Programm KinderUNI unterwegs 2019

Das Vormittagsprogramm richtet sich an Schulklassen mit Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren und ist als Planspiel angelegt.


das wichtigste vorab

  • Bundesschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt
  • Donnerstag, 2. Mai 2019 oder Freitag, 3. Mai 2019
  • Gestaffelter Start/Ende vor Ort ab ca. 8:30 Uhr bis max 12:30 Uhr (Details nach Einteilung)
  • kostenloses Mittagessen inklusive
  • Fahrtkostenübernahme nach Abstimmung
  • Online-Anmeldelink (Plätze nach Verfügbarkeit) siehe unten! 

 

Eintauchen ins Kinder-UNIleben 

Das Klima steht im Blickpunkt der heurigen KinderUNI unterwegs. Wir beleuchten das Thema von vielen Seiten: Was kannst du für einen klimafreundlichen Lebensstil machen? Wie baue ich selbst eine Messstation? Warum blüht der See? Spüren Insekten eine Wärmeveränderung? Ändert das Klima auch den Lebensraum Wasser? Es wartet ein Rucksack voller Wissen vom Chemielabor über einen Ausstellungsbesuch vor Ort (Klimabündnis Salzburg) bis zur Mitarbeit bei der Studieninformation. 

Alle Details verraten wir noch nicht, denn den Studienplan machen wir gemeinsam vor Ort! In einem Planspiel können die Kinderstudierenden eine Vorlesung besuchen, aus dem paralellen Seminarangebot wählen oder in der Studieninfo oder der Mensa tatkräftig ins Unileben eintauchen. Neben den erwachsenen Experten hoffen wir auch auf Unterstützung durch die KinderprofessorInnen. Im Studienpass wird alles notiert und gestempelt. Mit dem Diplom in der Tasche kannst du dich vor der Heimreise auch noch bei einem Mittagessen stärken.


onlineanmeldung 

Hier geht es zur ONLINEANMELDUNG für Schulen: Wir bitten um Verständnis, das wir die Reihung der Anmeldungen über diese Online-Liste führen. Für Fragen stehen wir gerne unter 0662 8044 2524 oder unter kinderuni@sbg.ac.at zur Verfügung.

Programmübersicht

Alle Detailinfos zur KinderUNI unterwegs am 2. Mai finden Sie HIER.
Alle Detailinfos zur KinderUNI unterwegs am 3. Mai finden Sie HIER.

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg