidertauschpartys organisiert, selbst Kosmetika hergestellt, sich mit den komplexen Zusammenhängen rund um das Thema Klimaschutz auseinandergesetzt, sich im Dschungel der Umweltsiegel einen Überblick verschafft, mit Mülltrenn-Mythen beschäftigt, umweltfreundliche WG-Urlaube geplant, konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen ‚grüneren Lebensstil‘ in Salzburg aufgezeigt und gemeinsam in der Gruppe viel bewegt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bei der Abschlusspräsentation war der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Studierenden begeisterten mit einer vielseitigen Palette wie selbstgedrehte Videos oder Songs, die live performed wurden. Die GewinnerInnen wurden durch eine Bewertung vom Publikum und durch eine unabhängige Jury gekürt. Der Jury gehörten Rudolf Feik (Vizerektor Universität), Thomas Weiger (Biologie-Professor und Koordinator PLUS Green Campus), Wolfram Summerer (Land Salzburg), Sabine Tschalyj (Journalistin), Carolina Hubelnig (Bloggerin) und Karin Hörmannseder (Fairtrade) an.
In einem Kopf-an-Kopf rennen setzten sich schlussendlich die WG’s „Die Quackler“ und die „Greensekatzen“ durch und gewannen jeweils eine Interrailreise für die WG im Wert von 500€. Aber auch die anderen TeilnehmerInnen gingen nicht leer aus – sie erhielten einen Gutschein für ein WG-Hüttenwochenende in der Kleinarler Hütte, ein Semesterticket vom SVV oder jeweils einen 250€ Gutschein von EZA.   Obwohl die Entscheidung über den Erhalt des Hauptgewinnes extrem knapp war (alle WG’s waren vorab punktegleich), war der Spirit des „gemeinsamen Etwas bewegen“ und nicht der Konkurrenz zu spüren. Auch Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn zeigt sich beeindruckt: „Es ist bemerkenswert, dass so viele Studierende der Universität Salzburg an dieser Challenge teilgenommen haben und sich für dieses wichtige Zukunftsthema interessieren.“ Und auch Projektleiterin Isabella Uhl-Hädicke gab bekannt: „Die Green WG Challenge kam bei den Studierenden sehr gut an. Darum ist im SALZBURG-2050-Parnterschaftsprogramm für das Jahr 2019 eine Wiederholung im Wintersemester 2019/2020 vereinbart“  

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Fotos davon finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/uni-salzburg/albums 

 

 

 

Hier finden Sie die Beiträge der WG's:

Quackler 

Greensekatzen

Freche Früchtchen

Grünzeug

Kompost 3

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg