Berufsbegleitendes Masterstudium Mathematik
mit Schwerpunkt Aktuarwissenschaften an der Universität Salzburg

Die Universität Salzburg bietet ab dem Wintersemester 2019/20 ein Masterstudium Mathe­matik an, das berufsbegleitend absolviert werden kann und eine vollständige Ausbildung zum Aktuar bzw. zur Aktuarin beinhaltet. Das Studium ist ein Angebot an Personen, die ein Bachelorstudium aus Mathematik oder Technischer Mathematik oder ein anderes facheinschlägiges Bachelorstudium abgeschlos­sen haben und einen Masterabschluss benötigen, um Anerkannter Aktuar bzw. Anerkannte Aktuarin werden zu können.

Es besteht aus vier allgemein-mathematischen Lehrveranstaltungen im Umfang von je drei Semesterwochenstunden Vorlesung und einer Semesterwochenstunde Übung:

-        Stochastische Analysis

-        Symbolic Computation

-        Scientific Computing in Financial and Actuarial Mathematics

-        Asymptotische Stochastik  

Jede dieser vier Veranstaltungen findet am Donnerstagnachmittag und am darauffolgenden Freitagvormittag in sechs Blöcken statt, die sich in einem Zwei- bis Drei-Wochen-Rhythmus über ein Semester verteilen. Den Anfang macht die Stochastische Analysis im Winter­semester 2019/20, die am 3./4. Oktober, 17./18. Oktober, 7./8. November, 21./22. Novem­ber, 9./10. Jänner und 23./24. Jänner stattfinden wird. Zu den genannten vier allgemein-mathematischen Lehrveranstaltungen kommen die schon bisher vom Salzburg Institute of Actuarial Studies berufsbegleitend angebotenen Kurse zur Aktuarausbildung; siehe www.sias.at. Darüber hinaus sind vier Seminare zu besuchen, die ebenfalls berufsbegleitend angeboten werden, eine Masterarbeit zu verfassen und eine kommissionelle Abschlussprüfung zu bestehen, in deren Rahmen die Masterarbeit präsen­tiert wird.  

Der Umfang des Masterstudiums beträgt 120 ECTS-Punkte, was vier Semestern Voll­beschäftigung entspricht. Die Organisation der Lehrveranstaltungen für Berufstätige wird darauf abzielen, dass das Studium tatsächlich in sechs bis acht Semestern gut zu bewältigen ist.  

Nähere Auskünfte erhalten Sie gern von Frau Bettina Sereinig (bettina.sereinig(at)sbg.ac.at). Bitte geben Sie bei Anfragen eine Telefonnummer an, unter der Sie zurückgerufen werden können.

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg