Excellence in Teaching Award 2018/19

Gewinner/innen des Excellence in Teaching Awards

von links nach rechts: Mag. Eva-Maria Kubin, Ass.-Prof. Dr. Leonhard Menges, Assoz. Prof. Dr. Gabriele Spilker, Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, Sandra Schiemann, BSc., MSc, Univ.-Prof. Dr. Eva Jonas; Foto: Scheinast

Im Rahmen des Tages der Universität wurden am 05. Juni 2019 folgende Lehrveranstaltungen mit dem Excellence in Teaching Award 2018/19 ausgezeichnet.

Die Jurymitglieder mussten dieses mal aus 26 Einreichungen eine Auswahl zu treffen.
Mitglieder der Jury waren:

  • Assoz.-Prof. Dr. Martin Dürnberger (FB Systematische Theologie)
  • Manuel Gruber (von der ÖH nominierter Studierender)
  • Assoz.-Prof. Dr. Barbara Hofer (IFFB Geoinformatik Z-GIS)
  • Univ.-Prof. Dr. Florian Huber (FB Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)
  • Jana Pflaeging (FB Anglistik und Amerikanistik)
  • Marie-Sophie Wiebke (von der ÖH nominierte Studierende)

Ass.-Prof. Dr. Leonhard Menges
STEOP-VO: Normen, Werte, Gesellschaft

FB Philosophie KGW

Didaktisches Konzept

LV-Beschreibung PLUSonline

Beschreibung:

Die Praktische Philosophie fragt, grob gesprochen, nicht, was tatsächlich ist, sondern was sein soll. Im Alltag haben wir oft unbewusste und nicht immer ganz klare Vorstellungen davon, was wir selbst, was andere tun sollen und wie unsere Gesellschaft sein soll.

Hierzu wurden folgende Themen diskutiert:

  • Haben Staaten das Recht, ihre Grenzen zu schließen? (Sozialphilosophie)
  • Was ist eine gerechte Gesellschaft? (Politische Philosophie)
  • Was ist ein gutes Leben? (Allgemeine Ethik)
  • Können Menschen für ihr Tun verantwortlich sein? (Handlungstheorie)

Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung werden in der STEOP Berufsaussichten besprochen. Daher werden in der Lehrveranstaltung ehemalige Philosophiestudierende vorgestellt, die anhand eines kurzen Fragebogens ihren Weg in den Beruf beschreiben und Tipps geben.

Die Vorlesungstermine werden auch dafür genutzt, die Studierenden auf Unterstützungs- und Vernetzungsangebote aufmerksam zu machen.

So wird bspw. beim Thema Migration das Erasmusprogramm vorgestellt. Im Rahmen der LV-Einheit zum Thema Gerechtigkeit präsentiert sich die Studienvertretung und in der Sitzung zur feministischen Sicht auf Recht und Gerechtigkeit werden das Gendup und die verschiedenen Societies for Women in Philosophy vorgestellt. Beim Thema „Was ist das gute Leben?“ präsentiert der Lehrveranstaltungsleiter das Büro diversity & disability.

Univ.-Prof. Eva Jonas und Sandra Schiemann, BSc. MSc.
SE: Praxisorientierte Vertiefung (Fall-Seminar)

FB Psychologie

Didaktisches Konzept

LV-Beschreibung PLUSonline

 Beschreibung:

Im Seminar Praxisorientierte Vertiefung steht die aktive Verknüpfung von psychologischer Theorie und Praxis im Mittelpunkt. Die Studierenden lernen, basierend auf aktueller Theorie und Forschung, ein „Produkt“ für die Praxis – wie z.B. ein Training, eine Coachingübung, ein Interventionstool, ein Booklet oder einen Psychoedukationsfilm – zu entwickeln. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Frage, wie man als Psychologin oder Psychologe zentrale Forschungsergebnisse für die Praxis so aufbereiten kann, dass diese verständlich, anwendungsorientiert und relevant für die Gesellschaft und die Arbeitswelt sein können. Der Prozess von der Idee bis zur Entwicklung des Produkts wird im Seminar anhand des PATH-Modells durchlaufen: Problem, Analyse, Theorie/Test und Hilfe und leitet den Analyseprozess vom konkreten zum abstrakten Denken und abschließend wieder zur konkreten Lösung.

Mag. Eva-Maria Kubin
PS: Poetry in the Classroom

FB Anglistik und Amerikanistik

Didaktisches Konzept

LV-Beschreibung PLUSonline

Beschreibung:

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung war es, Studierende für die Verwendung von Lyrik im Unterricht zu motivieren und sie mit einem ganzen Koffer an – nicht nur, aber auch gemeinsam erarbeiteten – Werkzeugen auszustatten, die es ihnen später ermöglichen sollen, mit möglichst wenig zusätzlichem Aufwand Lyrik in ihren Englischunterricht zu integrieren. Der Kurs war daher nach der Entwicklung bzw. Festigung der theoretischen Grundlagen (Literatur im Fremdsprachenunterricht sowie Gedichtanalyse) stark praxisorientiert. U.a. wurden Konzepte für Unterrichtsstunden bzw. längerfristige Projekte ausgearbeitet und ein gemeinsamer Poetry Slam veranstaltet.

Assoz. Prof. Dr. Gabriele Spilker
SE: Vergleichende Politische Ökonomie  

FB Soziologie und Politikwissenschaft

Didaktisches Konzept

LV-Beschreibung PLUSonline

Beschreibung:

Um die Bedeutsamkeit des Seminars für die Studierenden sicherzustellen, ist der Leiterin dieser Lehrveranstaltung ein klarer Praxisbezug durch die thematische Wahl, „Politische Ökonomie“ sehr wichtig. Das Thema umfasst viele gesellschaftlich relevanten Aspekte, wie die Migration oder Wohlfahrtsstaatsausgaben. Auch sind Verweise auf aktuelle Entwicklungen, wie in diesem Jahr die verbalen sowie institutionellen „Angriffe“ der US-Administration unter Präsident Trump auf die Welthandelsorganisation, ein Kennzeichen dieses Seminars. U.a. wurden von den Studierenden Parlamentssitzungen nachgestellt, eine Podiumsdiskussion veranstaltet, ein Weltcafé umgesetzt oder auch Policy-Briefs für Politikverantwortliche geschrieben.

  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    mit Jun.-Prof. Dr. Matthias Niedenführ, MA (Universität Tübingen) am 20. Oktober 2020 um 18:00 Uhr in der Bibliotheksaula.
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    In Kooperation mit dem œnm.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Ein neu erschienener Herausgeberband diskutiert Migration im Kontext von Bildung als innerwissenschaftliche sowie als außerwissenschaftliche Problemstellung. Die Publikation versammelt Beiträge aus der jährlich stattfindende Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“.
    Salzburger Armenien-Expertin Dum-Tragut berichtet aus Jerewan und wendet sich mit Hilfsappell auch an Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz.
    DI 13. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstr. 12a, Salzburg. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich iüber das Gehörte auszutauschen.
    Mi 20. Oktober 2020, 18:00-19:00, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg - Zugangsdaten: Webinar (Webex Meeting): https://globalpage-prod.webex.com/join - Meeting number (access code): 137 220 1546 - Meeting password: WPg2Dwq4X4b
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg