Informationen für Autorinnen und Autoren

Die Zeitschrift für öffentliches Recht (ZöR) freut sich über die Zusendung von Beiträgen (Manuskripte, Entscheidungsbesprechungen, Kommentare), die den Grundfragen der Rechtswissenschaft und öffentlich-rechtlichen Themen gewidmet sind. Beiträge werden in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht und können jederzeit zur Veröffentlichung eingereicht werden.

Beiträge oder Teile von Beiträgen, die in der ZöR erscheinen sollen, dürfen noch nicht in anderen Publikationsorganen veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen worden sein. Mit der Einreichung eines Beitrags an die ZöR verbürgt sich die Autorin bzw. der Autor, dass sie bzw. er allein für den Inhalt verantwortlich ist.

Alle Einreichungen sollten als Microsoft Word-Datei übermittelt werden. Wir empfehlen die Verwendung unserer MS-Word-Formatvorlage für Beiträge. Manuskripte sollten möglichst unformatiert sein, zum Beispiel keine automatische Nummerierung und Querverweise oder Hyperlinks enthalten. Verweise sind in Form von Fußnoten in den Text einzufügen. In unserem Style Guide finden Sie weitere Gestaltungs- und Zitierhinweise.

Im Hinblick auf das Peer-Review-Verfahren der ZöR sollten sich in den Beiträgen keine Hinweise auf die Autorin bzw. den Autor befinden. Ein Review nimmt in der Regel drei bis vier Wochen in Anspruch.

Autorinnen und Autoren, die den Beitrag nicht in ihrer Muttersprache verfasst haben, werden ersucht, dessen sprachliche Qualität vor der Einreichung sicherzustellen.

Die ZöR freut sich auch über die Einreichung von Buchrezensionen und diesbezügliche Anfragen von Verlagen. Auch dafür empfehlen wir die Verwendung derMS-Word-Formatvorlage für Rezensionen.

 

Fertige Dateien schicken Sie bitte an: zoer(at)sbg.ac.at

  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg