Theoretical Ecology

Ziel:

Einen Überblick über die grundlegenden Ideen der theoretischen Ökologie, von exponentiellen Wachstumsraten bis zu Metagemeinschaften zu geben. Die Studierende werden eine Einsicht bekommen, warum ökologische Theorie entwickelt würde, von sehr präzise Vorhersagen bis zu eine allgemeine Verständnis wie Populationen und Ökosysteme funktionieren. Die Studierende werden auch fähig, mathematische Modellen, ihre Möglichkeiten aber auch ihre Limitierungen zu verstehen und selbst mit dem Programm R zu entwickeln.

Inhalt:

Exponentielle und logistische Wachstumsraten in kontinuierlicher und diskreter Zeit; Projektionmatrize und ihre Verwendung; Konkurenz- und Räuber-Beute-Modelle; Strategien der Optimierung des Lebenszyklus; Inselbiogeographie, Metapopulationen und Metagemeinschaften; Vereinheitlichte neutrale Theorie der biologischen Vielfalt und Biogeographie; Diversität und Stabilität in Ökosystemen

 

 

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg