Evolutionary Theory, Modeling, Biosystematics and Biogeography

Ziel:

Die Studierenden kennen die Zielsetzungen von und die Zusammenhänge zwischen Taxonomie, Nomenklatur, Biosystematik und Phylogenetik. Die zoologischen und botanischen Nomenklaturregeln sind ihnen bekannt, und sie sind in der Lage, diese Regeln auf Beispiele anzuwenden. Sie verstehen den Aufbau von Artbeschreibungen und deren Relevanz für alle Disziplinen der Biologie. Die Studierenden sind befähigt, die wesentlichen Unterschiede der Artbildungskonzepte zu erklären. Sie können den Wert wissenschaftlicher Sammlungen und deren Bedeutung für andere Forschungsfelder (z.B. Systematik, Phylogenetik, Evolutionsforschung, Ökologie) beurteilen.Die Studierenden kennen die wesentlichen Theorien und Konzepte der Evolutionsbiologie, Biosystematik und Biogeographie. Sie sind mit den Grundlagen der populationsgenetischen Datenanalyse vertraut und können evolutionäre und populationsgenetische Prozesse sowohl mathematisch ableiten als auch bioinformatisch modellieren. Sie können geeignete Forschungsstrategien zur Untersuchung evolutionärer Fragestellungen entwickeln und sind in der Lage, evolutionäre Prozesse und Szenarien zu modellieren und anhand geeigneter Nullhypothesen zu testen.

Inhalt:

- Grundlagen der Taxonomie, Nomenklatur und Biosystematik/Phylogenetik; morphologische und biologische Artkonzepte; Bedeutung von wissenschaftlichen Sammlungen (inkl. Typuskonzept und molekulare Techniken zur Artbestimmung/DNA-Barcoding)

- Theorien und Konzepte der Evolutionsbiologie [z.B. neutrale Theorie der molekularen Evolution, Modelle der DNA-Evolution, Koaleszenztheorie, mathematische Modelle der evolutionären Populationsgenetik (Drift, Selektion, Diversität, Differenzierung, Genfluss), Artbildungsprozesse, Hybridisierung und Polyploidisierung, adaptive und nicht-adaptive Radiationen]

- bioinfomatische Modellierung evolutionärer Prozesse und statistische Evaluierung alternativer Hypothesen

- Grundlagen der populationsgenetischen/-genomischen Sequenzanalyse

- Theorien und Konzepte der Biogeographie und Biodiversitätsforschung

 

 

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg