Kurse mit spezifischem Fokus

Kulturfunde: Österreich und die deutschsprachigen Länder
Kursleiter/in Brandauer E
Kursnummer 990919
Wochenstd. 2 Std. / 4 ECTS-Punkte
Beschreibung Die Lehrveranstaltung bietet Einblicke in Kulturbereiche Österreichs und anderer deutschsprachiger Länder. Alle InteressentInnen können in vielfältigen Lernaktivitäten die Fertigkeiten Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören trainieren. Themen sind u.a.: Salzburger Geschichte, die deutsche Sprache, Speisen und Getränke mit Exkursion zu einem traditionellen Wochenmarkt, Reiseziele in den deutschsprachigen Ländern, Biografien, innovative Unternehmen, Musik und Poesie. Wir vertiefen diese Themen mit persönlichen Kulturfundstücken, die Sie im deutschsprachigen Raum entdecken können. In einem Portfolio werden ausgewählte und korrigierte Texte (Fundstücke) gesammelt und um weitere ergänzt. In Präsentationen trainieren Sie nicht nur das Sprechen, sondern Sie tauschen auch viele interessante Fundstücke aus und erweitern so die Einblicke in die deutschsprachige Welt.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Pilaski, Anna et al.: Entdeckungsreise D-A-CH. Kursbuch zur Landeskunde. Klett, 2013. ISBN 978-3-12-606380-7. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B1
Ziel B1+
Beginn Di, 03.03.2020, 17:00-18:30, 3.407
Deutsche Wissenschaftssprache schriftlich Ausgebucht
Kursleiter/in Strasser M
Kursnummer 990926
Wochenstd. 2 Std. / 3 ECTS-Punkte
Beschreibung Dieser Kurs richtet sich speziell an Studierende, Lehrende und ForscherInnen (bzw. alle interessierten Personen), die ihre Kenntnisse der Wissenschaftssprache Deutsch erweitern und vertiefen möchten. Im Kurs werden die TeilnehmerInnen ihre Kompetenzen in den Bereichen Lesen und Schreiben ausbauen und perfektionieren. Thematisiert werden neben ausgewählten Textsorten (z.B. Zusammenfassung, Abstract, Protokoll) auch spezifische Strukturen der Wissenschaftssprache sowie Lern- und Arbeitstechniken.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Buchner, Patricia: Campus Deutsch B2/C1: Schreiben. Hueber, 2019. ISBN 978-3-19-101003-4. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B2+
Ziel C1
Beginn Mo, 02.03.2020, 17:15-18:45, 1.008
Business English II
Kursleiter/in Ahrer L
Kursnummer 990904
Wochenstd. 2 Std. / 3 ECTS-Punkte
Beschreibung This course is for students of any discipline and aims to prepare students with the language needed for a career in international business and commerce. A range of topics from various business fields will be covered. We will also take a closer look at the language of business presentations, meetings and negotiations and even though the course is based on a book there will be time to tackle some authentic materials such as TED Talks and short films.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Dubicka, Iwonna et al.: Business Partner B1+. Coursebook with Digital Resources. Pearson, 2018. ISBN 978-3-86894-805-9. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B1+/B2
Ziel B2-Fachsprachenkenntnisse
Beginn Mi, 04.03.2020, 19:00-20:30, 2.442
Proposal Writing for National Funding Programmes
Kursleiter/in Rheindorf M
Kursnummer 990921
Wochenstd. 1 Std. / 1,5 ECTS-Punkte
Beschreibung Die Lehrveranstaltung wendet sich an: .Studierende in DSP-Kollegs .Personen, die planen, einen Projektantrag bei einem nationalen Fördergeber (FWF, ÖNB) einzureichen .erfahrene ProjektanstellerInnen, die ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen bzw. ihre Erfahrungen einbringen wollen. Der Kurs ist auf Einreichung von Forschungsprojekten bei nationalen Fördergebern ausgerichtet (FWF, ÖNB, FFG u. a.) und richtet sich besonders an NachwuchswissenschaftlerInnen. Der Kurs orientiert sich an den generellen Vorgaben und Bewertungskriterien für Anträge, wie sie im Begutachtungsverfahren zum Einsatz kommen. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Inhalte: Miteinbeziehung von funktionalen Konzepten zu Verständlichkeit und Überzeugungskraft von Fachtexten Englische Wissenschaftssprache: Abstimmung von Stil und Anspruch auf Zielpublikum, Phrasen und Signalwörter, Prägnanz und Klarheit trotz wissenschaftlicher Komplexität Gliederung: Techniken der Konzipierung und Strukturierung, Aufbau spezifischer Textabschnitte, Verknüpfen von Textabschnitten, Absätze als Strukturierungseinheit Roter Faden: Guter Lesefluss durch bewusste Gestaltung der thematischen Progression Perspektive: Effektive Möglichkeiten im Umgang mit Fremd- und Eigenperspektive, Verortung der eigenen Position in der Forschungslandschaft Argumentieren: Aufbau von Argumentation, gängige Argumentationsmuster in der Wissenschaft, Vermeiden von argumentativen Trugschlüssen Die LV gibt zu allen Themen fachlichen Input, diskutiert diese dann anhand von authentischer Textbeispielen und umfasst Übungen zu Schreib- und Überarbeitungstechniken. Alle TeilnehmerInnen sollten eigene Anträge, Entwürfe oder Ideen für solche zur Weiterentwickling, Diskussion bzw. Überarbeitung mitbringen.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Kursunterlagen werden vom Kursleiter bereitgestellt.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B1+/B2
Ziel B2-Fachsprachenkenntnisse KURSZIELE: Die TN kennen die sprachlichen, formalen und konzeptionellen Anforderungen für das Verfassen von englischsprachigen Projektanträgen, die bei nationalen Fördergebern (FWF, ÖNB) eingereicht werden sollen. Sie können englischsprachige Anträge so gestalten, dass diese ein Forschungsvorhaben verständlich, prägnant und überzeugend präsentieren.
Beginn geplant
Anmerkung Die Lehrveranstaltung findet in Kooperation mit dem Forschungsservice statt.
Academic Skills: Listening and Speaking
Kursleiter/in Huber L
Kursnummer 990925
Wochenstd. 2 Std. / 3 ECTS-Punkte
Beschreibung This course develops academic listening and speaking skills for advanced level students (B2-C1). Learner outcomes include academic vocabulary development, listening skills improvement in an academic setting, and improved academic discussion and presentation skills. Activities include formal presentations, research discussions, and reports on individual research.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Kursunterlagen werden von der Kursleiterin bereitgestellt.Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B2+
Ziel C1-Fachsprachenkenntnisse
Beginn Di, 03.03.2020, 17:00-18:30, 2.403
Academic Skills: Reading and Writing
Kursleiter/in Ahrer L
Kursnummer 990924
Wochenstd. 2 Std. / 3 ECTS-Punkte
Beschreibung This course is for students of any discipline and will focus on some of the reading and writing skills needed in an academic environment. The course will cover effective reading strategies and skills as well as the language needed for range of different writing genre’s including essays, summaries and abstracts.
Kursunterlagen / Lehrwerk (nicht in der Kursgebühr enthalten) Boyle, Mike / Warwick, Lindsay: Skillful 4: Reading & Writing. Student's Book with Digibook. Hueber / Macmillan, 2019. ISBN 978-3-19-422576-3. Es kommt auch die Lernplattform Blackboard zum Einsatz.
Zeit und Raum Link zu den Terminen
Voraussetzung B2+
Ziel C1-Fachsprachenkenntnisse
Beginn geplant
  • News
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg