Herzlich Willkommen in der Arbeitsgruppe Zoologische Evolutionsbiologie

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Wir arbeiten zu unterschiedlichen Themen der zoologischen Evolutionsbiologie, an Invertebraten und Vertebraten, in Europa und Ostafrika. Wir untersuchen Reaktionen und Anpassungsmechanismen von Arten auf Umweltveränderungen, wie Ökosystem-, Landschafts- und Klimaveränderungen. Dabei beziehen wir uns auf unterschiedliche räumliche und zeitliche Skalen. Die Untersuchungen beziehen sich Artengemeinschaften, Populationsstrukturen und innerartliche Kenngrößen.

Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Jan Christian Habel

Janchristian.habel@sbg.ac.at

Researchgate

Google Scholar

Ausgewählte Arbeiten:

  • Habel JC, Trusch R, Schmitt T, Ochse M, Ulrich W (2019) Bye bye butterfly: Long-term large-scale decline of lepidopterans in Central Europe. Scientific Reports. 
  • Habel, J. C., A. Segerer, W. Ulrich, O. Torchyk, W. W. Weisser and T. Schmitt. 2016. Butterfly community shifts over 2 centuries. Conservation Biology 30:754-762. https://doi.org/10.1111/cobi.12656
  • Husemann M, Schmitt T, Zachos FE, Ulrich W, Habel JC (2014) Palaearctic biogeography revisited: evidence for the existence of a North African refugium for Western Palaearctic biota. Journal of Biogeography 41: 81-94 https://doi.org/10.1111/jbi.12180
  • Habel JC, Husemann M, Finger A, Danley PD, Zachos FE (2013) The relevance of time series in molecular ecology and conservation biology. Biological Reviews 89: 484-492. https://doi.org/10.1111/brv.12068
  • Habel JC, Rödder D, Schmitt T, Nève G (2011) Global warming will affect the genetic diversity and uniqueness of Lycaena helle populations. Global Change Biology 17:194-205. https://doi.org/10.1111/j.1365-2486.2010.02233.x

In den Medien:

 

 

 

  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg