Evolutionary Theory

Ziel:

Die Absolventinnen und Absolventen des Seminars sind befähigt, theoretische Fragestellungen und Hypothesen der Evolutionsbiologie zu erschließen. Sie können die Prozesse und Mechanismen der Evolution, wie man sie heute mit den verschiedensten Methoden und Datenanalysen erklärt, in ein umfassendes Gedankengebäude einordnen. Sie verstehen, dass dieser konzeptionelle Rahmen nicht nur für die Biologie sondern auch für viele verwandte Forschungsbereiche Gültigkeit hat [z.B. Humanbiologie/Anthropologie; Medizin/Gesundheit; Landwirtschaft & natürliche Resourcen (einschl. Tier- und Pflanzenzüchtung, Schädlingskontrolle); Naturschutzmanagement] und darüber hinaus weitreichende Implikationen für viele andere Wissenschaftsdisziplinen besitzt (z.B. Gesellschafts-/Kulturwissenschaften).

Inhalt:

Dieses Seminar vermittelt einen Überblick über die allgemeinen Prinzipien und theoretischen Grundlagen der Evolutionsbiologie und die vielfältigen Facetten moderner Evolutionsforschung. Hierbei stehen im Mittelpunkt zwei grundlegende Fragen, die auf allen Ebenen organismischer Organisation (d.h. von den Molekülen über Individuen, Populationen und Arten bis hin zu Lebensgemeinschaften und Ökosystemen) von Bedeutung sind: (1) Durch welche Prozesse und Mechanismen wird Evolution realisiert, d.h. wie kommt sie zustande? (2) Wie lassen sich diese – nicht nur historischen sondern auch kontemporären – Prozesse mit Hilfe verschiedenster Methoden (z.B. molekular, experimentell, populations-/phylogenetisch, biogeographisch) und Datenanalyseverfahren (re-)konstruieren, nachvollziehen und konzeptionell begreifen? Unter Einbeziehung der aktuellen evolutionsbiologischen Literatur werden diese und ähnliche Fragestellungen von den Seminarteilnehmer/innen an Beispielen konkreter Pflanzen- und Tierarten (auch des Menschen) in Kurzreferaten vorgestellt, verdeutlicht und anschließend gemeinsam diskutiert. 

 

  • News
    The Austrian Academy of Sciences has awarded Mag. Dr. Daniel Ehrmann, university assistant and doctoral candidate in the Department of German Studies, four year APART-Grant, which he will start on the1. 3. 2021.During this time he will complete his post doctoral thesis project „Aggregation. Relationaliity and the Constellations of Literature (1650 – 1950). Toward a medium range historical model.
    On the 05th March 2021 Univ. Prof. John W. C. Dunlop is holding a lecture on the topic of zum "Swarming Behaviour in Confinement - How curved surfaces influence pattern formation in biology." The lecture will take place at 14:00/ 2 pm online via Webex. The Department of Biological Sciences cordially invites you to attend.
    The project funding programme for research between PLUS and South East Asian partner universities, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Project implementation period: 1st October 2021 - 30th September 2022) is now open.
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistant Professor at the Irish School of Ecumenics at Trinity College Dublin, will be holding lectures in SS 2021 on the topic of "Interreligious Relations in Asia" at the Centre for Intercultural Theology in the area of Religious Studies.
    The Project Application BioMat-TEM with the total volume of €1,948 million within the Framework of the Infrastructure funding from the Austrian Research Promotion Agenvy (FFG) has been approved.
    Six researchers from Europe and the USA were recently honored with the prestigious IFIP TC13 Pioneer Award for outstanding contributions on the topic of Human-Computer Interaction worldwide.Among them is the Head of HCI at the PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    The programme for the summer semester is now online and the courses will be released shortly. We have improved our entrepreneurship courses. Register by the 14th March 2021.
    The Centre for Intercultural Theology and the Study of Religions and the University of Fribourg are organising an interdisciplinary online conference from the 16th-17th April 2021 (Start 16th April 2021 at 14:15).
    The restrictions of the pandemic – not only at the university – are becoming even more testing. Thank to everyone who, despite all the difficulties, has helped to keep the university running as best they can.
  • Veranstaltungen
  • 04.03.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 4.3.2021
    05.03.21 Swarming Behaviour in Confinement How curved surfaces influence pattern formation in biology.
    09.03.21 Storytelling in der alltäglichen und beruflichen Kommunikation
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site