Forschungsprojekte, personenbezogen in alphabetischer Reihung

Behensky, Susanne

Subüberschrift

Text

 

 

 

Degenhart, Jasmin

Subüberschrift

Text

 

 

 

Deutschmann, Peter

Subüberschrift

Text

 

 

 

Donska, Mariya

Subüberschrift

Text

 

 

 

Hargaßner, Julia

Die Geschichte des Unterrichtsfaches Russisch in Österreich seit 1947 bis zur Gegenwart

Die Studie verortet sich im Forschungsfeld historischer Fachdidaktikforschung. Primär geht es um die Geschichte des Unterrichtsfaches Russisch im österreichischen Schulwesen. Rückblickend werden Entwicklungen, dominierende Theorien und institutionelle Rahmenbedingungen sowie Lehr-/Lernmaterialien des Schulfaches mit dem Ziel analysiert, ein Verständnis der heutigen Situation auf der Grundlage der historischen Entwicklung zu schaffen.

 

 

 

Hausbacher, Eva

Subüberschrift

Text

 

 

 

Kaysers, Philipp

Subüberschrift

Text

 

 

 

Maslennikova, Natalia

Subüberschrift

Text

 

 

 

Mendoza, Imke

Subüberschrift

Text

 

 

 

Muilwijk, Bob

Subüberschrift

Text

 

 

 

Theißen, Ulrich

STUDIEN ZUM NICHTKANONISCHEN WORTSCHATZ DES ALTKIRCHENSLAWISCHEN/ALTBULGARISCHEN

Unsere Vorstellung vom Charakter und semantischen Umfang des Altkirchenslavischen/Altbulgarischen ist traditionsbedingt von dessen Funktion als „Sakralsprache“ geprägt, die (zunächst) vorwiegend für Missionierungszwecke und zur Wiedergabe von im weitesten Sinne christlichen Inhalten konzipiert war. Die Feststellung eines aus der ältesten Zeit stammenden „Kanons“ an Handschriften, die Fixierung auf phonologische Details vor dem 12. Jahrhundert sowie das Ausklammern des Wortschatzes nachweislich aus der Preslaver Zeit stammender („weltlicher“) Literaturdenkmäler (nur weil die Textzeugen aus späteren Jahrhunderten und lokalen „Redaktionen“ stammen) haben den Blick auf eine umfassende lexikalische Präsentation des AKS/ABG lange verstellt. Dass in der Paläoslavistik lange Zeit die Handschriftenkunde und die statistische Erfassung sprachlicher Formen wichtiger war als die Semantik der Wörter, zeigen die meisten Indices zu Ausgaben literarischer Texte aus der Preslaver Schule. Das Projekt hat zum Ziel, die Grenze zwischen „Kanonisch“ und „Nichtkanonisch“ zu überwinden, um zu einer ganzheitlicheren Vorstellung vom Wortschatz des AKS/ABG als einer nicht nur sakralen, sondern umfassend und auch im Alltag verwendeten Sprache zu gelangen.

 

PHYTONYME IN SLAVISCHEN SPRACHEN – Etymologie und Benennungsmotivation

In Fortsetzung der Studien für die Habilitationsschrift und weitere Publikationen wird die Beschäftigung mit der Herkunft der Namen für Heilpflanzen in slavischen Sprachen fortgesetzt. Die Analysen erfolgen dabei im Vergleich mit der Benennungssituation im deutschen Sprachraum. Von großem Belang sind dabei auch Fragen des Sprach- und Kulturkontakts, der Lehnbeziehungen und – als interdisziplinärer Aspekt - der naturmedizinischen und volkskundlichen Relevanz bestimmter Pflanzen.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg