Berufsbegleitendes Masterstudium Mathematik
mit Schwerpunkt Aktuarwissenschaften an der Universität Salzburg

Die Universität Salzburg bietet ab dem Wintersemester 2019/20 ein Masterstudium Mathe­matik an, das berufsbegleitend absolviert werden kann und eine vollständige Ausbildung zum Aktuar bzw. zur Aktuarin beinhaltet. Das Studium ist ein Angebot an Personen, die ein Bachelorstudium aus Mathematik oder Technischer Mathematik oder ein anderes facheinschlägiges Bachelorstudium abgeschlos­sen haben und einen Masterabschluss benötigen, um Anerkannter Aktuar bzw. Anerkannte Aktuarin werden zu können.

Es besteht aus vier allgemein-mathematischen Lehrveranstaltungen im Umfang von je drei Semesterwochenstunden Vorlesung und einer Semesterwochenstunde Übung:

-        Stochastische Analysis

-        Symbolic Computation

-        Scientific Computing in Financial and Actuarial Mathematics

-        Asymptotische Stochastik  

Jede dieser vier Veranstaltungen findet am Donnerstagnachmittag und am darauffolgenden Freitagvormittag in sechs Blöcken statt, die sich in einem Zwei- bis Drei-Wochen-Rhythmus über ein Semester verteilen. Den Anfang macht die Stochastische Analysis im Winter­semester 2019/20, die am 3./4. Oktober, 17./18. Oktober, 7./8. November, 21./22. Novem­ber, 9./10. Jänner und 23./24. Jänner stattfinden wird. Zu den genannten vier allgemein-mathematischen Lehrveranstaltungen kommen die schon bisher vom Salzburg Institute of Actuarial Studies berufsbegleitend angebotenen Kurse zur Aktuarausbildung; siehe www.sias.at. Darüber hinaus sind vier Seminare zu besuchen, die ebenfalls berufsbegleitend angeboten werden, eine Masterarbeit zu verfassen und eine kommissionelle Abschlussprüfung zu bestehen, in deren Rahmen die Masterarbeit präsen­tiert wird.  

Der Umfang des Masterstudiums beträgt 120 ECTS-Punkte, was vier Semestern Voll­beschäftigung entspricht. Die Organisation der Lehrveranstaltungen für Berufstätige wird darauf abzielen, dass das Studium tatsächlich in sechs bis acht Semestern gut zu bewältigen ist.  

Nähere Auskünfte erhalten Sie gern von Frau Sarah Lederer (sarah.lederer(at)sbg.ac.at). Bitte geben Sie bei Anfragen eine Telefonnummer an, unter der Sie zurückgerufen werden können.

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg