Foto von Laurenz Bub
Laurenz BUB, BA MA Dissertant
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-4110
Fax:
43 (0) 662-8044-413
laurenz.bub@sbg.ac.at


Raum: 026

Laurenz Bub ist seit dem 01. März 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dissertant am Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Salzburg. Er studierte Soziologie und Politikwissenschaft (B.A.) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolvierte dort 2017 den Masterstudiengang Soziologie (M.A.) mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“. In seiner Masterarbeit mit dem Titel „Natur und Umwelt im Spannungsfeld zwischen Soziologie und Ökologie“ entwickelte er entlang des Begriffs des „Reflexiven Kapitalismus“ einen eigenen theoretisch-konzeptionellen Ansatz zur Analyse der aktuellen Entwicklungsphase des Kapitalismus sowie deren sozial-ökologischer Widersprüchlichkeit.

Von 2018 bis 2019 war Laurenz Bub Dissertant an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena, bevor er an die Abteilung für Soziologie und Kulturwissenschaft der Universität Salzburg wechselte.

In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich aus einer wissenssoziologischen Perspektive mit Nachhaltigkeit als soziale Konstruktion gesellschaftlicher Ordnung und untersucht dabei spezifische Nachhaltigkeitskonstruktionen im Diskurs um Elektroautomobilität.

Seine weiteren Forschungsschwerpunkte sind:

  • Sozial-ökologische Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung
  • Umweltsoziologie
  • Kapitalismustheorie

 

Vorträge und Konferenzbeiträge

  • „Effektiver Umweltschutz oder Expansion des Kapitals? Eine kritische Perspektive auf Nachhaltigkeitsstrategien am Beispiel der sozial-ökologischen Implikationen der Mobilitätswende“ (Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften. Abschlusskonferenz der DFG-Kollegforscher_innen-Gruppe ‚Postwachstumsgesellschaften‘. II. Regionalkonferenz – Deutsche Gesellschaft für Soziologie. Jena. 2019).
  • „Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Klimakrise. Sozialökologische Transformationsforschung, gesellschaftliche Naturverhältnisse und Kapitalismustheorie“. Sustainability Week. Universität Salzburg. Salzburg. 2019).
  • „Die sozial-ökologischen Implikationen der Mobilitätswende. Eine kritische Perspektive auf Nachhaltigkeitsstrategien“. (Doctorate School PLUS. Doktoratskolleg On the Move: People, Objects, Signs. Salzburg. 2019).  
  • „'Dass es so weitergeht, ist die Katastrophe.' Eine interdisziplinäre Perspektive auf die sozial-ökologische Krise, ihre gesellschaftlichen Ursachen und die Herausforderung der Nachhaltigkeit.“ (Orff Institut. Salzburg. 2020).
  • „Ursprünge und Dynamiken der sozial-ökologischen Krise.“ (Grüne Jugend Salzburg. Salzburg. 2020).
  • „Same shit, different colour? Klimakatastrophe und Corona-Krise als Resultate kapitalistischer Krisendynamik.“ (Abteilungskolloquium. Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg. Salzburg. 2020).
  • „Nachhaltigkeitskonstruktionen im Diskurs um Elektroautomobilität. Eine Wissenssoziologie der Nachhaltigkeit.“ (Abteilungskolloquium. Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg. Salzburg. 2020).  

 

Medienauftritte

  • „Mittagszeit – Radio zum Mitreden.“ ORF Salzburg. Radio-Interview zur Klimakonferenz in Madrid (COP25). 06.12.2019.
  • „Salzburg heute“. ORF II. Fernseh-Interview zu Konsumverhalten in der Weihnachtszeit. 09.12.2019.  

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • BA Seminar „Nachhaltigkeitskonstruktionen: Mobilität, Bekleidung, Essen“

_______________________________________________________________

Laurenz BUB ist Mitglied des Kollegs „On the Move: People, Objects, Signs (MOVE)” der Doctorate School PLUS.

Laurenz Bub ist Mitglied der Scientists4Future-Salzburg.

Weitere Informationen über seine Forschungsaktivitäten finden Sie auf PLUS Research.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

  • News
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 27.11.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren (ganztägig)
    01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg