„Studierende machen Schule“ – Begleitforschung zum Praxismodell „Schuladoption“

Studenten

Projektleitung:
Ass.-Prof. Dr. Andreas Bach (Universität Salzburg)  

Zeitraum: 2014 - 2015

Förderung: Eigenprojekt

Kurzbeschreibung:
In den aktuellen Reformen der Lehrerbildung kommt der Frage nach der Praxisorientierung große Bedeutung zu. Im Kontext dieser Entwicklungen hin zu einem „practical turn“ sind in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern Partnerschaftsmodelle zwischen Lehrerbildungsinstitutionen und Schulen entwickelt worden. An der Europa-Universität Flensburg wurde das in Norwegen entwickelte Konzept „Schooladoption“ weiterentwickelt und unter der Bezeichnung „Studierende machen Schule“ als Pilotprojekt im Wintersemester 2014/15 erstmalig durchgeführt: 14 Studierende übernahmen für eine Woche den Unterricht an einer Schule (eingebettet in das Praxissemester im Masterstudium), wobei das gesamte Kollegium der Schule währenddessen ein für die Entwicklung der Schule passendes Fortbildungsprogramm absolvierte. Die Studierenden wurden in der Zeit durch ein Universitäts-Team intensiv betreut. Ziel dieses Projekts ist, dass Studierende dem Berufsalltag möglichst nahe Unterrichtserfahrungen machen können, die durch professionell begleitete Reflexion weiterentwickelt werden.

Die Begleitevaluation umfasst quantitative und qualitative Befragungen der Studierenden im Hinblick auf die Sorgen und das Stresserleben der Lehramtsstudierenden sowie protektive Faktoren im Umgang mit der Komplexität von Unterricht in Schulpraktika. Zusätzlich werden die Lehrkräfte der Schule sowie die Schulleitung zu Aspekten der Schul- und Unterrichtsentwicklung befragt.

Projektbezogene Publikationen:
Bach, A. (accepted, 2019). School Adoption by School-University Partnerships – an example from Germany. Journal of Education for Teaching, 45(3).

Bach, A. (2017). Partnerschaftsmodelle in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Das Flensburger Modell „Schuladoption”. In U. Fraefel & A. Seel (Hrsg.), Konzeptionelle Perspektiven Schulpraktischer Studien. Partnerschaftsmodelle – Praktikumskonzepte – Begleitformate (S.43-56). Münster: Waxmann.

Bach, A. (2015). Lernen in und durch Schulpraxis. Aktuelle Ansätze und Modelle der schulpraktischen Lehrerausbildung. Schulverwaltung Spezial. Zeitschrift für Schulgestaltung und Schulentwicklung, 17(5), 31-33.

Projektbezogene Präsentationen:
Bach, A. & Biedermann, H. (2018). Student teachers’ concerns and stress experiences in the school-university partnership ‘School Adoption’. Vortrag auf der Tagung „The Dreams, Possibilities, and Necessity of Public Education” der AERA vom 13.04.-17.04.2018 in New York, NY, USA.

Bach, A. (2018). Befürchtungen und Stresserfahrungen von Lehramtsstudierenden in der Schul-Universitäts-Partnerschaft „Schuladoption“. Posterpräsentation auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 15.-17. März 2018 an der Pädagogischen Hochschule FHNW und der Universität Basel, Schweiz.

Bach, A. (2017). School-university partnerships in Initial Teacher Education. The model „School Adoption”. Posterpräsentation auf der 17. Biennial EARLI Conference „Education for a Global Networked Society” vom 30.08.-03.09.2017 in Tampere, Finnland.

Bach, A. (2017). School-university partnerships in Initial Teacher Education. The model „School Adoption”. Posterpräsentation auf der 17. Biennial EARLI Conference „Education for a Global Networked Society” vom 30.08.-03.09.2011 in Tampere, Finnland.

Bach, A. (2015). School Adoption in Flensburg 2014. Experiences and results. Eingeladener Vortrag auf der Abschlusskonferenz zum Förderprogramm „Projektbezogener Personenaustausch mit Norwegen“ des DAAD – Projekt mit der Einheit „Programme for Teacher Education“ der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) am 09.12.2015 an der Europa-Universität Flensburg.

Bach, A. (2015). School Adoption in Teacher Education. Learning processes of the student teachers. Results of the research project. Vortrag im Rahmen eines Meetings des europäischen Lehrerbildungsnetzwerks „Teacher Education: Quality, Integration & Learning“ (TEQUILA) vom 09.11.-11.11.2015 an der Universität Edinburgh, Schottland.

Bach, A. (2015). School Adoption in Teacher Education. Learning processes of the student teachers. Results of the research project. Vortrag im Rahmen des „Teacher Education Seminars“ vom 18.05.-19.05.2015 an der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) in Trondheim, Norwegen.

Bach, A. & Biedermann, H. (2015). Studierende machen Schule: das Praxismodell „Schuladoption“ im Fokus professionellen Lernens aus Situationen des Misslingens. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Auf das Erleben des Misslingenden kommt es an? Strategien zum Aufbau professioneller Kompetenzen in der Lehrerbildung“ auf dem Kongress „Lernen in der Praxis. Professionalisierung angehender Lehrpersonen im Kontext schulpraktischer Studien“ der Internationalen Gesellschaft für Schulpraktische Professionalisierung (IGSP) vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

  • ENGLISH English
  • News
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Kleine Unternehmen zwischen Handwerk, Dienstleistung und Industrie
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg