Das war die KinderUNI unterwegs 2019

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBereits zum zweiten Mal wanderte die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau: Rund 360 Kinderstudierende waren zu Gast im Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3.  Mai 2019 bot die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg, dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie dem Verein Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.


Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Vor malerischer Bergkulisse und in einem außergewöhnlichem Schlossambiente sorgten rund 40 Mitwirkende für einen reibungslosen Ablauf und spannende Wissenschaftseindrücke. Nach fleißigem Sammeln von Stempeln im Studienpass wartete das KinderUNI-Diplom. Zum Schwerpunkt Klima konnten auch die junge Kinderprofessorinnen Sarah Seer & Jessica Maurer sowie Anika & Luisa Dafert Wissenswertes beitragen. Das vollständige Programm mit allen Mitwirkenden ist hier nachzulesen.


Fotorückblicke

 

Radiosendung

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesHier können Sie die Radiosendung zum Workshop "Klimafacts und Fake News. Radiosendung gegen den Weltuntergang?" mit Carla Stenitzer und Mag. Franz Unterholzner im Rahmen der Jungen UNI unterwegs NACHHÖREN.

David und Julius erklären uns sehr bildhaft und eingängig, wie der Treibhauseffekt funktioniert. Julian und Dominik entführen uns in eine Welt, in der der Klimawandel bereits stattgefunden hat und konfrontieren uns mit den Folgen. Dass der Klimawandel weitreichendere Folgen hat, als man auf den ersten Blick glauben mag, vermitteln uns Franz, Michi, Andi, Lukas und Martin. Sie klären uns auf, welchen Zusammenhang Klima und Krieg haben. Durch die Sendung führen uns eloquent und voller Elan Leo und Zeb.



Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesTrickfilm

Die Trickfilme des Workshops "Klimafreundliches Bauen: Euer Trickfilm" mit Arch. Dipl. Ing. Peter Horner & Mag. (FH) Elisabeth Leberbauer der Jungen UNI unterwegs können auf YouTube geschaut werden. Der Schwerpunkt Klima fand in gleich vier Kleingruppen und nur drei Stunden eine sehr breitgefächerte thematische Umsetzung:



Presseecho

ausgewählte Vorberichte:


Ausgewählte Nachberichte:

 

Wir danken den Fördergebern und Kooperationspartnern!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Zur Zeit bestehen IT-Probleme mit zeitweisen Schwierigkeiten bei einigen Services, darunter auch Plusonline oder dem Intranet. Es wird intensiv an der Behebung der Probleme gearbeitet.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Die 6. Jahrestagung zur Migrations- und Integrationsforschung in Österreich fand heuer vom 16.9. bis 18.9. an der Universität Salzburg – teilweise in Präsenz, teilweise online - statt. Verabschiedet wurde eine Resolution für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria.
    Im Rahmen seines Profils „Räume und Identitäten“ wurde am 30. Jänner 2020 am Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg die dritte Jahrestagung abgehalten. Die Tagung mit dem Titel „Lebensende in Institutionen“ griff eine brisante soziale Thematik auf.
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg