GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE

Abbildung 112075.GIF

Vorschläge zur Verwendung einer geschlechterbewussten Sprache
 

Die Verwendung einer geschlechtergerechten Sprache ist für viele immer noch gewöhnungsbedürftig beim Lesen und mühsam beim Schreiben.
Manche Formulierungen müssen regelrecht gesucht werden. Sprachgefühl und Kreativität sind gefragt.
Mit der Verwendung einer geschlechtergerechten Sprache werden (wissenschaftliche) Arbeiten aber differenzierter und klarer. Die Kommunikation ist präziser und lebendiger.
Geschlechtergerecht formulieren bedeutet:

  • Frauen erwähnen und nicht nur "mitmeinen"
  • Frauen nicht in Fußnoten verbannen
  • Beim Überarbeiten der Texte erkennen, ob die Sprache grundsätzlich "männlich" gefärbt ist
Abbildung 112076.GIF
  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg