Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 Green WG Challenge endet mit fulminantem Finale

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

                

Zehn Studierenden-WGs, zehn Challenges, dreißig Aufgaben und ein Finale. Am 16.01. ging das Finale der Green WG Challenge, ein Kooperationsprojekt im Rahmen der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 des Landes Salzburgs, in der Edmundsburg über die Bühne.
Nach der Eröffnung durch Rektor Schmidinger und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, stellten die WG’s ihre durch die Teilnahme gewonnen Erkenntnisse und Erfahrungen vor. Die Challenge-TeilnehmerInnen haben im letzten Semester viel bewegt: Sie haben nicht nur Energie gespart, fair, palmölfrei und fleischlos gekocht, sondern auch Kleidertauschpartys organisiert, selbst Kosmetika hergestellt, sich mit den komplexen Zusammenhängen rund um das Thema Klimaschutz auseinandergesetzt, sich im Dschungel der Umweltsiegel einen Überblick verschafft, mit Mülltrenn-Mythen beschäftigt, umweltfreundliche WG-Urlaube geplant, konkrete Handlungsmöglichkeiten für einen ‚grüneren Lebensstil‘ in Salzburg aufgezeigt und gemeinsam in der Gruppe viel bewegt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bei der Abschlusspräsentation war der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Studierenden begeisterten mit einer vielseitigen Palette wie selbstgedrehte Videos oder Songs, die live performed wurden. Die GewinnerInnen wurden durch eine Bewertung vom Publikum und durch eine unabhängige Jury gekürt. Der Jury gehörten Rudolf Feik (Vizerektor Universität), Thomas Weiger (Biologie-Professor und Koordinator PLUS Green Campus), Wolfram Summerer (Land Salzburg), Sabine Tschalyj (Journalistin), Carolina Hubelnig (Bloggerin) und Karin Hörmannseder (Fairtrade) an.
In einem Kopf-an-Kopf rennen setzten sich schlussendlich die WG’s „Die Quackler“ und die „Greensekatzen“ durch und gewannen jeweils eine Interrailreise für die WG im Wert von 500€. Aber auch die anderen TeilnehmerInnen gingen nicht leer aus – sie erhielten einen Gutschein für ein WG-Hüttenwochenende in der Kleinarler Hütte, ein Semesterticket vom SVV oder jeweils einen 250€ Gutschein von EZA.   Obwohl die Entscheidung über den Erhalt des Hauptgewinnes extrem knapp war (alle WG’s waren vorab punktegleich), war der Spirit des „gemeinsamen Etwas bewegen“ und nicht der Konkurrenz zu spüren. Auch Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn zeigt sich beeindruckt: „Es ist bemerkenswert, dass so viele Studierende der Universität Salzburg an dieser Challenge teilgenommen haben und sich für dieses wichtige Zukunftsthema interessieren.“ Und auch Projektleiterin Isabella Uhl-Hädicke gab bekannt: „Die Green WG Challenge kam bei den Studierenden sehr gut an. Darum ist im SALZBURG-2050-Parnterschaftsprogramm für das Jahr 2019 eine Wiederholung im Wintersemester 2019/2020 vereinbart“  

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Fotos davon finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/uni-salzburg/albums 

 

 

 

Hier finden Sie die Beiträge der WG's:

Quackler 

Greensekatzen

Grünzeug

 

  • ENGLISH English
  • News
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 statt.
    Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 findet um 17.15 Uhr im HS 3.348 (Unipark, 3. Stock, Fachbereich Romanistik) eine Info-Veranstaltung statt, die sich in erster Linie an alle Neuinskribierten des Masterstudiums richtet. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Studierenden des Fachs sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Wie schon für die jüngste Europawahl hat ein Team der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit der Digital-Agentur MOVACT auch für die Nationalratswahl am 29. September ein digitales Wahlhilfe-Tool entworfen – den WahlSwiper.
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2019/20
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Karl-Markus Gauß liest für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. Der Salzburger Schriftsteller Karl-Markus Gauß setzt sich seit Jahrzehnten mit dem Leben der Roma in Osteuropa auseinander. Im Dialog mit Michael König, Geschäftsführer des Diakoniewerks Salzburg, spricht er an diesem Abend über seine Erfahrungen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    In einer spannend besetzten Veranstaltung diskutieren Markus Hinterhäuser/Intendant der Salzburger Festspiele und Christophe Slagmuylder/Intendant der Wiener Festwochen unter Moderation von Dorothea von Hantelmann/Professorin am Bard College Berlin, über das „Festival Kuratieren Heute“
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
    25.09.19 Wenn die E-Gitarre lacht... Taschenopernfestival 2019 "Salzburg liegt am Meer"
    26.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.19 Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg