DIVERSITY MANAGEMENT

Abbildung 137987.GIF

Was ist Diversity Management?

Diversity Management ist die gezielte Wahrnehmung und das bewusste Wertschätzen und Nutzen von Unterschieden bzw. Vielfalt.

     

  • Primäre Ausprägung von Unterschieden sind z.B.: 
    Alter, Geschlecht, Rasse, ethnische Herkunft, körperliche Behinderung, sexuelle Orientierung, Religion;
  • Sekundäre Ausprägung von sind Unterschieden z.B.: 
    Einkommen, beruflicher Werdegang, geographische Lage, Familienstand, Elternschaft, (Aus)-Bildung;

Wie funktioniert Diversity Management?

Diversity Management liefert Richtlinien zum Umgang mit Vielfalt.
Strukturelle und soziale Bedingungen werden geschaffen, unter denen alle Beschäftigten ihre Leistungsbereitschaft und -fähigkeit optimal entwickeln, entfalten und in den Arbeitsprozessen integrieren können.

Diversity Management als Instrument der Organisationsführung beschreibt die Gesamtheit der Strategien und Maßnahmen, die dazu führen, dass die Vielfalt aller Individuen in und von einer Organisation anerkannt, wertgeschätzt und als positive Beiträge zum nachhaltigen Erfolg, zum öffentlichen System oder zum gesellschaftlichen Miteinander genutzt werden.
Es unterstützt das Grundverständnis für die Chancengleichheit. Demnach wird für alle Menschen, unter Berücksichtigung der Unterschiede, eine gleich faire Ausgangsbedingung hergestellt.

Wichtiger Bestandteil des Diversity Management Ansatzes ist der Abbau verbreiteter Stereotype und Vorurteile, die häufig zu Diskriminierung bestimmter Gruppen führten. Menschen werden nicht bestimmten Gruppen zugeordnet, sondern in ihren viefältigen Facetten anerkannt.

Was bedeutet Diversity Management für Unternehmen oder Organisationen?

Diversity Management ist eine personalwirtschaftliche und organisatorische Strategie der Führung eines Unternehmens oder einer Organisation und zielt darauf ab, die Vielfalt von MitarbeiterInnen wahrzunehmen, zu fördern und zu nutzen. Diese Vielfalt besteht etwa im unterschiedlichen Alter, Geschlecht,  der sozialen Herkunft, Lebensstile oder Kultur der MitarbeiterInnen. Wertevielvalt und Pluralismus sind die grundlegenden Prinzipien.
Der Gewinn für ein Unternehmen durch die Nutzung der entstehenden Synergieeffekte liegt in der

     

  • gesteigerten Produktivität der MitarbeiterInnen
  • Steigerung der Management-Qualität durch einen wechselseitigen Lernprozess männlicher und weiblicher Kompetenzen
  • Kreativität in der Problemlösung
  • schnelle Reaktion auf sich verändernde Ansprüche am Arbeitsmarkt.

    Diversity Management ist ein top down Ansatz.
Abbildung 137988.GIF
  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg