„Studierende machen Schule“ – Begleitforschung zum Praxismodell „Schuladoption“

Studenten

Projektleitung:
Ass.-Prof. Dr. Andreas Bach (Universität Salzburg)  

Zeitraum: 2014 - 2015

Förderung: Eigenprojekt

Kurzbeschreibung:
In den aktuellen Reformen der Lehrerbildung kommt der Frage nach der Praxisorientierung große Bedeutung zu. Im Kontext dieser Entwicklungen hin zu einem „practical turn“ sind in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern Partnerschaftsmodelle zwischen Lehrerbildungsinstitutionen und Schulen entwickelt worden. An der Europa-Universität Flensburg wurde das in Norwegen entwickelte Konzept „Schooladoption“ weiterentwickelt und unter der Bezeichnung „Studierende machen Schule“ als Pilotprojekt im Wintersemester 2014/15 erstmalig durchgeführt: 14 Studierende übernahmen für eine Woche den Unterricht an einer Schule (eingebettet in das Praxissemester im Masterstudium), wobei das gesamte Kollegium der Schule währenddessen ein für die Entwicklung der Schule passendes Fortbildungsprogramm absolvierte. Die Studierenden wurden in der Zeit durch ein Universitäts-Team intensiv betreut. Ziel dieses Projekts ist, dass Studierende dem Berufsalltag möglichst nahe Unterrichtserfahrungen machen können, die durch professionell begleitete Reflexion weiterentwickelt werden.

Die Begleitevaluation umfasst quantitative und qualitative Befragungen der Studierenden im Hinblick auf die Sorgen und das Stresserleben der Lehramtsstudierenden sowie protektive Faktoren im Umgang mit der Komplexität von Unterricht in Schulpraktika. Zusätzlich werden die Lehrkräfte der Schule sowie die Schulleitung zu Aspekten der Schul- und Unterrichtsentwicklung befragt.

Projektbezogene Publikationen:
Bach, A. (accepted, 2019). School Adoption by School-University Partnerships – an example from Germany. Journal of Education for Teaching, 45(3).

Bach, A. (2017). Partnerschaftsmodelle in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Das Flensburger Modell „Schuladoption”. In U. Fraefel & A. Seel (Hrsg.), Konzeptionelle Perspektiven Schulpraktischer Studien. Partnerschaftsmodelle – Praktikumskonzepte – Begleitformate (S.43-56). Münster: Waxmann.

Bach, A. (2015). Lernen in und durch Schulpraxis. Aktuelle Ansätze und Modelle der schulpraktischen Lehrerausbildung. Schulverwaltung Spezial. Zeitschrift für Schulgestaltung und Schulentwicklung, 17(5), 31-33.

Projektbezogene Präsentationen:
Bach, A. & Biedermann, H. (2018). Student teachers’ concerns and stress experiences in the school-university partnership ‘School Adoption’. Vortrag auf der Tagung „The Dreams, Possibilities, and Necessity of Public Education” der AERA vom 13.04.-17.04.2018 in New York, NY, USA.

Bach, A. (2018). Befürchtungen und Stresserfahrungen von Lehramtsstudierenden in der Schul-Universitäts-Partnerschaft „Schuladoption“. Posterpräsentation auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) vom 15.-17. März 2018 an der Pädagogischen Hochschule FHNW und der Universität Basel, Schweiz.

Bach, A. (2017). School-university partnerships in Initial Teacher Education. The model „School Adoption”. Posterpräsentation auf der 17. Biennial EARLI Conference „Education for a Global Networked Society” vom 30.08.-03.09.2017 in Tampere, Finnland.

Bach, A. (2017). School-university partnerships in Initial Teacher Education. The model „School Adoption”. Posterpräsentation auf der 17. Biennial EARLI Conference „Education for a Global Networked Society” vom 30.08.-03.09.2011 in Tampere, Finnland.

Bach, A. (2015). School Adoption in Flensburg 2014. Experiences and results. Eingeladener Vortrag auf der Abschlusskonferenz zum Förderprogramm „Projektbezogener Personenaustausch mit Norwegen“ des DAAD – Projekt mit der Einheit „Programme for Teacher Education“ der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) am 09.12.2015 an der Europa-Universität Flensburg.

Bach, A. (2015). School Adoption in Teacher Education. Learning processes of the student teachers. Results of the research project. Vortrag im Rahmen eines Meetings des europäischen Lehrerbildungsnetzwerks „Teacher Education: Quality, Integration & Learning“ (TEQUILA) vom 09.11.-11.11.2015 an der Universität Edinburgh, Schottland.

Bach, A. (2015). School Adoption in Teacher Education. Learning processes of the student teachers. Results of the research project. Vortrag im Rahmen des „Teacher Education Seminars“ vom 18.05.-19.05.2015 an der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) in Trondheim, Norwegen.

Bach, A. & Biedermann, H. (2015). Studierende machen Schule: das Praxismodell „Schuladoption“ im Fokus professionellen Lernens aus Situationen des Misslingens. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Auf das Erleben des Misslingenden kommt es an? Strategien zum Aufbau professioneller Kompetenzen in der Lehrerbildung“ auf dem Kongress „Lernen in der Praxis. Professionalisierung angehender Lehrpersonen im Kontext schulpraktischer Studien“ der Internationalen Gesellschaft für Schulpraktische Professionalisierung (IGSP) vom 04.-06. Mai 2015 in Brugg-Windisch, Schweiz.

  • ENGLISH English
  • News
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Am DO 21.11.19 präsentiert Herausgeber Jürgen Thaler das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl. Die Moderation hat Dr. Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchives an der Universität Salzburg.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ.
    20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg